Demontage Drehzahlmesser von Alabama66

Bilder sagen mehr als Tausend Worte. Schritt für Schritt Anleitungen für bestimmte Arbeiten an unseren Motrrädern
Antworten
Benutzeravatar
Hans-Dieter
Site Owner
Beiträge: 4153
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Demontage Drehzahlmesser von Alabama66

#1

Beitrag von Hans-Dieter » Mittwoch 14. Januar 2015, 20:58

Danke Rolf für Deine Arbeit ! http://smilie-land.de/t/e-h/finger/finger0016.gif

Demontage des Drehzahlmessers (DZM) bei der Zephyr 1100

Zur Sicherheit jeden Arbeitsschritt mittels Foto dokumentieren.
Zuerst C4 auf den Hauptständer stellen und den Scheinwerfer einschalten. An der Hell-/Dunkelgrenze des Lichtkegels an Wand oder Garagentor mit Klebeband Markierungen anbringen. Wichtig für die Justierung des Scheinwerfers nach Zusammenbau.
Dann Batterie abklemmen und Scheinwerfereinsatz abbauen. Kabelverbindungen im Scheinwerfergehäuse trennen. Hiernach das Gehäuse aus der Halterung und Tachowelle abschrauben. Mittels 10er Ringschlüssels beide Schrauben der Cockpitbefestigung entfernen. Damit ist das Cockpit demontiert.
Das Cockpit auf den Kopf stellen. Hiernach Kreuzschlitzschraube der schwarzen Mittelabdeckung lösen und Abdeckung entfernen.


http://abload.de/img/dzm1w9jwt.jpg
Dann die Schrauben der beiden Chrombecher lösen und diese abnehmen.
http://abload.de/img/dzm26wkf3.jpg
Beide 10er Schrauben, mit denen das Halteblech mit dem Cockpit verschraubt ist, lösen.
http://abload.de/img/dzm3gnjsv.jpg
http://abload.de/img/dzm4c1jgb.jpg






Die 3 Kreuzschlitzschrauben der mittleren Abdeckung (Blinker und Tankanzeige) lösen und Abdeckung entfernen.
http://abload.de/img/dzm5ggjz3.jpg


Mittels kleinen Schraubendrehers (Kreuzschlitz) den Tages-KM-Rücksteller abschrauben.


http://abload.de/img/dzm6vcksw.jpg


Die jeweils 2 Befestigungsschrauben der oberen Chromringe (Tacho und DZM) lösen und Ringe abnehmen.

http://abload.de/img/dzm7ovj2k.jpg

Dann vorsichtig die schwarze „Brille“ mit leichten Kippbewegungen abziehen.

http://abload.de/img/dzm81vj42.jpg





Die beiden Befestigungsschrauben und die Kabelverschraubung lösen.

http://abload.de/img/dzm9tvj92.jpg

http://abload.de/img/dzm10ohkwq.jpg
http://abload.de/img/dzm11mrjx6.jpg



Hiernach hat man das Innenteil des DZM vom Gehäuse getrennt.

http://abload.de/img/dzm12g0k99.jpg

Sollte, wie bei mir, einer der 3 Stege vom weißen Innengehäuse abgebrochen sein, bietet sich jetzt die Verschraubung des Steges vom Innenteil des Gehäuses an. Passend kurze Schraube (4 * 35 mm lange Schraube mit Senkkopf verwendet) in den Steg stecken. Wenn die Länge und Dicke der Schraube passt, den Steg vorsichtig mit einem 3 mm Bohrer aushöhlen. Mit 10er Stahlbohrer vorsichtig von der weißen Innenseite Platz für den Kopf der Schraube schaffen. Achtung: Es ist kaum Platz zwischen Schraubenkopf und Innenleben des DZM. Flüssigkleber auf die Bruchstelle des Stegs und dem Schraubengewinde und vorsichtig festschrauben.

http://abload.de/img/dzm13znj3i.jpg

Auf den Schraubenkopf ein Stück Isolierband damit kein direkter Kontakt zwischen Schraube und DZM besteht.
Danach der Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge.
Zu beachten ist, dass mehrere Teile wie zwischen Steg und Chrombecher Feder und Nut besitzen. Auch der Rücksteller des Tachos hat eine abgeflachte Stelle an der Steckverbindung.
Viele Grüße
Hans-Dieter
Meine Mopeds

http://zephyrfreunde.de/phpBB3/app.php/gallery/album/24

Antworten