Gabelrevision 750er

Antworten
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 2239
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Gabelrevision 750er

#1

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Gestern war es nun soweit. Alles Verschleißteile in und an der Gabel besorgt. 10er Langnuss (nicht vergessen) besorgen und Dieters Gabelwerkzeug war schon im Winter gebaut. Übrigens funktioniert es nicht, das 27er Messingreduzierstück an den Doppelnippel mit Loctite zu verkleben. Keine Chance ohne Verriegelung über einen Splint oder Schraube.

Ohne Bühne bedarf es etwas Vorbereitung und Sicherung der Maschine, denn auch ohne Gabel und Rad liegt der Schwerpunkt vorn. Wagenheber und langes Holz unter dem Lenkkopf funktionierten prima.
Der Hauptakt ist die Verschraubung des Dämpfers, wenn das erledigt ist, hat man gewonnen. Von Hand hält man das in keinem Fall.
Vorsichtig beim Entfernen der Sicherungssplinte über dem Dichtsatz, bitte keine Kratzer ins Rohr fabrizieren. Einer ging schwer und nur mit Spitzzange heraus. Nach dem Entfernen der Splinte ist die Zerlegung der Holme wenig spektakulär. Einfach ein paar Mal ziehen und Hülse und Dichtung fliegen raus. Danach alles reinigen und mit neuen Teilen bestücken. Nach 40000 km war die Teflonbuchse unten mehr als 50% verschlissen, also ohne Teflon, nur blankes Metall.
Das Eintreiben der neuen Hülse und der Dichtung am Tauchrohr ging mit der alten Hülse und einem 100g Hämmerchen sehr gut. Zwei leichte Schläge, 90° drehen, wieder zwei Schläge, usw.
Darauf achten, das Hülse, Scheibe und Dichtung so tief im Tauchrohr verschwinden, dass der Sichrungsring in die Nut fluscht.

Mit Sicherungslack mittelfest (blau) und neuem Kupferring den Dämpfer mit 61Nm festziehen, Gablöl auffüllen, entlüften und wieder reverse einbauen.
Zeitaufwand 4-5 Stunden ohne Bühne, Schraubenreinigung und Werkzeugsuche.
Wenn man es schon einmal gemacht hat, geht es sicher schneller. Dann ist der Ausbau langwieriger als die Revision selbst.

Heute Abend werden die Drehmomente akribisch nach Tabelle kontrolliert und noch die Bremsflüssigkeit getauscht. Dank Stahlbus ein kein big Deal.
Motoröl ist schon im November erneuert. Die Saison kann kommen.
Nun gehe ich erst mal Radfahren.
Benutzeravatar
PuschkinSky
Beiträge: 2235
Registriert: Donnerstag 18. April 2013, 18:46
Wohnort: Chiemsee
Kontaktdaten:

Re: Gabelrevision 750er

#2

Beitrag von PuschkinSky »

schön beschrieben. und bei dei der verdrehbarkeit der 27 nuß muss man diese zusätzlich sichern, dies hab ich auch mit einer schraube getan.
die erfahrung zeigt auch das es angebracht ist zuzweit zu sein einer hält den langnußschlüssel und der andere dreht an dem 6kant imbus.
ebenso hat sich ein lenkopfheber bewährt um beide holme ausbauen zu können, den damals bei motea im abverkauf oder zweite wahl gekaufen lenkopfheber will ich nicht mehr missen. und alle male eine hebebühne ist gold wert. nichts ohne die!
4 Zylinder, eine Leidenschaft und zwei Hände fürs gewisse Extra!

Beste Grüße euch

Marcushttp://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_laola.gif


http://www.greensmilies.com/smile/smile ... maeher.gif
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 2239
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Gabelrevision 750er

#3

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Stimmt, Markus. Das Werkzeug muss da sein und passen. Ich hab's allein und sogar ohne Schraubstock geschafft, aber es braucht ein Gegenhalterwerkzeug. Damit ging es gut.

Den Lenkkopfhalter hätte ich auch gern, hab aber selten Verwendung und auch kein Angebot gefunden. Aber du hast recht, Sicherung des Vorderbaus ist wichtig, sonst wird es teuer.
Benutzeravatar
PuschkinSky
Beiträge: 2235
Registriert: Donnerstag 18. April 2013, 18:46
Wohnort: Chiemsee
Kontaktdaten:

Re: Gabelrevision 750er

#4

Beitrag von PuschkinSky »

bin hier der fan von kupferpaste auf die schraube unten im holm dann bekommst du sie wieder safe nach jahren raus und nichts frisst sich fest.
zumachen geht alleine mit hilfe des schraubstockes aber man tut sich leichter wenn kurz einer gegenhält.
treibwerkzeug ist nicht zu vergessen kostet auch was für einmal machen nicht relevant.
könnte man evtl. mal jemand ne zeichnung machen und nachdrehen!
4 Zylinder, eine Leidenschaft und zwei Hände fürs gewisse Extra!

Beste Grüße euch

Marcushttp://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_laola.gif


http://www.greensmilies.com/smile/smile ... maeher.gif
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 2239
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Gabelrevision 750er

#5

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Da soll doch Schraubensicherung drauf 😉
Nächstes Projekt ist das Lenkkopflager.
Das wird spannend.
Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 8393
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Gabelrevision 750er

#6

Beitrag von Dirty Harry »

Bin mal gespannt, wie Du das Lager von der unteren Gabelbrücke bekommst, ich bin gescheitert.
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.
Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 288
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 21:01
Wohnort: Westerwald

Re: Gabelrevision 750er

#7

Beitrag von Rudi »

Dirty Harry hat geschrieben: Samstag 18. Juni 2022, 16:04 Bin mal gespannt, wie Du das Lager von der unteren Gabelbrücke bekommst, ich bin gescheitert.
Das ist doch ein Klacks, dauert keine 3 Minuten ohne dass irgendwo ein Kratzer ist.
Kein Problem widersteht lange dem Angriff beharrlichen Denkens
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 2239
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Gabelrevision 750er

#8

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Hallo Rudi,
dann lass uns nicht dumm sterben.
Welchen Abzieher kannst du empfehlen ?

Ich mache mir eher Gedanken um die Lagerschalen im Rahmen.
Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 8393
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Gabelrevision 750er

#9

Beitrag von Dirty Harry »

Lagerschalen kannst Du mit einem langen Schlitzschraubendreher ringsrum rausklopfen, nur nicht verkanten.

@Rudi
Alles easy, wenn man das passende Werkzeug hat, ich habe den passenden grünen Onkel, für Trinkgeld hat er sie mir abgezogen.
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.
Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 288
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 21:01
Wohnort: Westerwald

Re: Gabelrevision 750er

#10

Beitrag von Rudi »

@ Bernd,
Abzieher für Lager an der unteren Gabelbrücke Marke Eigenbau, deshalb perfekt!
Lagerschalen im Rahmen in 2 Minuten draußen ohne Stress und Macken mit dem richtigen Tool,
Ausnahme eingeklebte Lager von Emil Schwarz, dann wird es etwas tricki.

@DH
nichts ist entspannter wenn das eigene passende Werkzeug im Schrank
ist und jederzeit zur Verfügung steht.

@ All,
zu diesem Thema haben HD und ich mal einen Beitrag verfasst
und alle Details angeführt.

Gruß
Rudi
Kein Problem widersteht lange dem Angriff beharrlichen Denkens
Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 288
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 21:01
Wohnort: Westerwald

Re: Gabelrevision 750er

#11

Beitrag von Rudi »

Rudi hat geschrieben: Samstag 18. Juni 2022, 18:01
@ All,
zu diesem Thema haben HD und ich mal einen Beitrag verfasst
und alle Details angeführt.

Gruß
Rudi
Wenn Bedarf besteht kann ich gerne Bilder zu diesem Thema einstellen.

Gruß
Rudi
Kein Problem widersteht lange dem Angriff beharrlichen Denkens
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 2239
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Gabelrevision 750er

#12

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Ja, das wäre toll.
Ich habe den Beitrag bei den Tutorials gesehen, aber die Bilder sind nicht mehr verfügbar.

Danke, Rudi.
Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 288
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 21:01
Wohnort: Westerwald

Re: Gabelrevision 750er

#13

Beitrag von Rudi »

Hallo,

hier die Bilder:
Abzieher ansetzen, Lager abziehen.
Neues Lager einölen, mit dem passenden Rohr eintreiben.
P1150038a.JPG
P1150040a.JPG
P1150041a.JPG
P1150042a.JPG
P1150043a.JPG
P1150044a.JPG
P1150045a.JPG
P1160546a.JPG
P1160547a.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kein Problem widersteht lange dem Angriff beharrlichen Denkens
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 2239
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Gabelrevision 750er

#14

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Sehr schönes Werkzeug, hab ich nur leider nicht und kann ich mir auch nicht bauen.
Damit ist es sicher ein Kinderspiel.
Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 288
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 21:01
Wohnort: Westerwald

Re: Gabelrevision 750er

#15

Beitrag von Rudi »

Für das Austreiben der Lagerschalen aus dem Lenk Kopf/Rohr
nehme ich einen Innenauszieher und benutze den aber als Austreiber.

Werkzeug in den Lenkkopf einführen, aufspreizen bis er an der Wandung
des Lenkrohres anliegt und auf dem schmalen Überstand der Lagerschale
aufsitzt, 2 bis 3 kräftige Schläge auf ein passendes Rohr oder Doppelsteckschlüssel,
fertig. Vorher mit dem Heißluft Fön etwas warm machen, dann geht das nach entspannter.

Bei Email Schwarz Lagern gibt es einen andere Vorgehensweise.
Gruß
Rudi
P1170908a.JPG
P1170909a.JPG
P1170910a.JPG
P1170911a.JPG
P1170912a.JPG
P1170914a.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kein Problem widersteht lange dem Angriff beharrlichen Denkens
Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 8393
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Gabelrevision 750er

#16

Beitrag von Dirty Harry »

{[]} {[]} {[]} {[]} {[]}
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.
Benutzeravatar
PuschkinSky
Beiträge: 2235
Registriert: Donnerstag 18. April 2013, 18:46
Wohnort: Chiemsee
Kontaktdaten:

Re: Gabelrevision 750er

#17

Beitrag von PuschkinSky »

rudi halt :P top
wäre interessant zum bauen, gibts da detailzeichnungen Rudi?
4 Zylinder, eine Leidenschaft und zwei Hände fürs gewisse Extra!

Beste Grüße euch

Marcushttp://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_laola.gif


http://www.greensmilies.com/smile/smile ... maeher.gif
Antworten