Tanklackierung und - beschichtung

Antworten
Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 2. November 2019, 18:35
Wohnort: Schwentinental

Tanklackierung und - beschichtung

#1

Beitrag von Sven » Samstag 1. Februar 2020, 16:38

Moin zusammen,

es steht zwar schon vieles hier im Forum, aber ich möchte gerne wissen, wie man den geklebten Schriftzug "Kawasaki" vom Tank bekommt um ihn lackieren lassen zu können und womit man ihn später wieder anklebt.
Der Tank ist gebraucht aber noch Top von innen. Macht es Sinn, ihn jetzt schon zu beschichten oder erst, wenn der erste Rost kommt?
Wenn alle so von Andi Weis schwärmen, werde ich ihn dann wohl auch in Anspruch nehmen.

Sven

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 1777
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#2

Beitrag von Bernd-Hamburg » Samstag 1. Februar 2020, 17:44

Normalerweise werden solche Schriftzüge entweder abgeschraubt oder mit Zahnseide "abgeschnitten".
Bei Auto gibt es Karosserieklebeband oder eine entsprechende doppelseitige 3M Folie.

Wenn der Tank rostfrei ist und du nach dem Fahren immer volltankst, kannst du es lassen.
Wenn die Möhre draußen im Regen steht, anstatt in einer trockenen Garage, oder schon Rost im Tank ist, musst du was machen.
Ob Andy Weis der Richtige ist, kann ich mangels Erfahrung nicht sagen.

Benutzeravatar
jim-wormold
Beiträge: 1104
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2011, 12:38
Wohnort: Alzenau

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#3

Beitrag von jim-wormold » Samstag 1. Februar 2020, 19:16

Wer sind denn die Anderen außer mir ;D

Gruß

Alex
Das war schon kaputt!

Benutzeravatar
Reiner
Beiträge: 851
Registriert: Freitag 13. Juni 2008, 09:01
Wohnort: Renningen

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#4

Beitrag von Reiner » Samstag 1. Februar 2020, 19:17

Hallo Sven,

"Vorsorgen ist besser als Heilen" :wink: - Soll heißen, wenn Du eh schon am Lackieren bist, würde ich den Tank bei der Gelegenheit auch gleich innen versiegeln. Dann hast Du Ruhe an dieser Front. :wink:

Zu Andy Weiß kann ich Dir leider auch nichts weiter sagen. Ich habe zuletzt eine Versiegelung hiermit selbst gemacht.

Gruß
Reiner

Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 2. November 2019, 18:35
Wohnort: Schwentinental

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#5

Beitrag von Sven » Samstag 1. Februar 2020, 19:42

Moin Alex,
hatte schon mal grob im Internet nach Tankbeschichtungen recherchiert und da sprachen so einige über Andi Weis und seine gute Arbeit

Benutzeravatar
zephyrreiner
Beiträge: 1727
Registriert: Montag 10. August 2009, 19:11
Wohnort: ELSASS

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#6

Beitrag von zephyrreiner » Samstag 1. Februar 2020, 20:40

Hab 8 Tanks gemacht!!! müsste genug im Forum stehen!!! Hab mir die Finger wundgeschrieben damals!!!
Hab die mit TAPOX gemacht!! Klasse das Zeug, hält nach Jahren immer noch!! Hab auch von anderen die Beschichtungen von Profis, rausmachen müssen, die hatte sich gelöst, die Leute hatten viel Geld bezahlt!!! Die Firma kann ich nicht nennen, da bekäm ich Ärger!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Sorry, ich mach es nimmer!!!
Fragen, kein Problem :mrgreen:
Gruss Zephyrreinerder keine 11er mehr hat!!
jetzt Suzuki GSX 1300 R ..... :mrgreen:
Drosseln..?? Wer Drosseln in einen Motor sperrt ist ein Tierquäler...

http://www.rauchfrei.x-pressive.com/foo ... 8_9524.png

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7887
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#7

Beitrag von Dirty Harry » Samstag 1. Februar 2020, 21:03

Hallo Sven,
wie schon per PN, hier auch für alle Anderen:

Andy Weiß macht gute Arbeit, hatte vorJahren einen total verrosteten Yamaha-Tank bei ihm, super Arbeit, vor allem ohne Lack- bzw. Kunststoffauftrag, sondern ich meine mit Phospartieren, sieht metallisch blank aus, sie sandgestrahlt.

Ich habe bei ATZ ( Auto, Teile, Zubehör ) Karroserieband geholt und doppelt verwendet, die Embleme halten super {[]} .

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Hans-Dieter
Beiträge: 4694
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#8

Beitrag von Hans-Dieter » Samstag 1. Februar 2020, 21:53

Mehrere Tanks hat Andy für mich und andere gemacht. Zu letzt den Tank der Z1, der nun wieder die alte Oma am Laufen hält.
Selber machen gerne. Sofern du das KnowHow hast. Akribische Arbeit Kenntnis über die Chemikalien sollte vorhanden sein.
Ansonsten lass die Finger davon.
Keep on rolling

Hans-Dieter

Ein Leben unter 1200ccm ist möglich, doch sinnlos :mrgreen:

Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 2. November 2019, 18:35
Wohnort: Schwentinental

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#9

Beitrag von Sven » Sonntag 2. Februar 2020, 17:13

Moin,
danke für eure Anregungen.
Werde den Tank wohl zu Andy schicken.
danke

Sven
20200105_175210.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
jim-wormold
Beiträge: 1104
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2011, 12:38
Wohnort: Alzenau

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#10

Beitrag von jim-wormold » Sonntag 2. Februar 2020, 18:16

In Deinem Tank ist aber schon so ein hellgraues Zeug das sich da gerade löst.

Das muß restlos entfernt werden, bevor der Tank neu beschichtet wird, also obacht!

Gruß

Alex
Das war schon kaputt!

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7887
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#11

Beitrag von Dirty Harry » Sonntag 2. Februar 2020, 19:46

Mach´mal den Benzinhahn raus, da wird der ganze Glibber sein, der sich gelöst hat. Das passiert Dir bei Andy Weis nicht.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
zephyrreiner
Beiträge: 1727
Registriert: Montag 10. August 2009, 19:11
Wohnort: ELSASS

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#12

Beitrag von zephyrreiner » Sonntag 2. Februar 2020, 21:01

Das muss alles raus!!! Das kenn ich!! Da hat einer gut Geld verdient mit wenig Arbeit!!!Tank trocknen, Beschichtung rein, fertig!!! Schon auf den Dreck!!!
Der Kunde hat nach paar Jahren die Bescherung!! Das weiße Zeug kommt mit von andern Tanks bekannt vor!!! :mrgreen:

Tapox ist rotbraun...
Gruss Zephyrreinerder keine 11er mehr hat!!
jetzt Suzuki GSX 1300 R ..... :mrgreen:
Drosseln..?? Wer Drosseln in einen Motor sperrt ist ein Tierquäler...

http://www.rauchfrei.x-pressive.com/foo ... 8_9524.png

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7887
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#13

Beitrag von Dirty Harry » Montag 3. Februar 2020, 06:17

Das ist der gleiche Müll.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Ricci
Beiträge: 29
Registriert: Samstag 7. Mai 2016, 15:06

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#14

Beitrag von Ricci » Sonntag 9. Februar 2020, 08:09

Beim lösen der Embleme auf Tank uns Seitendeckel tust du dir einfacher, wenn du sie vorher mit dem Heisluftgebläse erwärmst
Only a green Kawa is a right Kawa :mrgreen:

Viele Grüsse
Ricci

Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 2. November 2019, 18:35
Wohnort: Schwentinental

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#15

Beitrag von Sven » Freitag 14. Februar 2020, 14:48

Moin zusammen,
hab den Tank runter und leer. Tankgeber war keiner mehr drinn, Benzinhahn sieht gut aus.
Unterseite vom Tank...oh Graus...ob man da noch was machen kann und wer?
Wie bekomme ich die Isoliermatte von der Innenseite des Tanks? Ist bombenfest eingeklebt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 1234
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#16

Beitrag von Zeferl » Freitag 14. Februar 2020, 15:06

Oh Je...
Isomatte geht mit Heißluftföhn runter, wegschmelzen
oder einschmelzen, kalt werden, abkratzen.
Löten muss man auch können, Karosserieschweißer...

Zeitgleich Ersatztank suchen...........
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer

Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 2. November 2019, 18:35
Wohnort: Schwentinental

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#17

Beitrag von Sven » Freitag 14. Februar 2020, 17:04

danke für Tipps...Lohnt es sich eigentlich noch den Tank machen zu lassen? Der Falz ringsum ist auch gammlig :(
und ne Isoliermatte unter den Tank, muss die sein wegen Temperatur?
Zuletzt geändert von Sven am Freitag 14. Februar 2020, 17:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7887
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#18

Beitrag von Dirty Harry » Freitag 14. Februar 2020, 17:15

Tja Sven,
habe erst vor kurzem einen guten Tank für 180€ verkauft, hätte ich gewußt, daß Du was brauchst, gerne hätte ich ihn Dir gegeben. Muß aber dazu sagen, er hätte auch beschichtet werden müssen, aber die Substanz war klasse.

Nun zu Deinem Problem,
da hat ja schon jemand rumgefrickelt, sieht man leider nicht, ob das gelötet, oder eher geklebt ist.
Ich würde mal vorichtig mit einem Schraubendreher dran rumkratzen und schauen, ob Zinn, oder Kunststoff unter dem Lack ist.

Wie auch immer, Andy Weiß kontaktieren, der kann bestimmt helfen, vorab Preis aushandeln, oder aber nach einem anderen Tank schauen, aber die Dinger sind rar und nicht günstig. Meist müssen sie auch noch beschichtet werden, da Rost auch schon ein Thema ist, d.h. nur kaufen und montieren ist meist nicht.
Und wenn Du dich für einen Kauf entscheidest, laß´die Finger von rot beschichteten Tanks, das Zeug hält nicht.
Hatte ja schon mal geschrieben, daß ich einen Yamahatank bei Andy habe machen lassen, der sieht innen total blank aus, wie Sandgestrahlt, rostet aber nicht mehr, ich meine das heißt Phosphatieren, was er macht.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7887
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#19

Beitrag von Dirty Harry » Freitag 14. Februar 2020, 17:19

Noch was,
sehe gerade an Deinem Tank ist so ein Kantenschutz dran, für was auch immer das gut sein soll, laß´ihn beim nächsten Tank weg, es gibt welche, die halten über den Gummi und welche die mit Metalleinsatz sind, hier beschädigst Du unter Umständen bei der Montage den Lack und somit hat Rost gute Chancen.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 2. November 2019, 18:35
Wohnort: Schwentinental

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#20

Beitrag von Sven » Freitag 14. Februar 2020, 17:34

Moin Harry, danke für die Infos.
Es ist gelötet und geklebt. Habe einen anderen Tank bekommen der echt gut aussieht, kein Rost. Muss nur lackiert werden.
Diesen werde ich mal zu Andy Weiß schicken, mal sehen was er sagt. Wegschmeissen kann man ja nicht, gibt ja kaum noch Tanks.
Ja stimmt, unter der Gummiumrandung blüht es auch.

Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 2. November 2019, 18:35
Wohnort: Schwentinental

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#21

Beitrag von Sven » Samstag 22. Februar 2020, 17:14

Moin,
braucht man die Isoliermatte an der Unterseite Tank (ist gerade beim Lackierer) und wo bekommt man sie her?
schönes WE allen
Gruß Sven

Benutzeravatar
jim-wormold
Beiträge: 1104
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2011, 12:38
Wohnort: Alzenau

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#22

Beitrag von jim-wormold » Samstag 22. Februar 2020, 17:27

Tach,

bei meiner grünen war keine drauf, war aber auch nicht gescheit auf der Unterseite lackiert.
Der schwarz-graue Tank war mit Matte, kam aber schon so von Zoso.

Gruß

Alex
Das war schon kaputt!

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 1777
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#23

Beitrag von Bernd-Hamburg » Samstag 22. Februar 2020, 18:07

Entweder ist die Matte Scheuerschutz oder verhindert Dröhnen.

Benutzeravatar
zephyrreiner
Beiträge: 1727
Registriert: Montag 10. August 2009, 19:11
Wohnort: ELSASS

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#24

Beitrag von zephyrreiner » Samstag 22. Februar 2020, 22:59

Ist auch ein Hitzeschutz vom Motor zum Tank, hab ich an der Suzuki auch, unterm tank und an den Verkleidungsteilen!!!
Kriegst aus so einem Moosgummi mit Alufolie!!! Habs mit Sprühkleber angeklebt!!! {[]}

z.B. https://www.ebay.de/itm/Exhaust-Turbo-H ... xyoA1RQUl5
Gruss Zephyrreinerder keine 11er mehr hat!!
jetzt Suzuki GSX 1300 R ..... :mrgreen:
Drosseln..?? Wer Drosseln in einen Motor sperrt ist ein Tierquäler...

http://www.rauchfrei.x-pressive.com/foo ... 8_9524.png

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7887
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#25

Beitrag von Dirty Harry » Sonntag 23. Februar 2020, 10:06

Die ersten 11er hatte den nicht, ich denke da geht es um den Lärm.
Die Geräuschvorschriften wurden wärend der Baujahre strenger, deswegen auch veränderte Schalldämpfer.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 2. November 2019, 18:35
Wohnort: Schwentinental

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#26

Beitrag von Sven » Dienstag 10. März 2020, 19:26

Moin, so,Tank ist lackiert,jetzt möchte ich euch fragen, wie rum der Tanksensor in den Tank kommt.Schwimmer nach vorn oder nach hinten? frage nur,weil kein Tanksensor verbaut war und ich so nicht weiss wie er eingebaut war.Danke

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 7887
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#27

Beitrag von Dirty Harry » Mittwoch 11. März 2020, 06:28

Schwimmer nach hinten.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 2. November 2019, 18:35
Wohnort: Schwentinental

Re: Tanklackierung und - beschichtung

#28

Beitrag von Sven » Mittwoch 11. März 2020, 07:55

Danke {[]}

Antworten