Kauf einer Zephyr 1100

Antworten
Benutzeravatar
Runsten
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 3. März 2017, 10:49

Kauf einer Zephyr 1100

#1

Beitrag von Runsten » Samstag 18. März 2017, 07:44

Ein Gruß an Alle.

Ich kaufe demnächst evtl. eine 1100, KM-Stand 56000, EZ 1998.
HU wird vom Verkäufer neu gemacht.
Gibt es etwas zu beachten, besonders was den Motor betrifft: verdächtige Geräusche, etc.

Freue mich auf Eure Hinweise.

Gruß
Hans

Z-master
Beiträge: 3528
Registriert: Freitag 6. August 2010, 17:39

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#2

Beitrag von Z-master » Samstag 18. März 2017, 12:42

11er ist an sich sehr problemlos. das einzige was du probieren solltest: motor richtig warmfahren und dann im 2.Gang ein paar mal richtig raufziehen!
wenn die 11er irgendein Motorproblem hat dann der defekte 2. Gang - fliegt eben beim Beschleunigen in selbigem raus ;)

Grüße
Haftungsausschluss für alle von mir verfassten Beiträge!

Benutzeravatar
BigBlock
Beiträge: 307
Registriert: Dienstag 1. September 2015, 22:13
Wohnort: Vilsbiburg, Exilnordschwabe (DLG)

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#3

Beitrag von BigBlock » Samstag 18. März 2017, 17:50

Also der KM Stand sollte bei der 1100 kein Problem sein. Schau mal in den Tank ob der schön blank ist oder Rost hat - ein Zephyr Problem.

Auch wenn es komisch klingen mag, nimm Dir die Zeit und schraub mal die Ritzelabdeckung am Motor ab, ist glaube ich eine 8er Stecknuss. Wenn der Schmodder darunter schon an der Kette reibt, ist es um den Pflegezustand des restlichen Motorrads bestimmt auch nicht so gut bestellt.

Wie bei allen Gebrauchtkäufen, wie schaut's mit der Wartungshistorie aus? Gibt's Werkstattbelege oder wenigstens andere Rechnungen (Öl, Reifen, Filter,...) die über den Pflegezustand Auskunft geben können?

Ist der Motor kalt bei der Besichtigung?

Wie schaut's mit den Lufi-Gummis aus, rissig oder erst gewechselt? Falschluft kann tödlich sein. Ist einiges an Aufwand die zu Gummis wechseln.

Das sind aber für jedes Möp gültige Info's. Besondere Schwachstellen (ausser dem Tank) kenne ich keine.

Viel spaß mit der Dicken!
Gruß Holger
11er Zephyr - Dickschiffsegler

Schimpfe auf keinen Biker, denn es könnte Dein Chef sein :mrgreen:

Benutzeravatar
Runsten
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 3. März 2017, 10:49

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#4

Beitrag von Runsten » Samstag 18. März 2017, 19:40

Ein Dankeschön, den beiden Anwortenden.

Der zweite Gang wird intensiv "gekitzelt".
Die Maschine muss einen Kaltstart hinlegen. Sollte ich sie warm antreffen, fahre ich sofort wieder nach Hause.
Die Ansauggummis werde ich mit Bremsenreiniger testen.
Rechnungsbelege und die beiden letzten HU (2013 und 2015) sind vorhanden.

Gruß
Hans

Z-master
Beiträge: 3528
Registriert: Freitag 6. August 2010, 17:39

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#5

Beitrag von Z-master » Samstag 18. März 2017, 19:46

und wie Holger schon bemerkt hat - Tank kontrollieren!
fragen ob beschichtet, Tankfalze unten auf Blasenbildung abtasten, evtl. etwas Benzin aus der Schwimmerkammer abzapfen und auf "Partikel" prüfen !

grüße
Haftungsausschluss für alle von mir verfassten Beiträge!

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6850
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#6

Beitrag von Dirty Harry » Samstag 18. März 2017, 22:11

Runsten hat geschrieben: Die Ansauggummis werde ich mit Bremsenreiniger testen.
Gruß
Hans
Brandgefahr nicht unterschätzen :!:
Ein Feuerlöscher in der Nähe gibt ein gutes Gefühl.

Harry, der sich noch die DOT der Reifen und den Kettenzustand anschauen würde
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
FrankB
Beiträge: 264
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2007, 10:49
Wohnort: Krefeld

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#7

Beitrag von FrankB » Sonntag 19. März 2017, 10:27

Runsten hat geschrieben: 1) Die Maschine muss einen Kaltstart hinlegen. Sollte ich sie warm antreffen, fahre ich sofort wieder nach Hause.
2) Die Ansauggummis werde ich mit Bremsenreiniger testen.
zu 1) Damit wäre ich auch als Verkäufer einverstanden.
zu 2) Als Verkäufer würde ich DICH nach Hause schicken! - Siehe Warnhinweis von Dirty Harry!
(Den Test kannst Du machen, wenn die Maschine DIR gehört.)


Ansonsten: Erfolgreichen Kauf! :)
Zuletzt geändert von FrankB am Montag 20. März 2017, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.
Allzeit gute Fahrt!
FrankB (Z1000 A1 ´78)

Benutzeravatar
PuschkinSky
Beiträge: 1569
Registriert: Donnerstag 18. April 2013, 18:46
Wohnort: Chiemsee
Kontaktdaten:

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#8

Beitrag von PuschkinSky » Sonntag 19. März 2017, 10:39

man kann ja die maschine vorm kauf - verkäufer zerlegen ect. irgendwo sind grenzen

mein tipp macht der verkäufer schon zicken oder stellt sich blöd einem dann eher die finger weg lassen! {[]}
4 Zylinder, eine Leidenschaft und zwei Hände fürs gewisse Extra!

Beste Grüße euch

Marcushttp://www.greensmilies.com/smile/smile ... _laola.gif


http://www.greensmilies.com/smile/smile ... maeher.gif

Benutzeravatar
701KM
Beiträge: 540
Registriert: Mittwoch 30. April 2014, 21:08

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#9

Beitrag von 701KM » Sonntag 19. März 2017, 21:13

ich finde die kauftips auch immer belustigend, insbesondere von leuten, die dann foren betreten mit den allerletzten krücken.
also leute, bei allem respekt, wer vor ort an meinem motorrad rumschrauben möchte, kann das gerne tun wenn er bezahlt hat. ansaugstutzen mit bremsenreiniger absprühen, habt ihr sie noch alle?
so ein interessent würde bei mir auch auf den hacken die kehrtwende machen und sich verpissen dürfen.
ein klärendes gespräch, ein wenig sachverstand und ein hauch menschenkenntnis sind immer noch der beste indikator für einen motorradkauf.
fängt einer, noch dazu mit null ahnung, bei mir an, die 10 forumskauftips abzuarbeiten, darf er gerne reinkommen einen kaffetrinken, aber mein motorrad bekäme er nicht.

ohne auch nur einen muks vom motorrad zu hören, schaue ich in zwei drei geheimratsecken, die in aller regel über den gesamten pflegezustand auskunft geben und passe so meinen preis an, oder gehe eben wieder, fertig. aber ritzeldeckel abbauen? ansaugstutzen absprühen? ich biite euch.. :roll: :roll:
für mich ist jeder mensch ein arschloch, solange er mich nicht vom gegenteil überzeugt

Benutzeravatar
Captainlaser
Beiträge: 160
Registriert: Dienstag 13. Mai 2008, 20:03
Wohnort: Unterneukirchen
Kontaktdaten:

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#10

Beitrag von Captainlaser » Montag 20. März 2017, 01:11

Hallo

@Amir: gut gebrüllt Löwe {[]}

bin genau Deiner Meinung , man kanns ja auch übertreiben

hatte letztes Jahr auch so einen Superhelden am Start :roll:

Gruß Thomas
edle Teile für Deine Zephyr findest Du unter http://www.highsteel-bikes.de !!!

Benutzeravatar
Runsten
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 3. März 2017, 10:49

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#11

Beitrag von Runsten » Montag 20. März 2017, 09:16

Hallo,

danke für alle Hinweise.
... und 701KM, verrätst du mir bitte deine zwei, drei Geheimratsecken bez. eines Fahrzeugkaufs?

Herzlichen Dank
Hans

Benutzeravatar
zephyrreiner
Beiträge: 1445
Registriert: Montag 10. August 2009, 19:11
Wohnort: Gerolsheim

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#12

Beitrag von zephyrreiner » Montag 20. März 2017, 16:10

Wenn man bei meiner den Ritzeldeckel abschraubt, kommt jede Menge Schmodder zum Vorschein...der Pflegezustand war bei meine Mopeds immer Top!!
Ich schraub nicht immer den Deckel ab, und putz ums Ritzel rum!!! Mann kanns auch übertreiben!! :lol: :lol: :lol:
Kein Käufer dürfte bei meiner was abschrauben, den schmeiss ich vom Hof :mrgreen:
Gruss Zephyrreinerder keine 11er mehr hat!!
jetzt Suzuki GSX 1300 R ..... :mrgreen:
Drosseln..?? Wer Drosseln in einen Motor sperrt ist ein Tierquäler...

http://www.rauchfrei.x-pressive.com/foo ... 8_9524.png

Benutzeravatar
zephyrreiner
Beiträge: 1445
Registriert: Montag 10. August 2009, 19:11
Wohnort: Gerolsheim

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#13

Beitrag von zephyrreiner » Montag 20. März 2017, 16:14

Zieh mal den Schlauch vom Benzinhahn ab, weissen Lappen drunter und kurz auf Pri stellen....sind Dreckpartikel drauf, lass die Karre stehen...
Gruss Zephyrreinerder keine 11er mehr hat!!
jetzt Suzuki GSX 1300 R ..... :mrgreen:
Drosseln..?? Wer Drosseln in einen Motor sperrt ist ein Tierquäler...

http://www.rauchfrei.x-pressive.com/foo ... 8_9524.png

Damir
Beiträge: 795
Registriert: Sonntag 25. November 2007, 12:37

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#14

Beitrag von Damir » Montag 20. März 2017, 19:25

zephyrreiner hat geschrieben:Zieh mal den Schlauch vom Benzinhahn ab, weissen Lappen drunter und kurz auf Pri stellen....sind Dreckpartikel drauf, lass die Karre stehen...




Das ist aber auch schrauben am fremden Moped.
Oder?
Damir

Benutzeravatar
zephyrreiner
Beiträge: 1445
Registriert: Montag 10. August 2009, 19:11
Wohnort: Gerolsheim

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#15

Beitrag von zephyrreiner » Montag 20. März 2017, 20:07

Damir hat geschrieben:
zephyrreiner hat geschrieben:Zieh mal den Schlauch vom Benzinhahn ab, weissen Lappen drunter und kurz auf Pri stellen....sind Dreckpartikel drauf, lass die Karre stehen...




Das ist aber auch schrauben am fremden Moped.
Oder?
Damir
Nö, ist ja nur ein Schlauch abziehen :mrgreen: :mrgreen: Wenn da Rost raus kommt , kann man gleich wieder gehen.. :mrgreen: :mrgreen:
Gruss Zephyrreinerder keine 11er mehr hat!!
jetzt Suzuki GSX 1300 R ..... :mrgreen:
Drosseln..?? Wer Drosseln in einen Motor sperrt ist ein Tierquäler...

http://www.rauchfrei.x-pressive.com/foo ... 8_9524.png

paramechanisch

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#16

Beitrag von paramechanisch » Montag 20. März 2017, 21:18

Ich finde das wichtigste, sich zuerst die Wohnung und den Verkäufer genau anzuschauen. Was das für ein Typ, wie geht er im allgemeinen mit seinen Sachen um, weicht er fragen aus etc....
Triffst du nen ehrlichen Kerl, die ihre Mopeds meist nicht für Ramschpreise verschleudern, ist es so gut wie geritzt, dass das Moped auch gut ist :) da bin ich ganz Psychologe :D

Benutzeravatar
701KM
Beiträge: 540
Registriert: Mittwoch 30. April 2014, 21:08

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#17

Beitrag von 701KM » Montag 20. März 2017, 22:14

verrätst du mir bitte deine zwei, drei Geheimratsecken bez. eines Fahrzeugkaufs?
ich würde als erstes immer fragen, ob ich die sitzbank abnehmen darf. sieht es darunter aus, als wär da drunter jemand gestorben, bin ich meist schon bedient. sieht es dort pico bello aus und ist idealerweise noch das bordwerkzeug komplett und unversehrt vorhanden, hat das motorrad meist auch ein serviceheft, weil der besitzer nix selber gemacht hat. ( muss allerdings auch nicht immer nur gutes bedeuten).

ein druck auf die ansaugstutzen sagt meist schon viel aus. knochentrocken heißt, vergaser wurde ewigkeiten nicht demontiert bzw mit der brechstange wieder reingewürgt. also keine kohle, es vernünftig zu machen und heißt widerum, es wurde gespart, wo es geht am ganzen motorrad. vergammelte und mit panzerband geflickte zündkerzenstecker geben mir dann meist den rest.

dann bitte ich den verkäufer, den hobel anzuschmeißen und schaue mir dessen startprozedur an. fängt der dann an, hektisch am quirl zu drehen, obwohl seine hand da zunächst noch gar nichts zu suchen hat und hält den armen motor mit heftigen gasstößen am leben jenseits des roten bereichs (übertrieben gesagt), ist das für mich das k.o. kriterium.

und ganz wichtig, dein magen lügt nie, hör auf ihn! auch wenn das motorrad vermeindlich was anderes sagt. ritzeldeckel abbauen oder ansaugstuzen absprühen braucht man in aller regel nicht, wozu auch?

grez
amir
für mich ist jeder mensch ein arschloch, solange er mich nicht vom gegenteil überzeugt

Sprotte

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#18

Beitrag von Sprotte » Dienstag 21. März 2017, 07:03

Bauchgefühl ist immer wichtig, bei einem über 20 Jahre alten Moped kauft man immer eine Wundertüte, Scheckheft gepflegt wird man wohl kaum bekommen, ein paar alte HU-Zettel als Nachweis für die Laufleistung sind hilfreich.

Ich kaufe nicht von laternenparkenden Ganzjahresfahrern, wer sein Moped nicht mal für die Verkaufsanzeige putzt, hat das auch sonst nie gemacht.

Der Blick unter die Sitzbank ist schon hilfreich, meist erzählt der Verkäufer auch, was er am Moped so gemacht hat....
Technische Änderungen sollten eingetragen sein, je unverbastelter, desto besser, idealerweise findest du alle Original Teile sauber verpackt im Karton gelagert im Regal neben dem Moped.....

Motorseitendeckel, Endtöpfe, Lenkerenden geben Auskunft über mögliche Um- oder Unfaller, lässt sich in 20 Jahren aber auch nicht immer vermeiden....

Wenn der Motor ruhig läuft, Getriebe i.O. ist, kein Wartungsstau besteht ( auf Reifenalter achten ), kann man da eigentlich nicht viel verkehrt machen.
Preise scheinen etwas angezogen zu haben.....
Das Tankproblem haben wohl alle C4, unsere beiden habe ich mit schon beschichteten Tanks gekauft.

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6850
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#19

Beitrag von Dirty Harry » Dienstag 21. März 2017, 09:04

@Sprotte
Das nenne ich mal eine hilfreiche Information. {[]}

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
PuschkinSky
Beiträge: 1569
Registriert: Donnerstag 18. April 2013, 18:46
Wohnort: Chiemsee
Kontaktdaten:

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#20

Beitrag von PuschkinSky » Mittwoch 22. März 2017, 12:39

mein bauchgefühl sagt mir "prost" lieber noch a bierchen statt ner 11er :lol:

die liegt einem statt im magen eher derbst kräftig aufm geldbeutel!

kauf 750iger :lol: :lol: :lol: :lol: 8)
4 Zylinder, eine Leidenschaft und zwei Hände fürs gewisse Extra!

Beste Grüße euch

Marcushttp://www.greensmilies.com/smile/smile ... _laola.gif


http://www.greensmilies.com/smile/smile ... maeher.gif

Benutzeravatar
jogri8
Beiträge: 1493
Registriert: Samstag 15. Februar 2014, 15:57
Wohnort: 97941 Tauberbischofsheim

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#21

Beitrag von jogri8 » Mittwoch 22. März 2017, 15:01

PuschkinSky hat geschrieben:mein bauchgefühl sagt mir "prost" lieber noch a bierchen statt ner 11er :lol:

die liegt einem statt im magen eher derbst kräftig aufm geldbeutel!

kauf 750iger :lol: :lol: :lol: :lol: 8)
Ja, so a Schmarrn!!!! 8) 8) 8)

Jemand der seine Elfer "normal" fährt, braucht nicht so an dicken Geldbäutel wie Du, der nur bastelt!!! 8) 8) 8)

Und Daniel ist kein Massstab!!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Jo, Elferfahrer
aus dem Lieblichen Taubertal!!!!!

Sprotte

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#22

Beitrag von Sprotte » Mittwoch 22. März 2017, 15:17

Wer ne 11er sucht, wird sich das schon überlegt haben, außer dem größeren Durst und vier zusätzlichen Zündkerzen ist da kostenmäßig auch kein großer Unterschied....

Ich hab schon alle drei C4 besessen, natürlich ist die 750er das am sportlichsten zu bewegende Moped und für mich persönlich die beste C4....

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6850
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#23

Beitrag von Dirty Harry » Mittwoch 22. März 2017, 22:10

Sprotte hat geschrieben:
Ich hab schon alle drei C4 besessen, natürlich ist die 750er das am sportlichsten zu bewegende Moped und für mich persönlich die beste C4....
Ich habe auch schon alle Drei mehrfach bessen, natürlich ist die 11er für mich persönlich die beste Zephyr {[]} {[]} {[]} , sonst hätte ich mir 1990 eine 5,5er, oder 7,5er gekauft, aber meine Aussage meiner Frau gegenüber war damals folgende:

"Wenn es von denen mal eine 1000er gibt, kaufe ich mir die!"

Und das habe ich 1992 gemacht und bis heute nicht bereut, ich hatte noch nie so lange ein Fahrzeug in meinem Besitz und ich hatte bisher sehr viele, nur noch nie so lange.

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaber individuell vom Einsatzzweck und der persönlichen Vorlieben, eventuell der Kraft des Besitzers, oder Besitzerin, des Fahrkönnens haben alle ihre Daseinsberechtigung und jeder soll selbst entscheiden, welche seine Favouritin ist.

Entscheidend ist nur, daß es eine Zephyr ist, der legitime Nachfolger der alten Z.

So Hans,
wer soll Dein Herzblatt sein :?: :wink: :mrgreen:

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Runsten
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 3. März 2017, 10:49

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#24

Beitrag von Runsten » Donnerstag 23. März 2017, 09:43

Hallo Harry,

es wird - so der Ortstermin nichts Grauenhaftes ergibt - eine 1100er.
Eine 750er wäre es vor 3 Jahren beinahe geworden, die wurde mir aber weggeschnappt. Also wurde es eine Honda Sevenfifty als Sommerfahrzeug und als meine bisher erste japanische Four in Ergänzung zu meinen 2 und 3 Zylindermaschinen.
Dass die 1100er vom Gewicht her behäbiger ist als eine 750er, ist mir klar, ebenso die 8 Kerzen und die Trinksitten. Sie wird jedoch nicht mein Hauptfahrzeug sein, sondern ist nur für "bestes Wetter, beste Laune" gedacht und auch ein bisschen als "Garagengold" und Augenweide.
Meine Suzuki GT 750 macht es übrigens unter 10 Litern nicht, wenn man den Zweitakter das machen lässt, was er gerne tut: Drehen. Gerne auch 12 bei ordentlich Zweitaktfeuer. Gilt nur für die Landstraße. Autobahn habe ich nie probiert.
Nachdem ich seit dem 27. Lebensjahr Motorradfahren überlebt habe und jetzt 66 werde, lass ich es ruhig bis mäßig zügig angehen im Sinne von "Der Weg ist das Ziel" und fahre für mich und nicht (mehr) gegen andere.

Gruß
Hans

Benutzeravatar
zephyrreiner
Beiträge: 1445
Registriert: Montag 10. August 2009, 19:11
Wohnort: Gerolsheim

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#25

Beitrag von zephyrreiner » Donnerstag 23. März 2017, 18:01

{[]} {[]} GT 750 Baujahr 1971 mit Doppelduplexbremsen, schwarze Auspuffendkappen, bin ich 100000 km gefahren... {[]} {[]}
Gruss Zephyrreinerder keine 11er mehr hat!!
jetzt Suzuki GSX 1300 R ..... :mrgreen:
Drosseln..?? Wer Drosseln in einen Motor sperrt ist ein Tierquäler...

http://www.rauchfrei.x-pressive.com/foo ... 8_9524.png

Benutzeravatar
halberdollar
Beiträge: 29
Registriert: Montag 24. Mai 2010, 18:18
Wohnort: Offenburg

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#26

Beitrag von halberdollar » Freitag 24. März 2017, 09:24

"Wenn es von denen mal eine 1000er gibt, kaufe ich mir die!"
Jetzt ist es sogar eine 1062er geworden {[]}

Benutzeravatar
Oberjosef
Beiträge: 126
Registriert: Freitag 8. Juni 2012, 14:34
Wohnort: NRW

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#27

Beitrag von Oberjosef » Freitag 24. März 2017, 12:26

Hach....
Ich habe neben der 11er auch noch nen Sack Zweitakter... Natürlich von Kawa.... Leider nicht viel fahrfertig....

OT: Runsten... Vom Schwedischen "Runenstein"?
Kawa hält Jung!
Alles unter 1000 ccm ist nur als Zweitakter zu gebrauchen. Aber da richtig.
http://www.bilderload.com/bild/344108/wheely1B2YU7.gif

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6850
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#28

Beitrag von Dirty Harry » Freitag 24. März 2017, 13:36

halberdollar hat geschrieben:"Wenn es von denen mal eine 1000er gibt, kaufe ich mir die!"
Jetzt ist es sogar eine 1062er geworden {[]}


Mittlererweile sogar eine 1063er, schon etwas ausgenudelt die alte Dame, oder wie Gerhard sagen würde: Bigborekit :wink: :lol: :lol: :lol:

Harry, der das Hubraummonster fährt {[]}
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
zephyrreiner
Beiträge: 1445
Registriert: Montag 10. August 2009, 19:11
Wohnort: Gerolsheim

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#29

Beitrag von zephyrreiner » Freitag 24. März 2017, 20:54

Harry, der das Hubraummonster fährt {[]}


1299 :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Gruss Zephyrreinerder keine 11er mehr hat!!
jetzt Suzuki GSX 1300 R ..... :mrgreen:
Drosseln..?? Wer Drosseln in einen Motor sperrt ist ein Tierquäler...

http://www.rauchfrei.x-pressive.com/foo ... 8_9524.png

Benutzeravatar
Runsten
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 3. März 2017, 10:49

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#30

Beitrag von Runsten » Samstag 25. März 2017, 10:01

Oberjosef: richtig - schwedisch Runenstein.

Benutzeravatar
BigBlock
Beiträge: 307
Registriert: Dienstag 1. September 2015, 22:13
Wohnort: Vilsbiburg, Exilnordschwabe (DLG)

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#31

Beitrag von BigBlock » Dienstag 28. März 2017, 21:14

Runsten hat geschrieben: es wird - so der Ortstermin nichts Grauenhaftes ergibt - eine 1100er.
Gruß
Hans


... gibt's schon eine Vollzugsmeldung :D
Gruß Holger
11er Zephyr - Dickschiffsegler

Schimpfe auf keinen Biker, denn es könnte Dein Chef sein :mrgreen:

Benutzeravatar
Runsten
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 3. März 2017, 10:49

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#32

Beitrag von Runsten » Mittwoch 29. März 2017, 08:44

Hallo Leute,

gestern gekauft nach schöner Probefahrt.
Ist schon mehr los als bei der Honda Sevenfifty.

Jetzt kommt die Aneinandergewöhnungsphase. Ihr wisst ja - mit einer Neuen "tut" man öfters.

Nochmals herzlichen Dank für die Hinweise und Ermahnungen. Man lernt nie aus.

Gruß
Hans

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6850
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#33

Beitrag von Dirty Harry » Mittwoch 29. März 2017, 10:48

{[]} {[]} {[]} Alles richtig gemacht! {[]} {[]} {[]}

Viel Spaß mit der Dicken.

Harry, der auch mit der Alten öfter tut :mrgreen:
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Oberjosef
Beiträge: 126
Registriert: Freitag 8. Juni 2012, 14:34
Wohnort: NRW

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#34

Beitrag von Oberjosef » Donnerstag 30. März 2017, 13:40

Runsten hat geschrieben:Oberjosef: richtig - schwedisch Runenstein.
Gefällt mir... Oft Dagewesen, auch mit der Zephyr, und wohne in einem original Schwedenhaus... {[]} :mrgreen:

So siehts aus wenn die Zweitakter verladen werden ;-)

http://www.bilderload.com/bild/360419/i ... tBDWIN.jpg
Kawa hält Jung!
Alles unter 1000 ccm ist nur als Zweitakter zu gebrauchen. Aber da richtig.
http://www.bilderload.com/bild/344108/wheely1B2YU7.gif

Benutzeravatar
Roadfux
Beiträge: 133
Registriert: Dienstag 1. Januar 2019, 12:34
Wohnort: Niederbayern

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#35

Beitrag von Roadfux » Samstag 5. Januar 2019, 19:17

Oberjosef hat geschrieben:
Donnerstag 30. März 2017, 13:40

So siehts aus wenn die Zweitakter verladen werden ;-)

http://www.bilderload.com/bild/360419/i ... tBDWIN.jpg
Hah, eine 400er Kawa ! 8) {[]} KH oder S3 ? ( Wichtigmachermodus aus ) :lol: :wink:
Original Bavaria !

Benutzeravatar
Oberjosef
Beiträge: 126
Registriert: Freitag 8. Juni 2012, 14:34
Wohnort: NRW

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#36

Beitrag von Oberjosef » Freitag 11. Januar 2019, 12:44

RICHHHTTICH! {[]}

Nicht mal … S1 (250) aber mit 400er Motor... Hatte nie einen 250 er und bin immer mit etwas größer rumgefahren...
Kawa hält Jung!
Alles unter 1000 ccm ist nur als Zweitakter zu gebrauchen. Aber da richtig.
http://www.bilderload.com/bild/344108/wheely1B2YU7.gif

Benutzeravatar
Roadfux
Beiträge: 133
Registriert: Dienstag 1. Januar 2019, 12:34
Wohnort: Niederbayern

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#37

Beitrag von Roadfux » Freitag 11. Januar 2019, 14:43

Dachte ich mir schon.
Ist aber auch leicht, wenn man weis das nur die 400er die Eckigen Zylinder hatte ! :wink:
Original Bavaria !

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6850
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Kauf einer Zephyr 1100

#38

Beitrag von Dirty Harry » Freitag 11. Januar 2019, 20:10

Wieder was gelernt {[]} .

Harry, das Runde ( Kolben ) muß ins Eckige ( Zylinder ) :lol:
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Antworten