ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

Antworten
Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 6. Juli 2018, 11:03

ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#1

Beitrag von Michel » Sonntag 5. August 2018, 09:48

Hab hier noch ne ZZR1100D Hinterradfelge liegen, welche Grundsätzlich ganz gut in die 750er Schwinge passt. Exzenter und Achse von der Tomcat passen, lässt sich ausmitteln mit hier und da paar Millimeter abnehmen und Bremsscheibe passt die der 750er. Aber die Sache mit dem Bremsanker... da müsste ich wohl ganz schon was wegfräsen :roll: War bei der GPZ900R a so, allerdings ned so umfangreich wie es hier wohl sein müsste....gibts da ne Alternative, anderer Bremsanker/Bremsanlage von nem anderen Modell?

Hat doch bestimmt schon mal wer hier gemacht oder? Nur leider ist Suchen hier im Forum mit den Begriffen "zzr" (zu kurz) "1100" (landen wir bei der großen Zephyr" und "zzr1100" (kommt ned viel..) ned sehr fruchtbar gewesen :|

mfg Mike

Benutzeravatar
Z-master
Beiträge: 3342
Registriert: Freitag 6. August 2010, 17:39

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#2

Beitrag von Z-master » Sonntag 5. August 2018, 10:07

macht er mal Bilder - dann kkann man besser "hirnen" 8)
Grüße aus Oberbayern

Für Freie Fahrt im Alpenstaat!!

White Marshmallow Gang

leider muss es wohl sein: Hiermit erkläre ich den Haftungsausschluss für alle von mir verfassten Beiträge!

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 6. Juli 2018, 11:03

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#3

Beitrag von Michel » Sonntag 5. August 2018, 11:38

Okay... dann schau mer mal ob des jetz mit den Bildern auch so klappt.

Also im Grunde ist das "Problem" der einzuhaltende Offset zwischen Hülsenende rechts und Bremsscheibe....
20180805_101659.jpg
(83.51 KiB) 232-mal heruntergeladen
Der beträgt 6mm


Wenn man alles so grob mal zusammenschiebt, mit Beilagscheiben die Abstände simuliert und das Rad mittig ausrichtet ( +/- 2mm, kann ich leben mit), schaut das dann so aus:
20180805_111232.jpg
(154.32 KiB) 232-mal heruntergeladen
Kettenrad steht dann momentan noch ziemlich nah an der Schwinge, aber um die Kettenflucht wieder hinzukriege muss man am Kettenradträger die Auflagefläche des Kettenrads abdrehen (geschätzt 5mm gehen, um bei nen geplanten 180er noch ausreichend Luft zu haben zum Reifen mit der Kette) und der Rest dann mit Versatzritzel ausgleichen

Eng wirds eben dann jetz rechts, da hat mann dann noch 30mm zwischen Hülse und Exzenterfläche. Und da soll ja noch der Bremsanker rein
20180805_110759.jpg
(115.13 KiB) 229-mal heruntergeladen
Der aber hat samt seiner Hülse natürlich mehr.... und ich kann nur nach aussen Material abnehmen, da ich innen den Offset der Bremsscheibe einhalten muss.
20180805_110816.jpg
(89.83 KiB) 231-mal heruntergeladen
Der dicke Bund kann von 6 auf 3mm schrumpfen würd ich sagen... mehr aber ned.
20180805_111411.jpg
(104.63 KiB) 232-mal heruntergeladen
Fehlen mir aber ich noch 7mm und die müsst ich den Bremsanker selbst abgewinnen :roll: und das ist schon bissl was an Materialschwund. Ich selbst bin ja sicher da des immer noch hält, aber das alles muss ja doch iwie am TÜV vorbei....

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 1018
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#4

Beitrag von Bernd-Hamburg » Sonntag 5. August 2018, 14:11

Hoffentlich passt dann noch ein Reifen mit in die Schwinge ... das sieht bannig knapp aus.

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6248
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#5

Beitrag von Dirty Harry » Sonntag 5. August 2018, 15:58

Genau das Gleiche habe ich gerade auch gedacht.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Z-master
Beiträge: 3342
Registriert: Freitag 6. August 2010, 17:39

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#6

Beitrag von Z-master » Sonntag 5. August 2018, 19:24

tja - wenn der Sattelhalter nicht mehr reinpasst bei mittiger Felge ist dei Schwinge schlich und ergreifenz zu schmal - leider :(
Dass die 1100er ZZR Felge genommen wir ist mir neu, meistens waren dass die von der 600er?!
Grüße aus Oberbayern

Für Freie Fahrt im Alpenstaat!!

White Marshmallow Gang

leider muss es wohl sein: Hiermit erkläre ich den Haftungsausschluss für alle von mir verfassten Beiträge!

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 6. Juli 2018, 11:03

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#7

Beitrag von Michel » Sonntag 5. August 2018, 21:22

Geht ned gibts ned.... Grundsatz bei uns in der Arbeit.

Und genau da bin ich hin weil mir das kein Ruh gelassen hat und daheim die Circa-Pi-Mal-Daumen Messungen am Boden mit Stahllineal und Meterstab nix Produktives herausbringen.

Praktischerweiße bin ich Industriemechaniker in der Instandhaltung eines Chemiewerks... und hab allzeit Zugang zu unser üppig ausgerüsteten Werkstatt :mrgreen:


Hab mich dann von Links nach Rechts an der Achse durchgearbeitet und am Ende musste ich vom Bremsanker nur noch 3mm abfräsen. Vertretbar.
20180805_210030.jpg
(111.83 KiB) 186-mal heruntergeladen
Das passt jetz, die 6mm Offset sind eingehalten und die Felgen ist nachwievor mittig.

Links ists ne knappe Sache, schaut aber bei meiner GPZ900 ned anders aus. Da es sich um feste Teile handelt reicht ggf auch 1,5mm Luft. Da ich aber den Kettenradträger eh noch bearbeiten muss Zwecks der Kettenflucht werd ich schauen ob sich da noch 1-2mm rausholen lassen.
20180805_205231.jpg
(137.14 KiB) 185-mal heruntergeladen

Warum ZZR1100? Hm... Lag rum... und 5,5" sind halt mehr als 4,5" 8) Und die ZZR600D Felge, welch ich a mal reingepasst habe, war mir einfach zu einfach :lol: Brauch als Mechaniker doch halt bisse Herausforderung.

Zum Thema Platz für Reifen: da ist genug Luft. Man muss bedenken die Felge an sich ist schon 162mm Breit, bei nem 180er kommen also pro Seite nur noch 10mm +/- 2mm dazu. Abgesehen davon... werden die OEM-Felgen ja auch bei Deget wohl verbreitert für 180er Pelle, und da passts ja auch oder? :wink:
20180805_205956.jpg
(146.36 KiB) 183-mal heruntergeladen

Paar Dinge sind noch zu machen... Kettenschutz halter muss gekürzt werden, die Bremsanker-Stange muss ich auch noch anpassen. da fehlts im Versatz, dazu brauch ich aber erstmal ne "Biegematrize"
20180805_210018.jpg
(165.64 KiB) 185-mal heruntergeladen


Noch als Randinfo: Wollte eigentlich die originale 17er Achse verwenden, geht aber nicht weils keine passenden Lager für die Felge gibt. Hab dann die 20er Achso + Exzenter von der ZX10 Tomcat verwendet und angepasst sowie die Buchse vom Bremssanker aufgebohrt und gerieben.

Benutzeravatar
Z-master
Beiträge: 3342
Registriert: Freitag 6. August 2010, 17:39

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#8

Beitrag von Z-master » Sonntag 5. August 2018, 22:17

{[]} so lobe ich mir das! mit entsprechend Werkzeug im Hintergrund ist eigentlich alles realisierbar - dann gilt auch dein genanntes Motto ;) Bin da ja auch nicht anders.... :mrgreen: mich hat bloß die Linealmessung etwas verwirrt :lol:
Grüße aus Oberbayern

Für Freie Fahrt im Alpenstaat!!

White Marshmallow Gang

leider muss es wohl sein: Hiermit erkläre ich den Haftungsausschluss für alle von mir verfassten Beiträge!

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 6. Juli 2018, 11:03

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#9

Beitrag von Michel » Sonntag 5. August 2018, 22:37

Ja mit Lineal allein kommst ned wirklich auf nen grünen Zweig. Wie gesagt das ging mir selbst auf den Keks. In der Arbeit konnt ich alles auf die Richtplatte fixieren und dann hat ich nur immer 10m zur Fräse oder Drehbank und konnte mich in Ruhe der Sache annähern. Ohne entsprechendes Equipment ist das so und so nicht zu schaffen, musste jede Buchse Abdrehen bzw Bohren sowie die Achse kürzen und das Gewinde entsprechend nachsetzten. Die Exzenter waren natürlich auch zu Breit und musste auf der rechten Seite ganze 12mm in der Länge abgedreht werden. Von den Abmessungen entsprechen die Exzenter jetz dennen der Zephyr... nur eben für 20mm Achse von der Tomcat. Gut das Kawasaki wohl immer die gleichen Grundkörper sowie Maße verwendet hat damals. Da sind viele Parallelen zur GPZ(R)/ZZR zu finden. Für vorn hab ich mir jetz aber doch ein ZZR600D Vorderrad gekauft... das von der 11er ZZR krieg ich ned rein, ausser ich würde an der Felge selbst was verändern. Und das mach ich aus Prinzip nicht. Abgesehen davon einfach Unrentabel, da 600er sowie 1100er ZZR Teile so gsehen Spotbillig zu haben sind....

Benutzeravatar
Hans-Dieter
Site Owner
Beiträge: 4117
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#10

Beitrag von Hans-Dieter » Montag 6. August 2018, 06:23

Geil zu lesen {[]}
Viele Grüße
Hans-Dieter
Meine Mopeds

http://zephyrfreunde.de/phpBB3/app.php/gallery/album/24

Benutzeravatar
Dr.Goldwing
Beiträge: 385
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 16:34
Wohnort: Bad Honnef

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#11

Beitrag von Dr.Goldwing » Montag 6. August 2018, 08:26

:mrgreen: Ich sage nur "Schrauberhöhle" 😁
Alles wird gut sagt der Doktor! {[]}

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 1018
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#12

Beitrag von Bernd-Hamburg » Montag 6. August 2018, 08:42

Geil, was man mit dem richtigen Werkzeug anstellen kann.
So wird es zumindest kein Gebastel, wobei dieses Werkstattfoto sieht eindeutig nicht besonders vertrauenserweckend aus.

Lass uns weiterhin teilhaben und dokumentiere das Ganze nachher bitte.

Damir
Beiträge: 713
Registriert: Sonntag 25. November 2007, 12:37

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#13

Beitrag von Damir » Montag 6. August 2018, 13:12

Habe schon aufgeräumtere Garagen gesehen. :wink:
Aber das soll nichts bedeuten. :lol:

Damir

Benutzeravatar
jogri8
Beiträge: 1411
Registriert: Samstag 15. Februar 2014, 15:57
Wohnort: 97941 Tauberbischofsheim

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#14

Beitrag von jogri8 » Montag 6. August 2018, 16:01

Bernd-Hamburg hat geschrieben:
Montag 6. August 2018, 08:42

……..., wobei dieses Werkstattfoto sieht eindeutig nicht besonders vertrauenserweckend aus.


Muss doch nicht überall aussehen wie in der Klinik!
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ciao Jo
aus dem Lieblichen Taubertal!!!!!

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 6. Juli 2018, 11:03

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#15

Beitrag von Michel » Montag 6. August 2018, 16:03

Ich bin jetz mal ganz pööööse und sag einfach "Das Kleinhirn hält Ordnung, das Genie überblickt das Chaos" :mrgreen: :mrgreen: Ne Späßle, ich geb zu ich bin nicht der Ordenlichste :roll: Allerdings brauch ich einfach dieses Chaos sowie mehrer Baustellen gleichzeitig. Mei Meister hat das auf Arbeit inzwischen auch schon Akzeptiert und meint immer das bei mir ist einfache eine "höhere Ordnung".... und lustigerweiße findet er an meinen Platz inzwischen auch immer alles was er sucht... weils eben immer am gleichen Ort "rumliegt".
Menschen mit piekfeinen Arbeitsplätzen sind mir unheimlich :lol:
Die Verpackung sagt ja nie wirklich was über die Qualität aus, oder :wink:

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 6. Juli 2018, 11:03

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#16

Beitrag von Michel » Montag 6. August 2018, 16:40

Nachtrag: Was man auf den Bildern sieht ist natürlich die heimische Werkstatt.... nicht die auf Arbeit :roll: da schauts dann doch ned sooo chaotisch aus :mrgreen:

Benutzeravatar
Z-master
Beiträge: 3342
Registriert: Freitag 6. August 2010, 17:39

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#17

Beitrag von Z-master » Montag 6. August 2018, 17:27

:lol: :lol: :lol: endlich mal einer der auch nach chaotischem Prinzip ordnet... aber wehe jemand legt ein Teil woanders hin :evil: dann fälllt das system wie ein Jenga-Turm :mrgreen:
Grüße aus Oberbayern

Für Freie Fahrt im Alpenstaat!!

White Marshmallow Gang

leider muss es wohl sein: Hiermit erkläre ich den Haftungsausschluss für alle von mir verfassten Beiträge!

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 6. Juli 2018, 11:03

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#18

Beitrag von Michel » Montag 6. August 2018, 18:23

Ohja.... ich merk sofort wenn was in mein Chaos fehlt.

So, grad mal kurz in der heimischen Werkstatt gewesen. Große Frage: Kette.

Erste Messungen haben nen Versatz von 13mm ergeben. Ist aber no ned ganz sicher, ich hab nur den halben Motor drin liegen im Rahmen :roll:

Wo lassen sich Millimeter holen? am Kettenradträger um die 5-7mm. Muss mal nen Reifen aufziehen lassen. Ich geh momentan von ner realen Breite von 185mm aus bei nem 180/55 R17.

Die restlichen fehlenden muss dann ein Versatzritzel ausgleichen... somit nächste Frage:

Kette selbst... 525er original von der Zephyr oder auf 530er der ZZR. Da es Fahrzeuge gibt die OEM ein Versatzritzel haben schau ich jetz mal obs ne Kombi gibt mit der Verzahnung der Zephyr, nem Offset und entweder ner 530 oder 525er Teilung. Für sachdienliche Hinweiße wär ich natürlich dankbar.
(ja ich weiß, es gibt Firmen die Ritzel in gewünschten Maßen herstellen... aber im Vergleich zu iwas aus dem Regal liegt da gern mal Faktor 3 bis 4 preislich dazwischen. Und ewig hält so ein Ritzel eben auch nicht...)

Benutzeravatar
Z-master
Beiträge: 3342
Registriert: Freitag 6. August 2010, 17:39

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#19

Beitrag von Z-master » Montag 6. August 2018, 19:10

ich würde an deiner Stelle nach einer verstärkten 520er schauen. 530 kannst du mit einem 180er vergessen - ist zu breit. Mit meiner 525er hab ich 3 mm zum Rahmen und 3 mm zum Reifen.
Kettenflucht ist alerdings nicht ganz gerade - schätze mal da fehlen so 2 mm.... Kawa Toleranz eben :mrgreen:

520er deswegen: Das Ritzel kannst du dann innen mittels einer Distanz unterlegen und das Kettenrad baut nicht so weit nach außen ;)
Grüße aus Oberbayern

Für Freie Fahrt im Alpenstaat!!

White Marshmallow Gang

leider muss es wohl sein: Hiermit erkläre ich den Haftungsausschluss für alle von mir verfassten Beiträge!

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6248
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#20

Beitrag von Dirty Harry » Montag 6. August 2018, 19:16

Also ich habe auf 5,5" Felge eine Reifenbreite beim 180er neu von 177 mm, gefahren 179 mm.
Beim 190er 184 mm, gebraucht 185 mm, der 190er hatte unmontiert genau 190 mm, alle Reifen waren Conti Roadattack 2.

Nur mal so als Richtwert, hatte alles mal gemessen, weil es mich auch intereessiert.

Aber interessantes Projekt, was Du da machst. {[]} {[]} {[]} {[]} {[]} {[]}

Und zur Werkstatt, wenn ich am schaffen bin, sieht es bei mir auch wild aus, ok, nicht ganz so wie bei Dir, aber ich arbeite daran. :wink: :lol: :lol: :lol:

Viel Erfolg.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 6. Juli 2018, 11:03

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#21

Beitrag von Michel » Montag 6. August 2018, 19:25

So hatts ausgesehen bevor ich die Zephyr vom Cousin geholt hab :roll: war aber ned lang der Zustand
20180715_154914.jpg
(160.68 KiB) 114-mal heruntergeladen
Danke Harry für die Info, glaub da bin mich mit meinen geschätzten 185mm auf der sicheren Seite. 5mm will ich mir zwischen Kette und Reifen lassen... das hat auch meine TL1000 original, und das ist gefühlt schon eng. ABER... ein Motorradreifen wird ja faktisch schmäler je schneller man fährt :mrgreen:

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6248
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#22

Beitrag von Dirty Harry » Dienstag 7. August 2018, 09:19

Der TÜV-Prüfer wollte von mir 9 mm Freigang von Kette zum Reifen, als ich die Reifenbindung vor ein paar Jahren ausgetragen habe, um das zu erreichen, habe ich die Excenter etwas gegeneinander verdreht und schon hatte ich die 9 mm.
Bin davor schon 20 Jahre mit weniger rumgefahren, hat nie was ausgemacht, denke die 9 mm sind etwas übertrieben, aber er wollte es so, also bitte.

Harry, Inschenöhr :mrgreen:
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 6. Juli 2018, 11:03

Re: ZZR1100D Hinterradfelge in 750er

#23

Beitrag von Michel » Samstag 11. August 2018, 18:39

So, mal kleines Update. Viel ist die Woche ned gegangen... war ne 50Std-Plus-Woche und bin eigentlich Reif für die Couch, aber da ich heut schon wieder wegen nem Defekt geholt wurde hab ich mich doch noch für zwei Stunden nach getaner Arbeit aufraffen können und den Kettenträger bearbeitet (gut das der schon im Auto lag...)

Nach entfernen der Stehbolzen hab ich die Auflagefläche des Kettenblattes um 5mm zurückgedreht. Zusätzlich hab ich ihn von hinten 1,5mm und im gleichen Zuge die Distanz zwischen Lager-Kettenradträger und Lager-Felge um das gleiche Maß gekürzt. Jetz hab ich auch mehr Abstand zwischen Excenter und Radialwellendichtring des Kettenradträgers. Muss ich nur ne neue Distanz mit +1,5mm dann noch anfertigen.
Achja und es bleibt jetz bei ner 525er Kette. Der Versatz ist 13mm. Jetz noch 6,5mm. Daher nehm ich für vorne ein ZX6-R Ritzel, welches diesn Versatz (haben müsste... wird sich zeigen wenns kommt.) Kettenrad nehm ich eins von der Honda CBR600 PC-irgendwas. Die hat 525er Kette, das richtige Lochbild aber leider ein zu kleine Bohrung (134mm statt 140mm). Den Kettenradträger kan ich leider nicht auf das Maß runterdrehen, dazu fehlt das Fleisch, also muss ich wohl oder übel das Kettenrad anpassen. Wollte ich zwar nicht so ne Lösung, aber besser als teure Einzelanfertigungen :roll:
20180811_134524.jpg
(163.72 KiB) 38-mal heruntergeladen

So nebenbei: Für vorne hab ich mir jetz ne ZZR600D Felge besorgt die ja wirklich ohne irgend eine Änderung passt. Achse gleich, Bremsscheiben-Aufname gleich sowie deren Abstand. Die hab ich dann auch mal grob gereinigt, werd sie aber noch Fein-Strahlen und Schwarzglanz lackieren.
20180811_153803.jpg
(142.85 KiB) 38-mal heruntergeladen
So, ich fall dann mal auf die Couch......

Antworten