Micron MSB 10

Antworten
Benutzeravatar
750.Michel
Beiträge: 102
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 21:10
Wohnort: Lüdinghausen

Micron MSB 10

#1

Beitrag von 750.Michel » Sonntag 22. März 2020, 18:20

Hallo zusammen

Mein Bastelbike ist fertig .

Bei einer Bremsprobe mit dem Micron MSB 10 Lenker, ca 5 m angefahren und Gebremst , hat sich mein Lenkrad sich nach vorne Verdreht.
Anzugsdrehmomente hab ich eingehalten.

Wer hat die gleichen Probleme gehabt ?
Oder hat jemand dafür eine Lösung.


MFG
Michael. :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7631
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Micron MSB 10

#2

Beitrag von Dirty Harry » Sonntag 22. März 2020, 20:23

Hallo Micha,
ich fahre seit 1993 den original Z-Lenker, etwas breiter als der MSB10, sonst aber von den Maßen ähnlich, bei mir hat der sich noch nie bewegt.
Habe ihn aber auch nicht mit Drehmoment angezogen, sondern so fest, wie ich es für richtig halte.

Fakt ist, Du hast einen enormen Hebelweg durch den hohen Lenker, dementspechend ist natürlich auch der Druck des Fahrers hoch.

Eventuell mal die Klemmschalen und den Lenker mit Aceton abreiben und eventuell etwas fester anziehen.

Harry

Was mir gerade noch auffällt, endlich mal einer, der den Lenker richtig montiert hat und nicht so behindertengerecht nach hinten, sieht klasse aus {[]}
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 1107
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39

Re: Micron MSB 10

#3

Beitrag von Zeferl » Sonntag 22. März 2020, 20:42

Manchmal und früher hatten die Lenker an den Befestigungsstellen Riffel gegen Verdrehen.
Heute eher weniger.
Mit grobem Schleifpapier per Hand vorsichtig quer zur Drehrichtung aufrauen,
auch die Gegenseite.
Drehmoment hab ich dafür auch noch nie eingehalten, gutes Gefühl und hielt immer.
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer

Benutzeravatar
Troubadix
Beiträge: 740
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 20:48
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Micron MSB 10

#4

Beitrag von Troubadix » Montag 23. März 2020, 07:55

Schau auch mal ob du an allen 4 Schrauben noch etwas Luft zwischen Klemmbock Ober und Unterteil hast, nicht das die aufeinanderliegen und deswegen die Kraft dort "verpufft"...


Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 1107
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39

Re: Micron MSB 10

#5

Beitrag von Zeferl » Montag 23. März 2020, 08:14

Notfalls gibt es Spiegelklebeband, aber die dünne Version, um den Lenker im Schellenbereich,
das hält auch ohne Schrauben! :lol:
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer

Benutzeravatar
750.Michel
Beiträge: 102
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 21:10
Wohnort: Lüdinghausen

Re: Micron MSB 10

#6

Beitrag von 750.Michel » Montag 23. März 2020, 09:14

Troubadix hat geschrieben:
Montag 23. März 2020, 07:55
Schau auch mal ob du an allen 4 Schrauben noch etwas Luft zwischen Klemmbock Ober und Unterteil hast, nicht das die aufeinanderliegen und deswegen die Kraft dort "verpufft"...

Troubadix
Hallo zusammen

Danke für die Antworten. {[]}
Das mit den Klemmböcken werde ich zuerst prüfen .

Wie lange dieses Lenkrad montiert ist kann niemand sagen vieleicht gibt es in der Aufnahme verschleiss.
ich hatte mir gedacht wie auch Dirty Harry schrieb ,das der Hebelweg zugroß ist , und andere mit dem Lencker auch solche Probleme hatten.


Gruss
Michael :D

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7631
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Micron MSB 10

#7

Beitrag von Dirty Harry » Montag 23. März 2020, 09:16

Mir fällt gerade noch was ein, die oberen Klemmböcke müssen so montiert werden, daß die Anschrägung nach hinten zeigt und die Schrauben müssen zuerst vorne angelegt werden, wenn ich mich noch richtig erinnere.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Dr.Goldwing
Beiträge: 511
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 16:34
Wohnort: Bad Honnef

Re: Micron MSB 10

#8

Beitrag von Dr.Goldwing » Montag 23. März 2020, 10:06

{[]} Richtig , alter Mann {[]}
Dirty Harry hat geschrieben:
Montag 23. März 2020, 09:16
Mir fällt gerade noch was ein, die oberen Klemmböcke müssen so montiert werden, daß die Anschrägung nach hinten zeigt und die Schrauben müssen zuerst vorne angelegt werden, wenn ich mich noch richtig erinnere.

Harry
Alles wird gut sagt der Doktor! {[]}

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7631
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Micron MSB 10

#9

Beitrag von Dirty Harry » Montag 23. März 2020, 12:13

Alter Mann :?:

Wo :?:

Harry :twisted:
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
750.Michel
Beiträge: 102
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 21:10
Wohnort: Lüdinghausen

Re: Micron MSB 10

#10

Beitrag von 750.Michel » Samstag 28. März 2020, 18:00

Hallo zusammen

Hab die Oberen Klemmen mit der Feile bearbeitet .

Konnte heute eine Runde Drehen , und ??

Es passierte nichts .
Kein verdrehen des Lenkers,auch bei höhere Geschwindigkeit.

Wie gut das wir darüber Geredet haben , hätte auch selbst drauf können kommen.

Allzeit gute fahrt euch allen .

Gruss
Michael {[]} :D

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7631
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Micron MSB 10

#11

Beitrag von Dirty Harry » Samstag 28. März 2020, 20:26

Wo genau hast Du mit der Feile gearbeitet?

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
750.Michel
Beiträge: 102
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 21:10
Wohnort: Lüdinghausen

Re: Micron MSB 10

#12

Beitrag von 750.Michel » Montag 30. März 2020, 09:13

Hallo zusammen

Ich hab von der Oberen Platte ca. 0,2 - 0,3 mm mit einer Schlichtfeile Abgefeilt.


Gruss

Michael :D

Antworten