Luftfilter

Antworten
matiro65
Beiträge: 70
Registriert: Freitag 28. April 2017, 13:38

Luftfilter

#1

Beitrag von matiro65 » Freitag 15. Juni 2018, 21:41

Moin,

ich brauch mal einen neuen Luftfilter für die 750er.
Gibt's da was brauchbares im Zubehör, oder muss ich zum preisintensiveren Original greifen?

Gruß - Matthias

Benutzeravatar
Nightwolf
Beiträge: 886
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 19:59
Wohnort: Sarstedt OT Hotteln

Re: Luftfilter

#2

Beitrag von Nightwolf » Freitag 15. Juni 2018, 22:02

Glaube beim Luftfilter ist das egal ob Zubehör oder Orischnool 8)

Selbst hab ich überall Dauerfilter drin und dat funzt :mrgreen:

hand zum gruß
Nightwolf
Fahre du mit deinem Motorrad. Fährt dein Motorrad mit dir, stimmt etwas nicht!

Klappert deine Kawa nicht, hab die Panik im Gesicht!

ZEPHYR 750 C5 BJ95-GPZ 500 S BJ87-CX 500 BJ78-GPZ 1100 BJ96-Hexagon 125 BJ97-ZEPHYR 1100 A2 BJ93-ZEPHYR 550 B3 BJ92

Benutzeravatar
Mr Nick
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 2. Februar 2014, 21:17

Re: Luftfilter

#3

Beitrag von Mr Nick » Freitag 15. Juni 2018, 23:49


matiro65
Beiträge: 70
Registriert: Freitag 28. April 2017, 13:38

Re: Luftfilter

#4

Beitrag von matiro65 » Samstag 16. Juni 2018, 07:17

Mr Nick hat geschrieben:
Freitag 15. Juni 2018, 23:49
https://www.louis.de/artikel/delo-luftf ... 94985eb7c3

Danke. Schönes WE an Alle.

Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 882
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39

Re: Luftfilter

#5

Beitrag von Zeferl » Mittwoch 8. Mai 2019, 21:01

Nightwolf hat geschrieben:
Freitag 15. Juni 2018, 22:02
Selbst hab ich überall Dauerfilter drin und dat funzt :mrgreen:
hand zum gruß Nightwolf
750er: Einfach K&N rein, fertig?
Besonderes Augenmerk auf evtl. zu mager?
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 1246
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Luftfilter

#6

Beitrag von Bernd-Hamburg » Mittwoch 8. Mai 2019, 21:20

Warum ich mich gegen den K&N LuFi entschieden habe:
- teuer. Für den Preis bekomme ich mindestens 4 normale Luftfilter. Damit deckt man schon einen gewissen km-Rahmen ab.
- keine Mehrleistung. Mehr Luft heißt nicht automatisch mehr Leistung. Der normale Luftfilter dreht dem Motor sicher nicht die Luft ab.
- Abstimmung: Kann in den Bergen ggf. zu Problemen führen.
- Auswaschen: Wohin mit der Ölbrühe ? Das ist Sondermüll und gehört nicht in den Abfluss.

Aber jeder kann das natürlich für sich selbst entscheiden, ob er den Power-Luftfilter kauft oder nicht.
Und ja, es mag Einsatzfälle geben, bei denen Auspuff, Vergaserbedüsung und Luftfolter angepasst werden müssen.

Aber ich fahre Serie und das reicht mir. So wie es ist, ist es gut. Bei jedem Wetter, bei jeder Temperatur.

Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 882
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39

Re: Luftfilter

#7

Beitrag von Zeferl » Mittwoch 8. Mai 2019, 21:24

Ich wechsle mal einfach,
war neuwertig und kostete wie ein günstiger.
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 1246
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Luftfilter

#8

Beitrag von Bernd-Hamburg » Mittwoch 8. Mai 2019, 21:26

Na, denn mal los ! :)

Benutzeravatar
Troubadix
Beiträge: 606
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 20:48
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Luftfilter

#9

Beitrag von Troubadix » Donnerstag 9. Mai 2019, 05:58

Bernd-Hamburg hat geschrieben:
Mittwoch 8. Mai 2019, 21:20

1)- keine Mehrleistung. Mehr Luft heißt nicht automatisch mehr Leistung. Der normale Luftfilter dreht dem Motor sicher nicht die Luft ab.
2)- Abstimmung: Kann in den Bergen ggf. zu Problemen führen.
3)- Auswaschen: Wohin mit der Ölbrühe ? Das ist Sondermüll und gehört nicht in den Abfluss.
1&2
Ich halte de Serienbedüsung in verbindung mit K&N Filter für grenzwertig, ob es jetzt in Verbindung mit dem K&N das Dynojet kit sein muss oder nur die Hauptdüse etwas größer lass ich mal dahingestellt.
Bestes Beispiel das die bedüsung Grenzwertig ist dürfte jeder selbst erkennen wenn er mal das Weiße Plasteteil am ende des Lufikastens weglässt

3
bei jeder längeren Regenfahrt dürftest du mehr Öl ins Wasser schwemmen als beim Filterreinigen, Händewaschen nach dem Schrauben, Gartentüre Ölen etc etc...


Johannes

Dynojet Stufe2, Lufikasten bearbeitet Hauptdüse >100 (Teste noch 100, 102, 104)
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 1246
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Luftfilter

#10

Beitrag von Bernd-Hamburg » Samstag 11. Mai 2019, 08:41

Hallo Johannes,

Zu 1&2: einig.

Zu 3: Dem Gesetzgeber ist es egal, welche Alternativen du aufzählst. Das Auswaschen eines Filters mit einem Lösungsmittel erzeugt eine Brühe, die zum Recyclinghof gehört wie Altöl oder Bremsflüssigkeit. Das Thema ist auch nicht diskussionsfähig, weil Fakt und Gesetz.

Was empfiehlt denn K&N als Reiniger und dessen Entsorgung ?

Benutzeravatar
zephyrreiner
Beiträge: 1486
Registriert: Montag 10. August 2009, 19:11
Wohnort: Gerolsheim

Re: Luftfilter

#11

Beitrag von zephyrreiner » Samstag 11. Mai 2019, 09:17

Bernd-Hamburg hat geschrieben:
Samstag 11. Mai 2019, 08:41
Hallo Johannes,

Zu 1&2: einig.

Zu 3: Dem Gesetzgeber ist es egal, welche Alternativen du aufzählst. Das Auswaschen eines Filters mit einem Lösungsmittel erzeugt eine Brühe, die zum Recyclinghof gehört wie Altöl oder Bremsflüssigkeit. Das Thema ist auch nicht diskussionsfähig, weil Fakt und Gesetz.

Was empfiehlt denn K&N als Reiniger und dessen Entsorgung ?
Deshalb nehmen wir immer ganz normale Filter aus der Bucht, werden jedes Jahr in die Tonne geschmissen... {[]} Genau das Filteröl, war unnötig, nehm ich nimmer!!!
Gruss Zephyrreinerder keine 11er mehr hat!!
jetzt Suzuki GSX 1300 R ..... :mrgreen:
Drosseln..?? Wer Drosseln in einen Motor sperrt ist ein Tierquäler...

http://www.rauchfrei.x-pressive.com/foo ... 8_9524.png

Benutzeravatar
jim-wormold
Beiträge: 962
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2011, 12:38
Wohnort: Alzenau

Re: Luftfilter

#12

Beitrag von jim-wormold » Samstag 11. Mai 2019, 09:19

Bernd-Hamburg hat geschrieben:
Samstag 11. Mai 2019, 08:41
Zu 3: Dem Gesetzgeber ist es egal, welche Alternativen du aufzählst. Das Auswaschen eines Filters mit einem Lösungsmittel erzeugt eine Brühe, die zum Recyclinghof gehört wie Altöl oder Bremsflüssigkeit. Das Thema ist auch nicht diskussionsfähig, weil Fakt und Gesetz.

Was empfiehlt denn K&N als Reiniger und dessen Entsorgung ?
Hallo Bernd,

K&N empfielt seinen Reiniger, der aus 80-90% Wasser und 10-20% Mischung von Ethanol und Propanol besteht.

Wenn das Auswaschen eines öligen Filters ein Problem ist, dann ist es das Waschen einer öligen Arbeitskleidung in der Waschmaschine ebenfalls. In beiden Fällen geht das Öl in Lösung oder in eine Emulsion und wird mit dem Abwasser in den Kanal gespült.

Wenn jemand sein Motorrad mit Reiniger einsprüht und dann mit Wasser abspült passiert genau das Gleiche.

Solltest Du ölige Hände von irgendwas haben, dürftest Du die auch nicht an einem normalen Waschbecken mit Seife oder Sandseife waschen, weil das gelöste Fett/Öl ja in den Kanal geleitet wird.

Merkst Du was?

Entsorgst Du die Waschlauge von der Waschmaschine extra, genauso wie das, was beim Händewaschen in das Waschbecken läuft?

Ehrlich, da muß man die Kirche im Dorf lassen!

Gruß

Alex
Das war schon kaputt!

Benutzeravatar
ella02
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 17. September 2009, 15:58
Wohnort: Essen

Re: Luftfilter

#13

Beitrag von ella02 » Samstag 11. Mai 2019, 12:21

Was Receyclt werden kann bitte Recykln und was nicht geht nicht (Waschmaschine) {[]}
Freifahrer und Freidenker

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6945
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Luftfilter

#14

Beitrag von Dirty Harry » Samstag 11. Mai 2019, 13:17

Hey Alex,
Du kannst ja auch ernst :wink: , ich habe schon mehrfach meinen K&N gereinigt, wenn man etwas wartet, ist die Brühe, die übrig bleibt fast komplett verdunstet, der Rest sind Schmutzteilchen mit etwas Filteröl.
Ich nehme dann einen Lappen und wische den Rest aus der Wanne und der Lappen kommt in den Restmüll, so wie meine anderen Lappen, mit denen ich meine Hände geputzt habe auch.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Troubadix
Beiträge: 606
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 20:48
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Luftfilter

#15

Beitrag von Troubadix » Samstag 11. Mai 2019, 17:37

Als Reiniger nehme ich haushaltsübliches spülmittel...


Johannes
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 1246
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Luftfilter

#16

Beitrag von Bernd-Hamburg » Samstag 11. Mai 2019, 23:14

Ach egal. Wir drehen uns im Kreis.

In Hamburg ist das Waschen eines Motorrads wie auch anderer Kfz verboten. Dabei ist es egal, ob es auch im Regen den Schmutz verliert. Das ist Gesetz, nicht mehr und nicht weniger, selbst, wenn das Fett durch Laugen neutralisiert wird. Es ist verboten. Jeder kann ja mal zart bei seinem Amt oder der Rennleitung nachfragen. Wenn du dabei erwischt wirst, ist die Strafe höher als wenn du einen auf der Kirmes umlegst.

Es ist gewiss nicht so, dass ich ein grün angehauchte Träumer bin, ganz bestimmt nicht. Aber es reicht, einen solchen Nachbarn zu haben.

Mir persönlich ist die Lufi Reinigung zu sifffig. Ich ersetze diese Dinger und alles ist gut.

Jeder wie er meint.

Benutzeravatar
Troubadix
Beiträge: 606
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 20:48
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Luftfilter

#17

Beitrag von Troubadix » Sonntag 12. Mai 2019, 00:59

Gibt es denn für die 750er auch Papierfilter? Ich kenne nur die Schaumstofffilter und die dürften ja auch geölt sein um eine Filterwirkung zu erreichen, somit dürfte es (wenn es keine Papierfilter gibt) nur 2 möglichkeiten geben

Jedesmal einen Öligen Filter wegwerfen (Müll, CO2 Bilanz und Öl) oder Dauerfilter (hab meinen bereits ca20 Jahre) und "nur" das Ölproblem.

Werde aber 2019 auf eine Filterreinigung verzichten, bei 3 meiner 4 Fahrzeuge ist ein K&N filter drin...


Johannes
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Benutzeravatar
jim-wormold
Beiträge: 962
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2011, 12:38
Wohnort: Alzenau

Re: Luftfilter

#18

Beitrag von jim-wormold » Sonntag 12. Mai 2019, 08:08

Bernd-Hamburg hat geschrieben:
Samstag 11. Mai 2019, 23:14
Ach egal. Wir drehen uns im Kreis.

In Hamburg ist das Waschen eines Motorrads wie auch anderer Kfz verboten. Dabei ist es egal, ob es auch im Regen den Schmutz verliert. Das ist Gesetz, nicht mehr und nicht weniger, selbst, wenn das Fett durch Laugen neutralisiert wird. Es ist verboten. Jeder kann ja mal zart bei seinem Amt oder der Rennleitung nachfragen. Wenn du dabei erwischt wirst, ist die Strafe höher als wenn du einen auf der Kirmes umlegst.

Es ist gewiss nicht so, dass ich ein grün angehauchte Träumer bin, ganz bestimmt nicht. Aber es reicht, einen solchen Nachbarn zu haben.

Mir persönlich ist die Lufi Reinigung zu sifffig. Ich ersetze diese Dinger und alles ist gut.

Jeder wie er meint.
Moin Bernd,

es gibt halt manche Regelungen, die rational nicht nachvollziehbar sind.

Ich gebe zu, unverständliche Vorschriften reizen mich zum Widerstand.

Meine Zephyr fuhr nur mit dem originalen Schaumgummifilter, in der XJR hab ich nen K&N, weil der mal im Sonderangebot fast preisgleich mit dem Papierfilter war.
Die XJR ist ein Einspritzer mit Lamdasonde und so weiter, da gab es keine Unterschiede im Fahrverhalten zwischen K&N und dem Papierfilter.

Gruß

Alex
Das war schon kaputt!

Antworten