Zuwachs Z1

Benutzeravatar
van-baily
Beiträge: 308
Registriert: Samstag 22. Dezember 2007, 20:33
Wohnort: Leipheim
Kontaktdaten:

Re: Der böse 810er - Winterzeit=Umbauzeit

#101

Beitrag von van-baily » Mittwoch 27. Januar 2010, 18:31

Farbe nicht schön...Verarbeitung katastrophal...Mit Pinsel auftragen - sieht man die ganzen Pinsellinien...wenn du Pech hast verirren sich Pinselhaare in den Lack...ist einfach bescheiden...
Zephyr 810 ccm was sonst?!

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:24

Re: Der böse 810er - Winterzeit=Umbauzeit

#102

Beitrag von Brender » Mittwoch 27. Januar 2010, 19:04

Leuchtet ein. Man muss aber dazu sagen, dass er für Autos ist. Mit dem Auge kommt man nie so nah ran, und im Normalfall ist noch eine Felge davor, die Schatten macht.

Bin mal gespannt auf den VHT Lack. Dein Ergebnis sieht einfach nur klasse aus!
mfg Sebastian ;)

Benutzeravatar
van-baily
Beiträge: 308
Registriert: Samstag 22. Dezember 2007, 20:33
Wohnort: Leipheim
Kontaktdaten:

Re: Der böse 810er - Winterzeit=Umbauzeit

#103

Beitrag von van-baily » Mittwoch 27. Januar 2010, 19:27

Hab damit übrigens auch meine hinteren Federn der Federbeine lackiert.... Und wie man auf dem Foto sieht, ist das astrein...

Bei Ebay die Dose für 10 Euro ist aber schon teuer... Im Normalfall kostet ds Stück nur 7 irgendwas
Zephyr 810 ccm was sonst?!

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:24

Re: Der böse 810er - Winterzeit=Umbauzeit

#104

Beitrag von Brender » Mittwoch 27. Januar 2010, 19:44

10€ mit Versand.

Der Lack hällt an den Federn? Was ist wenn das Bike mal richtig einfedert, splittert da nichts ab? Konntest du wahrscheinlich noch nicht testen denke ich mal?
mfg Sebastian ;)

Benutzeravatar
van-baily
Beiträge: 308
Registriert: Samstag 22. Dezember 2007, 20:33
Wohnort: Leipheim
Kontaktdaten:

Re: Der böse 810er - Winterzeit=Umbauzeit

#105

Beitrag von van-baily » Mittwoch 27. Januar 2010, 20:35

Ne, konnte ich bisher noch nicht - aaaaber - ich hatte die federn vorher in mattschwarz mit autolack lackiert und das hat auch ohne lackabplatzer gehoben...
Zephyr 810 ccm was sonst?!


Benutzeravatar
Hans-Dieter
Site Owner
Beiträge: 4181
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#107

Beitrag von Hans-Dieter » Freitag 19. März 2010, 13:50

ok Patrick Daumen hoch!
:D


Jetzt bitte noch den alten Schokoriegelbezug gegen einen anderen tauschen und gut isses!
Viele Grüße
Hans-Dieter
Meine Mopeds

http://zephyrfreunde.de/phpBB3/app.php/gallery/album/24

Benutzeravatar
Ben
Beiträge: 162
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2007, 13:18
Wohnort: Frankfurt

Re: Ready for 2010

#108

Beitrag von Ben » Freitag 19. März 2010, 14:29

Sieht super aus. Täuscht es oder sind die Lenkerendenblinker nicht "symmetrisch" in der Position auf beiden Seiten?

duni

Re: Ready for 2010

#109

Beitrag von duni » Freitag 19. März 2010, 14:34

pikobello!!!

gefällt!

Grüße
Duni

Benutzeravatar
van-baily
Beiträge: 308
Registriert: Samstag 22. Dezember 2007, 20:33
Wohnort: Leipheim
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#110

Beitrag von van-baily » Freitag 19. März 2010, 15:58

Ben hat geschrieben:Sieht super aus. Täuscht es oder sind die Lenkerendenblinker nicht "symmetrisch" in der Position auf beiden Seiten?
erwischt - aber ich bin eh am überlegen ob ich kellermänner dran machen soll
Zephyr 810 ccm was sonst?!

Gerold_e

Re: Ready for 2010

#111

Beitrag von Gerold_e » Freitag 19. März 2010, 18:43

Hi Patrick
Super geworden!
Die roten Akzente machen sich excellent!

Benutzeravatar
Bönz
Beiträge: 519
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 00:41
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#112

Beitrag von Bönz » Freitag 19. März 2010, 19:31

Endlich hast du sie mal hübsch gemacht. Gefällt mir sehr gut, nur die 3 Rücklichter find ich net so ganz gelungen.
Aber ansonsten geiler Bock!

Faust zum Gruß,
Bönz

Dr. M

Re: Ready for 2010

#113

Beitrag von Dr. M » Freitag 19. März 2010, 19:39

Sehr gut, setzen!












Vielleicht noch eine rote Kette, dann wäre das Kunstwerk perfekt!

henneB

Re: Ready for 2010

#114

Beitrag von henneB » Freitag 19. März 2010, 20:56

Alter Schwede! Sieht absolut geilo aus die Mopete.

Allerdings 2 Sachen gefallen mir nicht so:

1. ja, du solltest mal schauen, wie es aussiehst, wenn du die Riesen-Ochsenaugen durch Kellermänner ersetzt.
2. der ESD sieht IMHO nich so dolle aus. Mir ist der zu kurz und dafür zu dick... (hrhr... nicht was ihr schon wieder denkt :))

Benutzeravatar
Bönz
Beiträge: 519
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 00:41
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#115

Beitrag von Bönz » Freitag 19. März 2010, 22:55

Endtopf find ich ok, der Winkel sit Geschmackssache, aber sicher der die beste Lösung.
Bitte KEINE rote Kette! Du hast schon einige rote Akzente...irgendwann ist genug.

Faust zum Gruß,
Bönz

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:24

Re: Ready for 2010

#116

Beitrag von Brender » Samstag 20. März 2010, 09:50

Finde ich auch, mit Rot muss man aufpassen. Sehr schnell wirkt das überladen.

Ansonsten sieht dein Teil schon klasse aus. MIr gefällt die Scheibe an den Lichter niht so dolle, aber ok, Geschmackssache. DIe 3 Rücklichter sind geil, dass sieht man so nicht oft, und hat daher schon bei mir gewonnen ;).
mfg Sebastian ;)

Benutzeravatar
Marko
Beiträge: 194
Registriert: Montag 19. November 2007, 12:31
Wohnort: Lockenhaus-Österreich

Re: Ready for 2010

#117

Beitrag von Marko » Dienstag 23. März 2010, 14:38

Sehr gelungener Umbau. Hast du vielleicht eine Detailaufnahme von den Schellen für den Auspuffhalter?
Gruß
Marko

Benutzeravatar
van-baily
Beiträge: 308
Registriert: Samstag 22. Dezember 2007, 20:33
Wohnort: Leipheim
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#118

Beitrag von van-baily » Dienstag 23. März 2010, 19:02

jup...hier:
http://zephyr-frankfurt.de/gallery/albu ... C_2687.JPG

Hab heute nochmal geschaut ob alles dicht ist, und siehe da, am Lufikasten tritt ganz leichter Ölfilm aus, der tropft mir dann auf meinen Ritzeldeckel, nicht schön - werde den Filterkasten (oder was noch davon übrig ist :mrgreen: ) ausbauen, und die original Gehäuseentlüftung mittels Y-Adaptern und Schläuchen durch meinen Lufikasten (oder was noch davon übrig ist :mrgreen: :twisted: :mrgreen: ) führen und an meine zusätzliche Gehäuseentlüftung anbringen, somit können die Öldämpfe dann über einen Gehäuseentlüftungsfilter in die freie Natur gesetzt werden.
Zephyr 810 ccm was sonst?!

Benutzeravatar
Tommi
Beiträge: 43
Registriert: Samstag 3. November 2007, 16:13
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#119

Beitrag von Tommi » Samstag 27. März 2010, 09:19

Hast Du die Kurbelgehäuseentlüftung unter dem Luftfilter lahm gelegt.

henneB

Re: Ready for 2010

#120

Beitrag von henneB » Samstag 27. März 2010, 09:32

Sag mal wofür ist eigentlich die Feiglingflasche? (Und ja, hab mir nur die Bilder angeschaut und nicht den ganzen thread durchgelesen :D)

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6397
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Ready for 2010

#121

Beitrag von Dirty Harry » Samstag 27. März 2010, 11:25

henneB hat geschrieben:Sag mal wofür ist eigentlich die Feiglingflasche? (Und ja, hab mir nur die Bilder angeschaut und nicht den ganzen thread durchgelesen :D)

Die Karre fährt mit Alkohol :lol: :mrgreen:

Und weg.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Drummi

Re: Ready for 2010

#122

Beitrag von Drummi » Samstag 27. März 2010, 11:41

Oder Katheter? :mrgreen:

...auch weg

Drummi

Benutzeravatar
van-baily
Beiträge: 308
Registriert: Samstag 22. Dezember 2007, 20:33
Wohnort: Leipheim
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#123

Beitrag von van-baily » Samstag 27. März 2010, 16:31

alles Quatsch... in dem Fläschchen ist mein Mini-Turbolader versteckt :lol:

:twisted:
Lauscher auf
Zephyr 810 ccm was sonst?!

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6397
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Ready for 2010

#124

Beitrag von Dirty Harry » Samstag 27. März 2010, 17:11

So mog wie dat! :mrgreen:

Wirklich, muß ich neidvoll zugeben, super sound..........aber,...................kläppert da nicht ein Ventil?
Bin mir nur nicht sicher.........
..............ist es das am Vorderrad, oder das am Hinterrad :wink: :lol:

Späßle vom Schwobaseggele 8)
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6397
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Ready for 2010

#125

Beitrag von Dirty Harry » Samstag 27. März 2010, 17:14

Jetzt fällt mir gerade was ein, gibt es eigentlich in Langweid auch Pokale auf den besten soundcheck?

Oh, schon wieder so spät, Langweid kommt, muß in die Garage Auspuffwolle entfernen. :lol:

Harry, Pokalsammler :shock:
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
van-baily
Beiträge: 308
Registriert: Samstag 22. Dezember 2007, 20:33
Wohnort: Leipheim
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#126

Beitrag von van-baily » Sonntag 18. April 2010, 16:01

Uiuiuiuiuiuiuiuiuiuiii.....

eben bin ich nach Hause gekommen von meiner allsonntäglichen Motorradtour. Gewohnt bin ich meine Hausstrecke gefahren, ganz gemütliches Tempo so zwischen 120 und 145 also nicht rasen, sondern schön gemütlich wie immer. Hab dann nen kurzen Aufenthalt am Silbersee gemacht und fahre gerade wieder an die Straße und da saust eben ne kleine schwarze Yamaha an mir vorbei. Unter dem Visier des Fahrers konnte ich ein freches Grinsen erkennen. Also auf hinterher. Ein bisschen Spaß muss ja auch mal zwischendurch sein. Aus dem bisschen Spaß wurde ca. 60 km fein säuberliches Fahrvergnügen. Es war ein richtig schöner Kampf zwischen einer Yamaha und einer Kawa. Leistungstechnisch schienen beide Maschine fast auf gleichem Niveau. Auch fahrkönnerisch fehlt es keinem von uns beiden. Waren schöne schnelle Kurvenjagden und nach den Ortschaften schöne Beschleunigungsrennen, natürlich alles nur so, wie es der Verkehr zugelassen hatte. Im Großen und Ganzen war es eine wunderbare Ausfahrt.
Er konnte sich jedenfalls nur sehr schwer von mir absetzen, eigentlich gar nicht, hab ständig versucht zu überholen, ich war immer einen kleinen Tick schneller als er, aber die Straße und Verkehrsverhältnisse ließen keine riskanten Überholmanöver zu. Doch dann endlich nach 40 km Fahrt auf der Landstraße eine schöne langgezogene Rechtskurve, schön einsehbar, alles frei, kein Verkehr. Ich Vollgas, die Kurve nahmen wir mit 150 und dann Hahn auf und ab gehts. Ich konnte ihn endlich überholen und habe noch ein Stück beschleunigt. Ich hatte ihn, ich konnte mir schon sein weinerliches Gesicht unter dem Helm vorstellen - und dann - was passierte? Reserve - Natürlich - Kiste kriegt kein Benzin und ich hab versucht noch schnell umzuschalten auf ON - aber da war es schon geschehen zu spät - die Kiste ging aus. Na ja ein wenig georgelt und dann lief sie wieder. Erste Kontaktaufnahme: Er: "Alles okay?" Ich: "Hmmm - ja - Reserve - muss zurück fahren, hab da vor 10 km ne Tanke gesehen." Er: "Okay, ich fahr mit" An der Tanke haben wir dann kurz geschwafelt und seine Maschine die Kleine schwarze Yamaha ist eine FZR 600. Ich dachte, WAS 600 CCM???? die läuft aber nicht schlecht für ne 600er, hab mir echt schwer getan, dich einzuholen und mich abzusetzen.
Allerdings hat die FZR 600 91 PS und drückt 65 Nm bei 201 kg Gewicht. Da hatte ich es - ein erster Leistungsvergleich. Was soll ich sagen. 810ccm Serie 72 PS und 217kg fahrbereit hat eine 91 PS starke Maschine zu Nichte gemacht :D

Nächstes We muss Dirty Harry dran glauben auf der 1/4 Meile. Mal schaun ob ich ihn schlagen kann. Und dann - jedenfalls nach Langweid - werd ich auf den Prüfstand. Ich will wissen, was die Kiste drückt...

Schöne Grüße vom überglücklichen Zephyr-Treiber - ich muss immer noch grinsen
Zephyr 810 ccm was sonst?!

Benutzeravatar
Bönz
Beiträge: 519
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 00:41
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#127

Beitrag von Bönz » Sonntag 18. April 2010, 16:35

Genau das hab ich auch vor n paar Tagen erlebt als ich sie rückwärts aus der Garage geschoben habe! :lol:

Klingt doch nach nem gelungenen Sonntag. Ich kann leider net fahren, bekomm den rechten Fuß nicht auf die Raste :cry:

Hubraum ist ne feine Sache, aber die Fazer hat eben die Leistung. Nachbar hat auch eine. Geht nicht schlecht der Bock *hehe*

Faust zum Gruß,
Bönz, der bei dem Wetter vorm PC hockt *grummel*

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6397
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Ready for 2010

#128

Beitrag von Dirty Harry » Sonntag 18. April 2010, 18:51

van-baily hat geschrieben:Uiuiuiuiuiuiuiuiuiuiii.....


Nächstes We muss Dirty Harry dran glauben auf der 1/4 Meile. Mal schaun ob ich ihn schlagen kann. Und dann - jedenfalls nach Langweid - werd ich auf den Prüfstand. Ich will wissen, was die Kiste drückt...

Schöne Grüße vom überglücklichen Zephyr-Treiber - ich muss immer noch grinsen

Es kann nur einen geben......Harry :lol: :mrgreen: :lol:

Eins weiß ich jetzt schon, der Schnellere gewinnt! :wink:

Warten wir es einfach ab, Gewicht habe ich und die Dicke zusammen einiges mehr als Du, habe heute schon mal geübt, war nach 400 Metern auf ca. 170 Km/h. Ist also nicht nur Blödsinn, da muß man auch aufpassen. Jetzt brauche ich erst mal nen neuen Hinterradreifen, der ist total überfordert mit der Kraft der 8 Kerzen. 8)
Werde einen ohne Profil montieren, der hat mehr Grip.
Ach, da fällt mir ein, wer verleiht für einen Tag Reifenwärmer? :mrgreen: :lol: :mrgreen:

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Bönz
Beiträge: 519
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 00:41
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#129

Beitrag von Bönz » Sonntag 18. April 2010, 22:09

Wozu?
Den Reifen mach ich dir in einer Minute warm ;)

Faust zum Gruß,
Bönz

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6397
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Ready for 2010

#130

Beitrag von Dirty Harry » Sonntag 18. April 2010, 23:15

Mensch Bönz,
dachte es findet jemand lustig.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
ente
Beiträge: 98
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 22:21
Wohnort: Buxtehude

Re: Ready for 2010

#131

Beitrag von ente » Montag 19. April 2010, 00:20

@ van Baily

hatte von dir ein Kumpel nicht auf ner Ausfahrt letztes Jahr einen tödlichen Unfall.....??
Was ist da noch der Grund gewesen....? Selbstüberschätzung...?

Gruss Stefan
Ente gut.....alles gut.....!!


http://www.pixum.de/members/stefanrasch

Benutzeravatar
van-baily
Beiträge: 308
Registriert: Samstag 22. Dezember 2007, 20:33
Wohnort: Leipheim
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#132

Beitrag von van-baily » Montag 19. April 2010, 05:34

Ja, das stimmt, ente. Er hat sich wohl selbst überschätzt. Hinzu kommt, dass er eine ZX-10R fuhr, und eben diese nicht unter Kontrolle hatte. Ebenso hatte er erst 1 Jahr Fahrerfahrung und hat seinen Schein gleich mit voller Leistung gemacht.
Also Ente, was willst du mir damit sagen? Wie ich trotz eines solchen Vorfalles noch Spaß am Leben haben kann? Ich war 6 Wochen im BKH in Behandlung und die Angst fährt heute noch mit. Ich fahre seit über 10 Jahren Motorrad und ich hatte das Glück und den Mut gleich wieder drauf zu steigen, trotz des niederschlagenden Ereignisses. Aber den Kopf in den Sand zu stecken war für mich keine Lösung. Das Leben geht weiter - ich muss nach vorne sehen und nicht zurück, denn sonst wäre ich wohl immer noch in psychiatrischer Behandlung...

Außerdem fahre ich mit Verstand und habe meine Maschine unter Kontrolle. Ich fahre gerne schnell - nur nicht zu schnell und auch nur so wie ich es mit meinem Gewissen vereinbaren kann. Schließlich habe ich eine 3 Monate alte Tochter zu Hause, die ich nie im Leben alleine lassen könnte!!!
Und wenn du denkst, dass wir damals an dem besagten Tag auch ein Rennen gemacht hätten, dann liegst du falsch!! Es war eine ganz gemütliche Ausfahrt mit einem tragischen Unglück....ich hätte damals genauso dran sein können, wenn ich vorne weg gefahren wäre.
Zephyr 810 ccm was sonst?!

Benutzeravatar
Bönz
Beiträge: 519
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 00:41
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#133

Beitrag von Bönz » Montag 19. April 2010, 15:55

van-baily hat geschrieben:Außerdem fahre ich mit Verstand und habe meine Maschine unter Kontrolle. Ich fahre gerne schnell - nur nicht zu schnell und auch nur so wie ich es mit meinem Gewissen vereinbaren kann.
1. Sagt das nicht jeder?
2. Ich sag auch immer "nur so schnell wie ich es mir zutraue". Das mit dem Gewissen greift bei mir nicht *lach*

Faust zum Gruß,
Bönz

Benutzeravatar
van-baily
Beiträge: 308
Registriert: Samstag 22. Dezember 2007, 20:33
Wohnort: Leipheim
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#134

Beitrag von van-baily » Montag 19. April 2010, 19:58

wie gesagt, jeder ist seines Eigen Schicksals Schmid...

aber wir schweifen vom Thema ab
Zephyr 810 ccm was sonst?!

Benutzeravatar
Saflo
Beiträge: 387
Registriert: Dienstag 30. Oktober 2007, 21:46
Wohnort: Falkensee bei Berlin

Re: Ready for 2010

#135

Beitrag von Saflo » Dienstag 20. April 2010, 09:04

@ Ente: Jeder, wie er mag und kann - die Anmache ist alles andere als fair.

Grüße aus Berlin
...und nächstes Jahr will ich endlich weniger müssen müssen,
und dafür mehr wollen können :mrgreen: !!!

Benutzeravatar
van-baily
Beiträge: 308
Registriert: Samstag 22. Dezember 2007, 20:33
Wohnort: Leipheim
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#136

Beitrag von van-baily » Freitag 30. April 2010, 19:52

So, heute auf der Rolle gewesen... hier das Ergebnis...
da ich mich mit den Diagrammen nicht so auskenne, hätt ich gern mal eure Meinung gewusst. Sieht das gut aus? PNorm ist doch die Motorleistung oder? Also 85 PS Motor.
Wie sieht die Kurve aus? Hab da nciht so die Ahnung, wie ne gute Leistungsentfaltung aussieht.
http://www.bilder-hochladen.net/files/t ... sp1-13.jpg
Zephyr 810 ccm was sonst?!

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6397
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Ready for 2010

#137

Beitrag von Dirty Harry » Freitag 30. April 2010, 20:22

Interessant,
hätte gedacht, die hat mindestens 90 PS, so wie die abgegangen ist, also spielt das Gewicht doch eine entscheidende Rolle.
Aber sonst Hut ab, super Kurve.
Was sind den die Seriendaten, also PS und Drehmoment?
Wäre mal interessant hier zu vergleichen, voher/nachher. Müßte ja eigentlich durch den Hubraumzuwachs einiges an Nm bringen.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
van-baily
Beiträge: 308
Registriert: Samstag 22. Dezember 2007, 20:33
Wohnort: Leipheim
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#138

Beitrag von van-baily » Freitag 30. April 2010, 20:46

Also laut techn. Datenblatt hat die 91er zephyr 72 PS bei 9500 U/min und 59 Nm bei 7300 U/min.

Bedeutet also eine Leistungssteigerung bei 85 PS um 13 PS und bei 71 Nm um 12 Nm.
Aber ich vermute, dass da noch mehr geht. Werd mich nochmal meinem Vergaser widmen. Die läuft halt doch noch recht fett. Vielleicht kann ich die Düsennadel noch ne Nadel niederer hängen und vielleicht noch ne kleinere Hauptdüse. Evtl. werd ich noch mal nen 400er Eagle-Topf antesten...
Zephyr 810 ccm was sonst?!

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6397
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Ready for 2010

#139

Beitrag von Dirty Harry » Freitag 30. April 2010, 20:54

Das Problem ist bei mir das Gleiche, eigentlich müßte man mit seiner Kiste im Originalzustand zuerst auf die Rolle. Aber wer macht das schon, ich auch nicht.
So kann man nicht genau sagen, wieviel stärker der Motor nach dem Tuning wirklich ist.

Aber immer nur eins nach dem anderen ändern, sonst weißt Du nachher nicht was die Verbesserung/Verschlechterung gebracht hat.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
van-baily
Beiträge: 308
Registriert: Samstag 22. Dezember 2007, 20:33
Wohnort: Leipheim
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#140

Beitrag von van-baily » Freitag 30. April 2010, 21:04

Gut ich hab halt den großen Vorteil, ne Lambdasonde verbaut zu haben. Somit kann ich meinen Vergaser abstimmen, und weiß in welche Richtung ich gehen muss. Werde wohl nochmal 3 - 4 Prüfstandsläufe mit geänderten Nadeln bzw. Düsen machen.
Was ich noch gehört habe ist, dass nach ca 3 - 4000 km nach einer Motorrevision der Motor nochmal etwas an Leistung gewinnt. Fragt mich jetzt bitte nicht wieso, weshalb, warum und ob das stimmt, aber ich vermute wegen Ablagerungen am Kolbenboden -> folglich mehr Verdichtung -> folglich mehr Leistung....
also erstmal fahren und nochmal gucken...Sind ja gerade erst 2000km seit der Revision
Zephyr 810 ccm was sonst?!

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6397
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Ready for 2010

#141

Beitrag von Dirty Harry » Freitag 30. April 2010, 21:30

Ich würde eher sagen, dann ist er richtig eingefahren und die Reibung ist geringer, da langen aber auch 1000-2000 Km.
Ob das mit den Ablagerungen stimmt, möchte ich bezweifeln, dann müßte jeder Uraltmotor Power ohne Ende haben :wink:

Harry, mal wieder Inschenöööör :mrgreen:
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Karsten
Beiträge: 145
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 00:31
Wohnort: 45665 Recklinghausen Tel.02361 47627
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#142

Beitrag von Karsten » Freitag 30. April 2010, 23:36

@Patrick / Harry.... bin mir nicht ganz sicher,aber soweit ich weiß wird bei 'nem P4 - Prüfstand die Leistung am Hinterrad gemessen.... nicht am Motor !??!
Das wären dann "hochgerechnet" = 85PS/90% + ca. 10% Verlust durch Kupplung-Kette-ect. >>>>
93,5 PS Motor!
Scheint mir realistischer zu sein bei dem was ich bei Eurem Run beobachtet habe...Dirtys Kiste hat ja auch genug Dampf drunter....schätze mal so irgendwas um 105 PS Motor - beim Beschleunigen ging sein Vorderrad hoch ohne das er am Lenker "gezogen" hat und das heißt schon was bei dem 1100 Eisenhaufen :wink:
Wäre echt mal aufschlußreich Gesamtgewicht & PS Motorleistung realistisch miteinander zu verrechnen...dann wären wir schlauer :roll: :wink:
Übriegens....meine Kupplung is platt - ja,ja ich weiß Ihr denkt "Ausrede" :lol:- nee ohne Scheiß is so.-Wenn ich die Kiste wieder "richtig" fit habe gehe ich auch mal auf'e Rolle....aber mit allen Schnick-Schnack auch wenn's 'nen paar Euro teurer ist .
Und dann schauen wir mal :twisted: :wink: - Gruß vom 1/4 Meile - Looser :lol: :wink: Karsten

Dr. M

Re: Ready for 2010

#143

Beitrag von Dr. M » Samstag 1. Mai 2010, 07:57

Eine interessante Kurve, die aber ein paar Fragen aufwirft.

1.) Ist das die Hinterradleistung? Wenn ja, dann ist das schon ordentlich, aber nicht opimal, da

2.) die Kurve bis etwa 7000/min steil ansteigt, dann aber einen flacheren Verlauf bis zur Maximalleistung nimmt. Das Drehmomentmaximum wid daher bei 7000 Touren anliegen, was auch so sein sollte.
Weil der Motor bis auf die Peripherie meinem entspricht, vermute ich, daß der Hund ebendort begaben liegt, also Auspuff und Vergaser. Ein Test mit einem anderen Schalldämpfer noch besser mit einer anderen Auspuffanlage sollte meiner Erfahrung nach eine andere Kurve zeichnen. Ein erster Schritt wäre auch ein Test ohne Lärmmörder, da dieser bei dem Eagle Mach 7 Endtopf einiges an Leistung kostet. In Verbindung mit dem verringerten Dämpfervolumen kann das durchaus mehr als üblich sein.

3.) Wie der Reiter des schönen Eisens selber anführt, ist die Vergaserabstimmung noch verbesserungswürdig.

Es sollten die 90 oder mehr Pferde also durchaus in Reichweite sein, wenn man eine Feinabstimmung von Auspuff und Vergaser vornimmt.

4.) Die Theorie mit der Leistungserhöhung aufgrund von Ablagerungen im Brennraum, halte ich für ein typisches Eisentreibermärchen, ähnlich der Spinne in der Yukapalme. Die Kompression beim Test kann dadurch ein wenig erhöht werden, das stimmt, auf die Leistung hat das aber keinerlei meßbare Auswirkungen.

Zum Prüfstand: Jeder Prüfstand mißt die Leistung am Hinterrad (geht ja auch nicht anders) und rechnet dann auf den Getriebeausgang bzw. die Kurbelwelle mittels gegebener (Übersetzung) und ermittelter (Bremswirkung der Hinterrades auf der Rolle beim Gaswegnehmen) Daten hoch. Die Frage ist dann nur mehr, was auf dem Ausdruck dann angegeben wird.
Zuletzt geändert von Dr. M am Samstag 1. Mai 2010, 14:05, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Hans-Dieter
Site Owner
Beiträge: 4181
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#144

Beitrag von Hans-Dieter » Samstag 1. Mai 2010, 09:59

hier die Kurve einer 92er, 750er ohne Modifikationen, Leistung an der Kupplung.

Also ich finde, dass Patrick, da ganz gute Arbeit geleistet hat. Sie befindet sich auf dem Niveau von LKM.

http://s10.directupload.net/images/1005 ... tp5zj8.jpg

und hier die LKM Version
auch Kupplung
http://s10.directupload.net/images/1005 ... tdjog4.jpg

die gelbe Kurve ist die Eingangsmessung, Rot nach der Mastkur
Viele Grüße
Hans-Dieter
Meine Mopeds

http://zephyrfreunde.de/phpBB3/app.php/gallery/album/24

Benutzeravatar
van-baily
Beiträge: 308
Registriert: Samstag 22. Dezember 2007, 20:33
Wohnort: Leipheim
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#145

Beitrag von van-baily » Samstag 1. Mai 2010, 12:09

Muss ich Dr. M zustimmen - laut Lambdasonde läuft der Motor noch um einiges zu fett. Allerdings fahre ich den Endtopf schon mit einem Race dB-Killer. So ganz ohne kann ich echt nicht machen - ist wahnsinnig laut. Werd demnächst mal nen 400 mm langen Dämpfer testen. Könnte evtl. den Drehmomentverlauf noch verbessern, wie Markus schon schrieb.

Wie gesagt, probieren geht über studieren... ich werde berichten.
Zephyr 810 ccm was sonst?!

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6397
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Ready for 2010

#146

Beitrag von Dirty Harry » Samstag 1. Mai 2010, 12:18

H.D.,
ich muß Dir recht geben, Patrick hat tuningmäßig gute Arbeit geleistet und auch Dr.M hat meiner Meinung nach recht, mit Feinarbeit läßt sich da mit Sicherheit noch etwas machen.

Karsten, gut geschätzt, nicht ganz 105 PS, aber nahe dran. Habe meine Kurve mal als Vergleich mit reingestellt.

http://s10.directupload.net/images/1005 ... 5ljspk.jpg

Hier der Vergleich: Original 93 PS/8000 U/min 88,3 Nm/7000 U/min
Jetzt 104,5 PS/9000 U/min 91,0 Mn/7500 U/min

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Dr. M

Re: Ready for 2010

#147

Beitrag von Dr. M » Samstag 1. Mai 2010, 14:07

Dirty Harry hat geschrieben:H.D.,
ich muß Dir recht geben, Patrick hat tuningmäßig gute Arbeit geleistet und auch Dr.M hat meiner Meinung nach recht, mit Feinarbeit läßt sich da mit Sicherheit noch etwas machen.

Karsten, gut geschätzt, nicht ganz 105 PS, aber nahe dran. Habe meine Kurve mal als Vergleich mit reingestellt.

http://s10.directupload.net/images/1005 ... 5ljspk.jpg

Hier der Vergleich: Original 93 PS/8000 U/min 88,3 Nm/7000 U/min
Jetzt 104,5 PS/9000 U/min 91,0 Mn/7500 U/min

Harry
Was wurde verändert?

Vergaser und Auspuff? Oder doch mehr (Nockenwellen? Zylinderkopf etc.?)?
Bei Periphermaßnahmen (?) ein sehr ordentliches und schönes Ergebnis!

Old Didda

Re: Ready for 2010

#148

Beitrag von Old Didda » Samstag 1. Mai 2010, 14:51

Karsten hat geschrieben:aber soweit ich weiß wird bei 'nem P4 - Prüfstand die Leistung am Hinterrad gemessen.... nicht am Motor !??!
Die Leistung wird immer am Hinterrad gemessen, wie auch sonst.
Die Elektronik rechnet über die Bremswirkung des Motors beim Gaswegnehmen den Verlust von Kupplung / Getriebe um.
Manche Prüfstände zeigen auch beide Kurven an.
Dateianhänge
Leistungsmessung 060612-640.jpg
(81.69 KiB) 300-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6397
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Ready for 2010

#149

Beitrag von Dirty Harry » Samstag 1. Mai 2010, 21:27

@Dr.M
Verändert wurde Eigenbauschalldämpfer mit L+W Krümmern, größere Vergaserdüsen, entfernen des Luftfilterkastens, an seine Stelle kam ein K+N Sportfilter konisch.
Das war es dann schon, im Moment will ich noch mit Dynojetnadeln versuchen die Feinabstimmung zu verbessern, was meinst Du dazu?
Was für Möglichkeiten gibt es noch um die Dicke schneller zu beschleunigen, ohne sie leichter zu machen?

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Bönz
Beiträge: 519
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 00:41
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Ready for 2010

#150

Beitrag von Bönz » Samstag 1. Mai 2010, 23:49

@ Harry

Kommt drauf an wie schnell dein PKW mit Hänger beschleunigt...

Faust zum Gruß,
Bönz

Antworten