Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

Erfahrungen und Tips zu Zubehör für die Zephyr
Antworten
Benutzeravatar
MSZ
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 19:30
Wohnort: Hamburg

Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#1

Beitrag von MSZ » Montag 30. Januar 2017, 18:59

Ich hatte schon im meinem Vorstellungs-Thread geschrieben, dass meine Teile-Quelle für die Zephyr immer Uwe Haßler war.
Egal, ob ich Bremsflüssigkeit, Bremsscheiben, Ruckdämpfer, einen Kettensatz oder Tauchrohre oder oder oder brauchte - ein Anruf bei Uwe genügte und die Teile waren zwei/drei Tage später per Post bei mir. War immer sehr zufrieden.
Das Wichtigste war aber, dass ich mir keine Gedanken machen musste !!

Nu stehe ich aufm Schlauch... :?
Es stehen vor der kommenden Saison noch so einige Dinge an:
Kettensatz, Kupplungszug (ein längerer, wegen meinem Z-Lenker), Bremsbeläge und -flüssigkeit müssen auf alle Fälle neu.

Würde mich freuen, wenn ich den einen oder anderen Tipp bekommen würde. :D
Gruß aus Hamburg

Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird...

Damir
Beiträge: 751
Registriert: Sonntag 25. November 2007, 12:37

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#2

Beitrag von Damir » Montag 30. Januar 2017, 20:22

Ich dachte immer der Uwe macht das weiterhin.

Damir

Benutzeravatar
Hans-Dieter
Site Owner
Beiträge: 4241
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#3

Beitrag von Hans-Dieter » Montag 30. Januar 2017, 20:36

Ich weiß es auch nicht. Bei einem unseren letzten Telefonate haben wir nicht davon gesprochen. Rufe ihn doch einfach an 08230 4883

Wenn er nichts mehr macht, ist eine gute Alternative Volker Wildung www.vwmt.de. Was er nicht auf seiner Website gelistet hat, bestellt er.
Viele Grüße
Hans-Dieter
Meine Mopeds

http://zephyrfreunde.de/phpBB3/app.php/gallery/album/24

Benutzeravatar
MSZ
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 19:30
Wohnort: Hamburg

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#4

Beitrag von MSZ » Mittwoch 1. Februar 2017, 21:29

Hans-Dieter hat geschrieben:Ich weiß es auch nicht. Bei einem unseren letzten Telefonate haben wir nicht davon gesprochen. Rufe ihn doch einfach an 08230 4883

Wenn er nichts mehr macht, ist eine gute Alternative Volker Wildung http://www.vwmt.de. Was er nicht auf seiner Website gelistet hat, bestellt er.
Danke erstmal!! {[]}
Bestellt habe ich bisher einen Kettensatz bei Michael Thiede (Empfehlung von der Z-Gemeinde).
Gruß aus Hamburg

Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird...

Benutzeravatar
Hans-Dieter
Site Owner
Beiträge: 4241
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#5

Beitrag von Hans-Dieter » Mittwoch 1. Februar 2017, 21:39

Egal woher der Kettensatz kommt, solange er nicht auf Frauen Namen hört :mrgreen:
Viele Grüße
Hans-Dieter
Meine Mopeds

http://zephyrfreunde.de/phpBB3/app.php/gallery/album/24

Benutzeravatar
MSZ
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 19:30
Wohnort: Hamburg

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#6

Beitrag von MSZ » Mittwoch 1. Februar 2017, 21:47

Hans-Dieter hat geschrieben:Egal woher der Kettensatz kommt, solange er nicht auf Frauen Namen hört :mrgreen:
Das muss ich ja nicht verstehen... :roll:

Werde morgen mal bei Uwe anrufen und dann berichten.
Gruß aus Hamburg

Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird...

Benutzeravatar
riedrider
Beiträge: 533
Registriert: Freitag 29. Oktober 2010, 17:35
Wohnort: 64560 Riedstadt

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#7

Beitrag von riedrider » Donnerstag 2. Februar 2017, 05:48

Das muss ich ja nicht verstehen... :roll:
Es gibt da so eine gewisse Regina aus Italien :mrgreen:

Gruß
Günter
Der Fremdgänger mit R100R, TDM850, BT1100, 2 x NTV650, FZS600 und Royal Enfield Classic

Benutzeravatar
PuschkinSky
Beiträge: 1454
Registriert: Donnerstag 18. April 2013, 18:46
Wohnort: Chiemsee
Kontaktdaten:

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#8

Beitrag von PuschkinSky » Donnerstag 2. Februar 2017, 10:25

MSZ hat geschrieben:Ich hatte schon im meinem Vorstellungs-Thread geschrieben, dass meine Teile-Quelle für die Zephyr immer Uwe Haßler war.
Egal, ob ich Bremsflüssigkeit, Bremsscheiben, Ruckdämpfer, einen Kettensatz oder Tauchrohre oder oder oder brauchte - ein Anruf bei Uwe genügte und die Teile waren zwei/drei Tage später per Post bei mir. War immer sehr zufrieden.
Das Wichtigste war aber, dass ich mir keine Gedanken machen musste !!

Nu stehe ich aufm Schlauch... :?
Es stehen vor der kommenden Saison noch so einige Dinge an:
Kettensatz, Kupplungszug (ein längerer, wegen meinem Z-Lenker), Bremsbeläge und -flüssigkeit müssen auf alle Fälle neu.

Würde mich freuen, wenn ich den einen oder anderen Tipp bekommen würde. :D

aus meiner info weiß ich das uwe diesen teilehandel nicht mehr betreibt aus privaten gründen.
habe von ihm auch 2013 mal ansaugstutzn bezogen.

guck lieber bei ebay oder namhaften teilehändlern z.b. KFM - meine empfehlung! alles andere werden wir dir sicher helfen zu finden!
und als tipp, kauf es lieber beim händler als von "privat" da ist einfach zuviel privates im spiel und das macht nur probleme
mit "nachtelefonieren was isn jetzt nun?" "habe noch keine zeit dafür gehabt" ect.!

Benutzeravatar
MSZ
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 19:30
Wohnort: Hamburg

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#9

Beitrag von MSZ » Donnerstag 2. Februar 2017, 12:41

Habe mit Uwe telefoniert (auf die Idee hätte ich natürlich auch selber kommen können, aber manchmal brauch man so'n kleinen Anstoß :lol: )
und er verkauft auch noch - nur Original und nur Neuteile.

Also, ich bin versorgt - DANKE für Anstoß !! {[]}
Gruß aus Hamburg

Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird...

Benutzeravatar
jim-wormold
Beiträge: 861
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2011, 12:38
Wohnort: Alzenau

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#10

Beitrag von jim-wormold » Donnerstag 2. Februar 2017, 13:44

Freut mich, daß der Uwe noch aktiv ist :)
Das war schon kaputt!

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6521
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#11

Beitrag von Dirty Harry » Donnerstag 2. Februar 2017, 13:49

Freut mich, daß der Uwe auch hoffentlich gesund ist, wenn er noch dealt.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
MSZ
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 19:30
Wohnort: Hamburg

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#12

Beitrag von MSZ » Donnerstag 2. Februar 2017, 19:22

Dirty Harry hat geschrieben:Freut mich, daß der Uwe auch hoffentlich gesund ist, wenn er noch dealt.
Nein, Uwe ist nicht gesund, aber er dealt noch.
Er hat sich sehr über meinen Anruf gefreut.
Jeder kann gerne bei ihm anrufen. Er macht nur keine Werbung mehr.
Und wie gesagt, nur originale Neuteile.


Ich habe alle meine Teile bei ihm bestellt und natürlich auch diese Schellen... :D
(Vorstellungsthread)
Zeferl hat geschrieben:Schön,
aber Klemmschelle am Auspuff tauschen!
Gruß aus Hamburg

Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird...

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6521
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#13

Beitrag von Dirty Harry » Donnerstag 2. Februar 2017, 21:01

MSZ hat geschrieben: Jeder kann gerne bei ihm anrufen.
Dann werde ich das mal machen.

Danke für die Info! {[]}

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 769
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#14

Beitrag von Zeferl » Donnerstag 2. Februar 2017, 21:07

"............natürlich auch diese Schellen... "

Super,
jedes Jahr eine gute Tat, für 2017 gilt das schon! :lol:
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer

Benutzeravatar
MSZ
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 19:30
Wohnort: Hamburg

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#15

Beitrag von MSZ » Freitag 10. Februar 2017, 21:05

riedrider hat geschrieben:
Das muss ich ja nicht verstehen... :roll:
Es gibt da so eine gewisse Regina aus Italien :mrgreen:
Ich habe diese Regina genommen...
CIMG5052.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus Hamburg

Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird...

Benutzeravatar
Hans-Dieter
Site Owner
Beiträge: 4241
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#16

Beitrag von Hans-Dieter » Freitag 10. Februar 2017, 21:30

Eine gute Wahl... {[]}
Viele Grüße
Hans-Dieter
Meine Mopeds

http://zephyrfreunde.de/phpBB3/app.php/gallery/album/24


Benutzeravatar
MSZ
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 19:30
Wohnort: Hamburg

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#18

Beitrag von MSZ » Samstag 18. Februar 2017, 22:10

PuschkinSky hat geschrieben:farbe? der kette?
So... nix besonders.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... ruo507.jpg

Und nach 7 Jahren mal auf Dry Lube umgewechselt.
Hatte sonst immer HKS Kettenfett.

https://cdn1.louis.de/content/catalogue ... _FR_17.JPG
Gruß aus Hamburg

Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird...

Benutzeravatar
j-o-e
Beiträge: 455
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 14:39
Wohnort: Willich
Kontaktdaten:

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#19

Beitrag von j-o-e » Samstag 18. Februar 2017, 22:32

Mit Dry Lube hab ich auch mal mit einer neuen Kette angefangen. An sich ne prima Sache, keine fettversauten Felgen mehr! Aber ist nur schön, solange die Kette keinen Spritzer Wasser abbekommt. Dann sieht sie nämlich super schnell alt bzw. rostig aus.

Ich bin dann wieder ganz schnell und reumütig zum bewährten Weissen Kettespray zurück gekehrt und hab mich über ne neue, rostige Kette geärgert...

Gruss Jürgen

Benutzeravatar
MSZ
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 19:30
Wohnort: Hamburg

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#20

Beitrag von MSZ » Samstag 18. Februar 2017, 23:04

j-o-e hat geschrieben:Mit Dry Lube hab ich auch mal mit einer neuen Kette angefangen. An sich ne prima Sache, keine fettversauten Felgen mehr! Aber ist nur schön, solange die Kette keinen Spritzer Wasser abbekommt. Dann sieht sie nämlich super schnell alt bzw. rostig aus.

Ich bin dann wieder ganz schnell und reumütig zum bewährten Weissen Kettespray zurück gekehrt und hab mich über ne neue, rostige Kette geärgert...

Gruss Jürgen
Ja, schaun wir mal. Die Erfahrung muss ich mir mal geben... :oops: :lol:
Gruß aus Hamburg

Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird...

Benutzeravatar
Zerby
Beiträge: 299
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 12:10
Wohnort: bei Mannheim

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#21

Beitrag von Zerby » Sonntag 19. Februar 2017, 08:24

Nehme seit 10 Jahren das "Originale" Dry Lube
und hatte nie eine rostige Kette.

Mein Kette wird nach fast jeder Fahrt eingesprüht,
am besten noch auf die Wärme Kette auftragen.

Nach einer Kettenreinigung kommen 2-3 Schichten drauf,
aber immer warten bis das Dry Lube angetrocknet ist.

Und ja, es kostet viel und Du brauchst viel von dem Zeug,
Aber wer schön sein will :lol: :lol:
-----------------------------
Zerby

„Wer andere klein macht, ist noch lange kein großer Mann"

Benutzeravatar
j-o-e
Beiträge: 455
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 14:39
Wohnort: Willich
Kontaktdaten:

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#22

Beitrag von j-o-e » Sonntag 19. Februar 2017, 09:23

Zerby hat geschrieben: ... Mein Kette wird nach fast jeder Fahrt eingesprüht,
am besten noch auf die Wärme Kette auftragen.

Nach einer Kettenreinigung kommen 2-3 Schichten drauf,
aber immer warten bis das Dry Lube angetrocknet ist ...
Ok, wenn man es so anwenden muss, hab ich defenitiv was falsch gemacht :shock:.

Meine Kette wird alle 500 - 750 km geschmiert, oder eben nach Regenfahrten. Zugegeben, meine Bike stand damals auch unter einer Mototorradplane draussen. Im Gard Garagenstudio sieht das vielleicht auch wieder anders aus, wenn man sie immer in Teflon badet und trocken föhnt ... :lol:

Gruss Jürgen

Benutzeravatar
MSZ
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 19:30
Wohnort: Hamburg

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#23

Beitrag von MSZ » Sonntag 19. Februar 2017, 11:14

Nach ner Regenfahrt wird immer eingesprüht (egal, ob Kettenfett oder Dry Lube).

Aber wenn das Wetter trocken ist, werde ich auch erst nach 500 - 750 km die Kette einsprühen.

Das schöne an dem HKS-Spray war ja, dass man an den Rollen erkennen konnte, wann die Kette eingesprüht werden musste.
Aber die Zeiten sind ja nu vorbei... :wink: :roll: :lol:
Gruß aus Hamburg

Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird...

Benutzeravatar
Reiner
Beiträge: 506
Registriert: Freitag 13. Juni 2008, 09:01
Wohnort: Renningen

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#24

Beitrag von Reiner » Sonntag 19. Februar 2017, 11:25

Um noch einen drauf zu packen, kann ich (Achtung Schleichwerbung!) den Kettenmax empfehlen.
Befüllt mit einem halben Liter Petroleum wird die Kette erst mal wunderbar sauber. Danach mit einem Lappen etwas "abledern", dann kann man mit dem Gerät auch das teure Profi Drylube prima - und nahezu verlustfrei - auftragen.

Das Petroleum kann man dafür sogar mehrmals verwenden, weil sich der Schmutz immer wieder absetzt.

Um wieder auf's Thema zurückzukommen: Ratet mal wo ich meinen letzten Kettensatz gekauft habe?

Gruß
Reiner
Zuletzt geändert von Reiner am Sonntag 19. Februar 2017, 14:07, insgesamt 1-mal geändert.

Damir
Beiträge: 751
Registriert: Sonntag 25. November 2007, 12:37

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#25

Beitrag von Damir » Sonntag 19. Februar 2017, 12:04

Wenn doch der Uwe noch Ersatzteile verkauft, könnte er doch ab und zu mal im Forum Guten Tag sagen.
Oder bin ich da total daneben mit meiner altmodischen Meinung ?

Wahrscheinlich ist wieder zum x ten mal wieder sein Computer "abgeraucht" .

Damir :shock:

Benutzeravatar
MSZ
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 19:30
Wohnort: Hamburg

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#26

Beitrag von MSZ » Sonntag 19. Februar 2017, 12:17

Damir hat geschrieben:Wenn doch der Uwe noch Ersatzteile verkauft, könnte er doch ab und zu mal im Forum Guten Tag sagen.
Oder bin ich da total daneben mit meiner altmodischen Meinung ?

Wahrscheinlich ist wieder zum x ten mal wieder sein Computer "abgeraucht" .

Damir :shock:
Ob Uwe noch verkauft, werden wir sehen.

Ich habe Anfang Februar mit ihm telefoniert und div. Teile bestellt.
Am 3.02. habe ich überwiesen und warte bis heute auf die Teile.
Seit einer Woche versuche ich ihn zu erreichen, aber der Anschluss ist dauerhaft besetzt.
Gestern habe ich ihm einen Brief geschrieben, mit der Bitte, er möge sich doch mal melden und Bescheid sagen, wie lange es noch dauert bis meine Teile kommen.
:?

Den Kettensatz hatte ich von dieser Adresse.
MSZ hat geschrieben:Bestellt habe ich bisher einen Kettensatz bei Michael Thiede (Empfehlung von der Z-Gemeinde).
Gruß aus Hamburg

Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird...

Benutzeravatar
Zerby
Beiträge: 299
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 12:10
Wohnort: bei Mannheim

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#27

Beitrag von Zerby » Sonntag 19. Februar 2017, 12:55

j-o-e hat geschrieben:
Zerby hat geschrieben: ... Mein Kette wird nach fast jeder Fahrt eingesprüht,
am besten noch auf die Wärme Kette auftragen.

Nach einer Kettenreinigung kommen 2-3 Schichten drauf,
aber immer warten bis das Dry Lube angetrocknet ist ...
Ok, wenn man es so anwenden muss, hab ich defenitiv was falsch gemacht :shock:.

Meine Kette wird alle 500 - 750 km geschmiert, oder eben nach Regenfahrten. Zugegeben, meine Bike stand damals auch unter einer Mototorradplane draussen. Im Gard Garagenstudio sieht das vielleicht auch wieder anders aus, wenn man sie immer in Teflon badet und trocken föhnt ... :lol:

Gruss Jürgen
Na ja wie Du siehst gönne ich meiner 750er den Luxus einer eigene
Garage incl. Werkstatt und das ganze noch unter einem Carport :lol: :lol:

Also nachsprühen nach einer Ausfahrt, auf die Wärme Kette, ist da auch
nur mal schnell ein/zwei Umdrehungen am Hinterrad gedreht und gut ist.
IMG_5128.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
-----------------------------
Zerby

„Wer andere klein macht, ist noch lange kein großer Mann"

Benutzeravatar
Zerby
Beiträge: 299
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 12:10
Wohnort: bei Mannheim

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#28

Beitrag von Zerby » Sonntag 19. Februar 2017, 12:56

Beachte die Kette, die hat schon 9000 bis 10000 gelaufen :wink:
-----------------------------
Zerby

„Wer andere klein macht, ist noch lange kein großer Mann"

Benutzeravatar
j-o-e
Beiträge: 455
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 14:39
Wohnort: Willich
Kontaktdaten:

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#29

Beitrag von j-o-e » Sonntag 19. Februar 2017, 13:05

Wo wir jetzt beim Kettenzeigen sind ... :lol:
IMG_20161231_143139.jpg
... mittlerweile hab ich auch ne Garage :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
jim-wormold
Beiträge: 861
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2011, 12:38
Wohnort: Alzenau

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#30

Beitrag von jim-wormold » Sonntag 19. Februar 2017, 14:05

Hab meinem Klavier in diesem Winter einen Kettenöler eingebaut, zusammen mit einem neuen Kettensatz.

Das Thema Kettenöler polarisiert ziemlich, soviel hab ich schon mitgekriegt, aber ich wollte nach weißem Kettenfett mal was probieren, bei dem man sich weniger kümmern muß und das weniger das Heck und meine Sozia einsaut.

So die Theorie.

Mal sehen wie es wird.

Gruß

Alex
Das war schon kaputt!

Benutzeravatar
MSZ
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 19:30
Wohnort: Hamburg

Re: Suche neue Bezugsquelle für Zephyrteile

#31

Beitrag von MSZ » Montag 27. Februar 2017, 19:00

Die Teile von Uwe sind heute gekommen. {[]}
Gruß aus Hamburg

Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird...

Antworten