Frage zu Einstellung der Federbeine.

Antworten
Benutzeravatar
sonoerchen
Beiträge: 185
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 12:39
Wohnort: Dreiländereck B/D/NL

Frage zu Einstellung der Federbeine.

#1

Beitrag von sonoerchen » Mittwoch 25. Oktober 2017, 12:23

Ich habe mir jetzt doch erst mal ein paar gebrauchte Original Federbeine gekauft. Ich denke, die sind doch besser als die verbauten Hagon. viewtopic.php?f=17&t=11434[url]https:// ... 17&t=11434[/url]

In der Anleitung meiner Zephyr finde ich Infos über die Einstellungen der Federvorspannung und Druckstufendämpfung.

Am unteren Ende jedoch ist ein Rändelrad mit Markierung, welches nicht in der Anleitung beschrieben wird
Einstellung.jpg
(372.44 KiB) 180-mal heruntergeladen
Quelle: Auszug Original Kawasaki Anleitung.

:?: Wozu dient dieses Einstellrad? (könnte die Zugstufendämpfung sein?).

:?: Gibt es aus Eurer Erfahrung einen einstell Wert?

Danke im Voraus

Benutzeravatar
Zehner
Beiträge: 128
Registriert: Mittwoch 10. Oktober 2012, 21:59
Wohnort: LKR KT

Re: Frage zu Einstellung der Federbeine.

#2

Beitrag von Zehner » Mittwoch 25. Oktober 2017, 17:14

Hast Dir die Antwort schon selber gegeben.
Zugstufe

Einstellwert hängt immer vom eigenen Empfinden und Fahrstil ab. Ist schwer eine Empfehlung abzugeben.

Benutzeravatar
Z-master
Beiträge: 3277
Registriert: Freitag 6. August 2010, 17:39

Re: Frage zu Einstellung der Federbeine.

#3

Beitrag von Z-master » Mittwoch 25. Oktober 2017, 18:34

Also das Rad unten ist die zugstufe ;)

zur Einstellung: Einstellung so wählen dass du ausreichend Negativfederweg hast - wich würde mal sagene 30 sollten gut passen!
Druck- und zugstufe: wie mein Vorredner schon sagte - persöliches Gusto ob eher weich oder kernig bevorzugt wird! Aber nicht zu kernig, sonst bockelt die Kiste ;) meine Persönliche Vorliebe: Falls möglich die Zugstufe einen Click weiter auf als die Druckstufe, dann federt die Hinterhand schneller aus als ein - heiß ein besserer Bodenkontakt NACH der Bodenwelle ;)

Grüße
Grüße aus Oberbayern

Für Freie Fahrt im Alpenstaat!!

White Marshmallow Gang

leider muss es wohl sein: Hiermit erkläre ich den Haftungsausschluss für alle von mir verfassten Beiträge!

Benutzeravatar
Oberjosef
Beiträge: 112
Registriert: Freitag 8. Juni 2012, 14:34
Wohnort: NRW

Re: Frage zu Einstellung der Federbeine.

#4

Beitrag von Oberjosef » Donnerstag 26. Oktober 2017, 11:54

Richtig. Ich habe als Solist gute Erfahrungen mit oben 1 und unten 2 gemacht.

"merke: so weich wie möglich und nur so hart wie nötig!"
Kawa hält Jung!
Alles unter 1000 ccm ist nur als Zweitakter zu gebrauchen. Aber da richtig.
http://www.bilderload.com/bild/344108/wheely1B2YU7.gif

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 940
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zu Einstellung der Federbeine.

#5

Beitrag von Bernd-Hamburg » Donnerstag 26. Oktober 2017, 19:42

Oben und unten auf 2 bei Einzelfahrt. 88 Kilo.
Zu zweit musst du auf 3 oder 4 gehen. Es sei denn, es ist ein "leichtes" Mädchen :)

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6129
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Frage zu Einstellung der Federbeine.

#6

Beitrag von Dirty Harry » Donnerstag 26. Oktober 2017, 19:53

Das ist jetzt aber zweideutig. :mrgreen:

Harry, schwerer Junge :wink:
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 940
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zu Einstellung der Federbeine.

#7

Beitrag von Bernd-Hamburg » Donnerstag 26. Oktober 2017, 20:14

Harry, aber nicht doch !!

DIes ist ein eindeutiges Forum !

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 6129
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Frage zu Einstellung der Federbeine.

#8

Beitrag von Dirty Harry » Donnerstag 26. Oktober 2017, 20:31

Ich meine aber immer noch eindeutig zweideutig. :mrgreen:

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
sonoerchen
Beiträge: 185
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 12:39
Wohnort: Dreiländereck B/D/NL

Re: Frage zu Einstellung der Federbeine.

#9

Beitrag von sonoerchen » Freitag 27. Oktober 2017, 17:37

Danke Jung's {[]}

Antworten