Zephyr tropft und tropft! 😱

Antworten
Benutzeravatar
Andy1604
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 30. April 2022, 20:42

Zephyr tropft und tropft! 😱

#1

Beitrag von Andy1604 »

Hallo an Alle,
ich bin recht neu in der Kawa-Gemeinschaft und seit 2 Wochen stolzer Besitzer einer Zephyr 750 Bj. 1993 mit nunmehr 60.000 km!
Die Kawa stand 2 Jahre bis ich sie aus einem Nachlass gekauft habe!
Neue Batterie rein und das Teil lief, mehr oder weniger Steuerkettenrasseln - wird bei Gelegenheit gemacht!
Heute wollte ich damit zum TÜV da die HU im Mai abgelaufen ist!
Nun das Problem:

Ich bin damit keine 2 km gekommen - ausgegangen! Wieder an, 500m wieder aus! Immer schlechter an! Irgendwie nach Hause gequält und siehe da - die tropft wie ein Kieslaster!
Spritt!!!
Alles versaut, Motor, Schwinge, Hinterrad!

Vergaser auf den ersten Blick trocken, ich denke es kommt aus dem Luftfilterkasten!
Oder was macht der Runde Dekel oben auf dem Motor!
So brauche ich erstmal nicht zum TÜV!

Kennt jemand die Thematik und weiß was zu tun ist!
Besten Dank bereits im Voraus!
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 2239
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Zephyr tropft und tropft! 😱

#2

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Hallo Andy,

das Problem lange stehender Moppeds mit Vergasern ist hinlänglich bekannt.
Mögliche Ursachen:
- hängende Schwimmernadelventile, auch in Verbindung mit nicht abdichtenden Benzinhahn (kann auch Dreck/Rost im Tank sein)
- schrumpfende Vergaserverbindungen (O-Ringe)
- durch Standzeit verklebte Vergaser

Lies dich mal hier ein und ganz wichtig: Schau, ob Benzin ins Motor gelaufen ist. Dann den Motor nicht mehr starten.
Benutzeravatar
Andy1604
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 30. April 2022, 20:42

Re: Zephyr tropft und tropft! 😱

#3

Beitrag von Andy1604 »

Also der Benzinhahn stand auf „ON“! Wenn ich den Öldeckel abnehme, riecht es leicht nach Sprit! Außerdem scheint der Motor voll zu sein - das Schauglas ist bis obenhin voll! 😱
Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 288
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 21:01
Wohnort: Westerwald

Re: Zephyr tropft und tropft! 😱

#4

Beitrag von Rudi »

Hallo Andy,
Bernd hat es schon angedeutet, Vergaser sind übergelaufen.
Vom Vergaser in den LufiKasten, von dort über die Motorentlüftung in den Motor,
Das bedeutet
=> Motor nicht mehr starten, Gefahr von Motorschaden
=> Öl und Filter wechseln
=> Vergaser ausbauen und überholen (lassen)
=> Ansaugstutzen, Luftfiltergummis prüfen
=> Tank auf Rost checken
=> Benzinhahn prüfen, evtl. mit RepSatz überholen

Wenn Du das selbst nicht kannst/möchtest gibt hier Leute im Forum die helfen.

Gruß
Rudi
Kein Problem widersteht lange dem Angriff beharrlichen Denkens
Antworten