Tank von innen sehen...

Antworten
Benutzeravatar
helmutp6943
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 26. April 2017, 21:47
Wohnort: Reichenbach/ Vogtland

Tank von innen sehen...

#1

Beitrag von helmutp6943 » Samstag 14. April 2018, 18:26

Hallo ihr Zephyrfahrer,
ich habe schon viel gelesen von Rost im Tank. Wollte bei mir mal reinschauen und so stellte sich die dumme Frage. Brauche ich dazu ein Endoskop, einen Spiegel oder bin ich zu blöd. Ich sehe nur eine Art Prallblech, kann also nicht direkt auf den Boden des Tanks gucken. Ist auch beim Tanken blöd, wie voll mache ich das Faß...? Bis das Blech bedeckt ist oder Unterkante Einfüllstutzen.
Klärt mich bitte auf, danke Helmut
Ach so, 750er C4, Bj. 94
IMG_20180414_155735.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Hans-Dieter
Site Owner
Beiträge: 4242
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Tank von innen sehen...

#2

Beitrag von Hans-Dieter » Samstag 14. April 2018, 20:36

Hi Helmut,
Der erste Blick sagt, wenn auf dem "Dom" schon Rost sichtbar ist, sieht es weiter unten nicht besser aus.

Das Endoskop von Lidl ist zwar wegen seiner starren Leitung etwas blöde zu händeln, macht aber gute Bilder für die 50€.

Somit kannst du die Ecken des Tanks gut inspizieren.

Ich tanke immer so voll, dass das Benzin knapp unter dem Tankdeckel steht. SO wenig Luft wie möglich.
Viele Grüße
Hans-Dieter
Meine Mopeds

http://zephyrfreunde.de/phpBB3/app.php/gallery/album/24

Benutzeravatar
Mr Nick
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 2. Februar 2014, 21:17

Re: Tank von innen sehen...

#3

Beitrag von Mr Nick » Samstag 14. April 2018, 21:20

Hallo,

Also bei mir sieht das so aus. Eben aufgenommen.
Tankdeckel.jpg
Gruß

Nick
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6522
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Tank von innen sehen...

#4

Beitrag von Dirty Harry » Samstag 14. April 2018, 21:51

Hallo Helmut,
zum Bild von Dominik, hier gibt es zwei Möglichkeiten, entweder der Tank ist noch im Originalzustand und damit T-O-P {[]} , denn meiner ist Original und sieht genauso aus, oder er ist von Andy Weiß behandelt worden, dann sieht er auch so aus.
Aber trotzdem kann er weiter unten im nicht sichtbaren Bereich rosten, hierzu brauchst Du ein Endoskop. Habe auch schon mit einem Zahnarztspiegel reingeschaut, aber da siehst Du zwar mehr, aber nicht in die Ecken unten.

Zu Deinem Tank, das sieht für mich aus, wie eine Beschichtung, da gibt es verschiedene Farben, waren früher mal Rotbraun und dann vielleicht so wie bei Dir, könnte im dümmsten Fall aber auch einen Haufen Siff sein, bin mir da nicht so sicher.
Kannst Du da mal mit einem Q-Tip rangehen und schauen, ob sich was löst, dann ist es Siff.

Aber um auf Nummer Sicher zu gehen, solltest Du ihn Dir genauer anschauen, also Endoskop, oder alternativ, Tank leeren, abbauen, Schwimmer und Benzinhahn ausbauen und Zahnarztspiegel und Taschenlampe.

Zum Volltanken, weiß nicht wie das bei der 7,5er ist, aber bei der 11er ist unterhalb vom Tankstutzen ein kurzes Rohr mit Langlöchern und ich fülle den Tank bis max. Oberkante Langloch, denn mehr geht nicht rein, weil das Luftpolster oberhalb der Langlöcher nicht weg kann.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Coolcool
Beiträge: 763
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 18:59
Wohnort: Schuttertal Schwarzwald (echter Südwest!)

Re: Tank von innen sehen...

#5

Beitrag von Coolcool » Samstag 14. April 2018, 22:01

Hans-Dieter hat geschrieben:
Ich tanke immer so voll, dass das Benzin knapp unter dem Tankdeckel steht. SO wenig Luft wie möglich.
So mache ich es auch bei meiner 750er (unteren Rand der Einfüllstütze)
Die Linke zum Gruß und immer eine handbreit Asphalt unter den Reifen :wink:
Zephyr 750 von 1992 und glücklich damit 8)

Antworten