Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

Antworten
Benutzeravatar
Geges43
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 2. März 2014, 08:16
Wohnort: bei Reutlingen

Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#1

Beitrag von Geges43 » Samstag 2. Mai 2020, 22:49

Hallo

wollte mal fragen wie Ihr Eure Stossdämpfer mit den Rädchen engestellt habt.

Habe eine 750 er:..wiege 100 kg.....normaler bis sportlicher Fahrstil .

Fahre nie zu zweit

Danke vorab

Grüsse Geges
Grüsse Geges

....leben und leben lassen. ;-)

Benutzeravatar
Geges43
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 2. März 2014, 08:16
Wohnort: bei Reutlingen

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#2

Beitrag von Geges43 » Samstag 9. Mai 2020, 23:14

Habt Ihr alle andere Stoßdämpfer?

Ja, schade
Grüsse Geges

....leben und leben lassen. ;-)

Benutzeravatar
DUKE
Beiträge: 469
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 20:02
Wohnort: Euskirchen

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#3

Beitrag von DUKE » Samstag 9. Mai 2020, 23:28

Hi Geges,

ich denke mal es wird dir keiner antworten, weil die Federbeineinstellung eine sehr subjektive Sache ist. Ich würde dir mal raten es mit voll eingestellter Federvorspannung zu versuchen und die Druckstufe auf 3 und Zugstufe auf 4 zu stellen und dann mußt Du am besten immer die gleiche Teststrecke fahren und solange an der Einstellung arbeiten bis es paßt.


ich hoffe dir damit geholfen zu haben, Gruß, DUKE 8)
ne Zephyr kriegt man immer wieder zum laufen

Benutzeravatar
Juergen173
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:37
Wohnort: Neumarkt/Opf

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#4

Beitrag von Juergen173 » Sonntag 10. Mai 2020, 06:32

Hallo Geges,

anfangs habe ich auch mit den Rädchen experimentiert. Bin eine kurze Strecke auf "1" gefahren, wieder zurück. Dann auf "5" gestellt, selbe Strecke. Ich habe keinen Unterschied bemerkt.

Grüße, Jürgen

Benutzeravatar
sonoerchen
Beiträge: 241
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 12:39
Wohnort: Dreiländereck B/D/NL

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#5

Beitrag von sonoerchen » Sonntag 10. Mai 2020, 08:18

@ Geges43,

Hallo Geges,

auf meiner 550er waren Hagon Dämpfer drauf die ich nicht so toll fand. Ich habe mir dann die Originalen besorgt und hatte die gleiche Frage wie du: viewtopic.php?f=17&t=12646

Lange habe ich nicht ausprobiert denn viel unterschied konnte ich nicht festellen. :roll:
Liegt evtl. auch daran das meine Dämpfer gebrauchte sind und der Verkäufer keine Angaben zur Laufleistung machen konnte. :|

Benutzeravatar
Dr.Goldwing
Beiträge: 527
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 16:34
Wohnort: Bad Honnef

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#6

Beitrag von Dr.Goldwing » Sonntag 10. Mai 2020, 09:07

Moin, gibt es nicht im Original Fahrer Handbuch eine Einstell-Tabellen?
Allerdings solltest du auch das Alter deiner Stoßdämpfer Bedenken, das Gabelöl wird ja alle Xxxxy-Xxxxy-Jahre gewechselt, aber die Stoßdämpfer? :roll:
Alles wird gut sagt der Doktor! {[]}

Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 1164
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#7

Beitrag von Zeferl » Sonntag 10. Mai 2020, 09:37

Generell sollte man mal Federweg und Fahrwerk allgemein auf Einstellung etc. prüfen.

Beginnend mit der Fahrwerksgeometrie, hier der Link zu den GSX-Freunden: http://gs-classic.de/index1.htm
Fahrwerksabstimmung: http://www.winni-scheibe.com/ta_praxis/f_abstimmen.htm
Spiel von Lenkkopflager und Schwinge,
dann Negativfederweg, Vorspannung, Luftdruck im Dämpfer, Alter und Sorte vom Gabelöl usw., sonst macht es keinen Sinn.
Siehe obigen Link.

Ist alles nicht so kompliziert, machen geht fast so schnell wie Lesen.
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7753
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#8

Beitrag von Dirty Harry » Sonntag 10. Mai 2020, 11:02

Meiner Meinung nach kannste die Zug- und Druckstufenverstellung der Originaldämpfer vergessen, da habe ich nie einen Unterschied festgestellt.

Fahre seit 15 Jahren Öhlins, die "billigen", also ohne das Verstellgedöns, und bin mehr als zufrieden.
Mußte noch nie was verstellen, die Feder ist verstellbar, die hatten damals bei der Bestellung nach meinem Gewicht gefragt, macht man doch nicht bei einer Frau :wink: :lol: und ob ich zu Zweit fahre, und das hat bis heute gepaßt.

Die ganzen Verstellmöglichkeiten mögen auf der Rennstrecke Sinn machen, aber für den Normalo, wie uns,...............


Harry, mit kaputtem Popometer :mrgreen:
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Troubadix
Beiträge: 792
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 20:48
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#9

Beitrag von Troubadix » Sonntag 10. Mai 2020, 11:37

Ich hatte mir auch mehrere Hilfeseiten dazu angeschaut und wurde immer bei dem Punkt der bei Winni als "Fahrdynamische Prüfung" gezeigt wird Stutzig, beim Aufsteigen sackt das Bike vorne total anders ein als hinten.

Messen wollte ich das ganze gerne mal, bin dem ganzen dann aber ersteinmal ohne Hilfe angegangen, Progressive Federn und Härteres Öl war ja schon gemacht, blieb ja nur noch die Federvorspannung der Gabelfedern die ja leider nicht einstellbar ist an unseren Schätzchen, 4 Unterlegscheiben die Minimal auf der aussenseite abgedreht werden mussten brachte so je Seite ca 6mm mehr vorspannung, das einfederverhalten ist damit deutlich gleichförmiger.

Auch das überfahren von Bodenunebenheiten das vorher Vorne zu Hinten nur als Komplett Unterschiedlich im Verhalten zu Bezeichnen war ist nun wesentlich gleichmässiger.


Technische Daten:

Bike 750er Zephyr

Fahrer zu Schwer (135-140Kg mit Montur)

Progressive Gabelfedern (6mm Unterlegt) und Gemixtes Öl und ca 40ml mehr Ölmenge

ZRX 1200 Federbeine Vorspannung Stufe 4 (Zug/Druckstufe grad k.A.)


Ergebniss der Aktion, so Sicher und Wohl habe ich mich auf dem Bike noch nie Gefühlt!!!

Zu den Serien Federbeinen, evtl wäre es sinnvoll in Zukunft nicht nur Zug/Druckstufe zu nennen sondern auch die Lage des Rädchens

Zugstufe (Oben) Druckstufe (Unten)...




Johannes
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Benutzeravatar
Geges43
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 2. März 2014, 08:16
Wohnort: bei Reutlingen

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#10

Beitrag von Geges43 » Sonntag 10. Mai 2020, 19:15

Danke, ja, danke für die Infos.
Denke ich mache mir da zu viele Gedanken.

Hatte halt das Moped geputzt, dabei ist mir das Rädchen aufgefallen.

Bin auch schon älter und fahre nicht am Limit 😂

Also...dieses Forum ist einfach geil.

Schönen Sonntag

LG Geges * ( der nicht mehr am Rad dreht )
Grüsse Geges

....leben und leben lassen. ;-)

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7753
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#11

Beitrag von Dirty Harry » Sonntag 10. Mai 2020, 19:58

Geges43 hat geschrieben:
Sonntag 10. Mai 2020, 19:15


Also...dieses Forum ist einfach geil.

LG Geges * ( der nicht mehr am Rad dreht )

Und dabei ist es hier ausnahmsweise mal beim Thema geblieben, normalerweise eskaliert das hier nach kürzester Zeit, aber die Infos hättest Du trotzdem irgendwann bekommen :wink: :lol: .

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Troubadix
Beiträge: 792
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 20:48
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#12

Beitrag von Troubadix » Sonntag 10. Mai 2020, 22:05

Dirty Harry hat geschrieben:
Sonntag 10. Mai 2020, 19:58
Und dabei ist es hier ausnahmsweise mal beim Thema geblieben, normalerweise eskaliert das hier nach kürzester Zeit...
OMG der Normalitätsvirus greifft um sich, wir werden ALLE...



NORMAL!!!


:lol: :lol: :lol:



Johannes
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Benutzeravatar
Reiner
Beiträge: 762
Registriert: Freitag 13. Juni 2008, 09:01
Wohnort: Renningen

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#13

Beitrag von Reiner » Montag 11. Mai 2020, 06:41

Na das konntet ihr ja mit den letzten beiden Beiträgen gerade im letzten Moment noch abwenden. - Vielen Dank dafür :wink:

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7753
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#14

Beitrag von Dirty Harry » Montag 11. Mai 2020, 12:12

Da haben wir aber noch mal Glück gehabt {[]} :mrgreen: .

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 1164
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#15

Beitrag von Zeferl » Montag 11. Mai 2020, 16:11

".....Und dabei ist es hier ausnahmsweise mal beim Thema geblieben, normalerweise eskaliert das hier nach kürzester Zeit, aber die Infos hättest Du trotzdem irgendwann bekommen :wink: :lol: ...."

Die obligatorische Eskalierung bot sich schon aufgrund der Gewichtsnennungen an.
Ich wollte den Neuen aber erst mal eingewöhnen lassen..........................
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7753
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#16

Beitrag von Dirty Harry » Montag 11. Mai 2020, 20:18

:lol:

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Troubadix
Beiträge: 792
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 20:48
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#17

Beitrag von Troubadix » Dienstag 12. Mai 2020, 00:51

Zeferl hat geschrieben:
Montag 11. Mai 2020, 16:11
Die obligatorische Eskalierung bot sich schon aufgrund der Gewichtsnennungen an.
Ich stehe dazu (bleibt mir ja nix anderes über) eine gewichtige Person zu sein, bin Dick im Geschäfft, und Schwerwiegende Argumente hab ich auch...

...Frauen biete ich eine erhöhte Erotische Nutzfläche, kurz gesagt


So bin ich nunmal...


Johannes
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7753
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#18

Beitrag von Dirty Harry » Dienstag 12. Mai 2020, 09:05

{[]} {[]} {[]} :wink:

Harry

P.S.: Das mit der erhöhten Erotischen Nutzfläche hat was :wink: :lol:
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Oberjosef
Beiträge: 132
Registriert: Freitag 8. Juni 2012, 14:34
Wohnort: NRW

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#19

Beitrag von Oberjosef » Mittwoch 13. Mai 2020, 08:50

Eigentlich recht einfach.
Vorspannung Feder nach Gewicht. Soll 1/3 einsinken wenn Du drauf sitzt.

Dämpfung immer "so weich wie möglich und so hart wie nötig." Druckstufe Stellung 1-2. Zugstufe kann etwas mehr sein.
Kawa hält Jung!
Alles unter 1000 ccm ist nur als Zweitakter zu gebrauchen. Aber da richtig.
http://www.bilderload.com/bild/344108/wheely1B2YU7.gif

Benutzeravatar
Rainer R.
Beiträge: 507
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 19:23
Wohnort: 51515 Kürten/Bechen

Re: Stossdämpfer ( orginal ) einstellen

#20

Beitrag von Rainer R. » Mittwoch 13. Mai 2020, 16:17

Troubadix hat geschrieben:
Sonntag 10. Mai 2020, 11:37
Zugstufe (Oben) Druckstufe (Unten)...
Es ist genau umgekehrt, Druckstufe oben und Zugstufe unten.
So hat es mir damals Franz aufgeschrieben, und der sollte es ja wissen! :roll: :wink:
Dämpfer Druck-Zug.jpg

Gruß
Rainer
8)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten