Reifenempfehlung

Antworten
Benutzeravatar
DOC
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 11:46
Wohnort: Duisburg

Reifenempfehlung

#1

Beitrag von DOC »

Hallo,

ich habe mir eine ZRX 1100 als Alltagsfahrzeug und zum Heizen zugelegt. :D

Jetzt bin ich mit den montierten Reifen sehr unglücklich (Metzeler Roadtec Z8).

Kann mir jemand eine Paarung empfehlen?

Laufleistung ist zu vernachlässigen.

Gripp sollte annähernd unendlich sein. 8)

Auf meiner Zephyr fahre ich einen Pilot Power 2CT hatte allerding im letzten Sommer an heißen Tagen das Gefühl, dass diese etwas schmieren.

Aufgrund des 170er Hinterreifens bietet Michelin nichts Aktuelleres an.

Leider kenne ich keinen der Dunlop Sportsmart TT oder Sportmax Qualifier II schon gefahren ist.

Ebenso wenig habe ich irgendwelche Rezensionen zu Conti ContiSportAttack 2 oder 4.

Auf meiner ZZR 1100 bin ich mit dem Bridgestone BT S21 sehr zufrieden.

Diesen und den BT S22 gibt es wie die Contis für die ZRX, allerdings nur als 180er.

Für schnelle Hilfe wäre ich sehr dankbar, da der Saisonstart doch schon sehr nahe ist.

Danke.

Christian
Benutzeravatar
Hans-Dieter
Beiträge: 4793
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

#2

Beitrag von Hans-Dieter »

Die Anzahl der Zephyr Fahrer,welche auch noch eine Zrx fahren kannst an einer Hand abzählen..... :wink:
Die Fakten einer 11er Zephyr auf die Zrx zu übertragen ist auch nicht zielführend... :roll:

Da du ja auch andere leistungsstarke Mooeds fährst, hast du dir deine Frage fast selbst beantwortet....

Checke doch mal Sportreifen bei motorradonline allerdings fährt die 11er Zrx 170er...H Radreifen

Und 180er auf 5 Zoll Felge ist nicht oder kaum einzutragen und fährt sich k...cke.
Keep on rolling

Hans-Dieter
Benutzeravatar
DOC
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 11:46
Wohnort: Duisburg

Re: Reifenempfehlung

#3

Beitrag von DOC »

Hi,

Conti und Bridgestone geben diese von sich aus frei.
Ich habe diesbezüglich auch so meine Bedenken.
- Ich habe die ZRX gekauft, um diese auf der Landstraße in die Kurven werfen zu können.
- Müsste dann nicht ein 180er, der auf der schmalen Felge sehr spitz werden dürfte, dazu beitragen?
Auf meinem ersten Motorrad hatte ich mal einen Dunlop.... :cry:
Nahm kein gutes Ende.
Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 1515
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39

Re: Reifenempfehlung

#4

Beitrag von Zeferl »

"...der auf der schmalen Felge sehr spitz werden dürfte..."

Und deswegen wird der doch auch wackelig "überhöht"?!
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer
Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 8273
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Reifenempfehlung

#5

Beitrag von Dirty Harry »

Das ist das Gleiche 190er auf 5,5".
Fahre ich und bin sehr zufrieden, klar ist sie mit dem 180er etwas wendiger, aber bin ich auf der Rennstrecke, wo es um 1000stel geht?

Ich fahre Conti Road Attack 2 und bin super zufrieden, Grip ohne Ende, zumindest auf der 11er, Laufleistung ca. 6000 km.

Ist ein Auslaufmodell, deswegen habe ich mir letztes Jahr noch einen Satz gesichert.

Vom Nachfolger schwärmen auch alle.
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.
Benutzeravatar
Jochen
Beiträge: 258
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 16:08
Wohnort: Neustadt am Rübenberge
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

#6

Beitrag von Jochen »

Jop, RoadAttack 3 sage ich als ehemaliger Metzeler Liebhaber.

Kommt demnächst auch auf die Zephyr.
Benutzeravatar
Troubadix
Beiträge: 937
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 20:48
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Reifenempfehlung

#7

Beitrag von Troubadix »

Hans-Dieter hat geschrieben: Montag 8. März 2021, 20:39 Die Anzahl der Zephyr Fahrer,welche auch noch eine Zrx fahren kannst an einer Hand abzählen..... :wink:

Dachte eigentlich das da eine Hand nicht ausreicht...

...können aber gerne mal durchzählen

+1...


Conti Roadattak3 auf 12er ZRX und soweit zufrieden damit gewesen das die Zephyr sie auch bekommen hat aktuell.

Stehe aber dazu im 2Rad bereich bei Abstimmung und Reifen eher nicht kompetent zu sein, befinde mich aber hoffentlich auf dem weg der Besserung



Johannes
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)
Benutzeravatar
Hans-Dieter
Beiträge: 4793
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

#8

Beitrag von Hans-Dieter »

:mrgreen:
+2

Und nur 3 weitere aus meinem Bekanntenkreis (Bremen, NRW und Westerwald)
Okay und den Themenstarter :lol:
Keep on rolling

Hans-Dieter
Benutzeravatar
Bulli
Beiträge: 133
Registriert: Samstag 3. November 2007, 08:58
Wohnort: Spenge/Banditendorf

Re: Reifenempfehlung

#9

Beitrag von Bulli »

Frank aus Wilhelmshaven und der Mac fallen mir noch ein
Lieber offen ins Gesicht als hinterrücks ins Kreuz
http://www.igzephyr.de/media/wappen_0150.png
Benutzeravatar
DOC
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 11:46
Wohnort: Duisburg

Re: Reifenempfehlung

#10

Beitrag von DOC »

Update.

1.
Habe mich heute an den Reifendealer meines Vertrauens gewendet.
Da sich in der zulässigen Nutzung von Motorradreifen im letzten Jahr etwas
geändert hat, bin ich wohl gezwungen meine Reifen-Wahl eintragen zu lassen.

Die Aussage meines Dealers ist wie folgt:

Ältere Fahrzeuge ( nicht EU-Zulassung ) müssen grundsätzlich ALLE
Änderungen der Bereifung eintragen lassen.

Neuere Fahrzeuge ( mit EU-Zulassung ) NUR bei Änderung der
REIFEN DIMENSIONEN.

2.
Ich kann am Sonntag eine ZR-7s mit einem 180er S21 fahren.
Bin gespannt...

To be continued.
Benutzeravatar
DOC
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 11:46
Wohnort: Duisburg

Re: Reifenempfehlung

#11

Beitrag von DOC »

Ich habe am Sonntag ein paar Kilometer mit zwei ZR-7ern gemacht.

Die erste ist im originalzustand (Reifen Battlax T31 ca. 1500km Laufleistung).
Die zweite hat einen 180/55er (Reifen Battlax S21 ca. 300km Laufleistung).

- Da ich beim Wetter sowohl nass als auch trocken fahren konnte, kann ich als erstes sagen,
dass ich mit der Haftung auf der Straße (mit beiden Reifen) sehr zufrieden war.

- Das Einlenkverhalten in enge Kehren ist mit dem 180er Reifen hervorragend.
(die zusätzliche Reifenbreite fällt nicht im Geringsten negativ auf)
Das Motorrad fällt einfach in die Kurven.

- Das einzig negative ist, dass die Maschine längsrinnen auf der Autobahn stärker nachläuft.
(laut Aussage des Besitzers wird dies allerdings nach einigen hundert Kilometern besser)

Resümee:

Ich werde für meine ZRX also auf den Battlax S22 umsteigen, da ich fast ausschließlich
auf Landstraßen unterwegs bin.

Jetzt nur noch zur Sicherheit mit einem Prüfingenieur Rücksprache halten.
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Reifenempfehlung

#12

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Ältere Fahrzeuge ( nicht EU-Zulassung ) müssen grundsätzlich ALLE
Änderungen der Bereifung eintragen lassen.
Nicht ganz richtig. Für Reifen mit Herstellerfreigabe UND DOT vor 01/2020 dürfen ohne Abnahme und Eintrag gefahren werden.
Benutzeravatar
Damir
Beiträge: 968
Registriert: Sonntag 25. November 2007, 12:37

Re: Reifenempfehlung

#13

Beitrag von Damir »

Ich fahre auf meiner ZRX den Michelin Road 5 .
Habe noch nie einen besseren Reifen gefahren.
Ist aber auch in jedem Test immer Testsieger.

Es soll aber Leute geben, denen alles scheiß egal ist,
Hauptsache die Optik vom Profil sieht geil aus. :mrgreen:

Gruß Damir
Benutzeravatar
DOC
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 11:46
Wohnort: Duisburg

Re: Reifenempfehlung

#14

Beitrag von DOC »

Stimmt soweit.
Muss auch jeder für sich entscheiden.
Aber ich für meinen Teil, möchte keinen "Altreifen" fahren.
Bei ALLEM was für die Fahrsicherheit wichtig ist, spare ich grundsätzlich nicht.
Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 1515
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39

Re: Reifenempfehlung

#15

Beitrag von Zeferl »

Dann hast du ja auch ne schöne Warnweste wie ich?!
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer
Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 8273
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Reifenempfehlung

#16

Beitrag von Dirty Harry »

Damir hat geschrieben: Mittwoch 17. März 2021, 20:07
Es soll aber Leute geben, denen alles scheiß egal ist,
Hauptsache die Optik vom Profil sieht geil aus. :mrgreen:

Gruß Damir
Was sind denn das für Vollpfosten :?:

Aber es soll auch Leute geben, die fahren seit 28 Jahren das gleiche bike und sind immer noch zufrieden, vielleicht weil die Reifen ein geiles Profil haben :?:
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.
Benutzeravatar
DOC
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 11:46
Wohnort: Duisburg

Re: Reifenempfehlung

#17

Beitrag von DOC »

Hallo.
Damir hat geschrieben: Mittwoch 17. März 2021, 20:07 Ich fahre auf meiner ZRX den Michelin Road 5 .
Habe noch nie einen besseren Reifen gefahren.
Ist aber auch in jedem Test immer Testsieger.

Es soll aber Leute geben, denen alles scheiß egal ist,
Hauptsache die Optik vom Profil sieht geil aus. :mrgreen:

Gruß Damir
Ich habe bisher keine guten Erfahrungen mir Touren/Sporttourenreifen machen können.
Daher kaufe ICH definitiv nur Sportpellen.

Auf meiner ZZR brauche ich auf 2 Reifen hinten 1 Reifen vorne (hat 2Jahre gehalten).
Die Zephyr benötigt hinten etwas weniger (vorne ist noch der Reifen drauf den sie beim Kauf hatte ca. 70% von 2018, 2019 aufgezogen, der 1. hinten ist jetzt um).
Wenn meine Rechnung aufgeht, kann ich meinen Reifen vorne noch 4 1/2 Jahre (bis 2025) fahren.
Da der Pilot Power 2CT ja ein Sportler ist und (bei mir) fast 7 Jahre halten müsste, sollte ein Tourenreifen, der von der Mischung ja auf Laufleistung ausgelegt ist, noch länger halten ich fahre diesen folglich gar nicht runter.
Macht für MICH also keinen Sinn.

Diese Aussage passt zu MIR.
Ich bin 2019 und 2020 mit 2 Motorrädern auch nur 16.000km gefahren.

Grüße

Christian
Antworten