Hallo zusammen,
am 18. + 19.2017 bleibt die Bude hier geschlossen!
Grund: die Belegschaft hat sich entschlossen den Weihnachtsmarkt in Stuttgart zu überfallen :-)
Gleich am Anschluss wird das Forum upgedatet, hi hi hi das wird lustig.
Ok das mit dem Weihnachtsmarkt war Blödsinn aber das Update wird am 18. + 19.2017 stattfinden!
Ob ich solange brauche wird sich zeigen .... Start wird am 18.12.2017 um 09:00 Uhr sein!
Bei den Test ging leider einmal ein Bild in einem Beitrag verloren, ich hoffe das wird nicht schlimmer :-(
Die üblichen Verdächtigen sollten sich vorbereiten, Baldrian, Betablocker .... 48 Stunden können lang sein :-)

Viel Spass noch :-)
Gruß euer Administrator
aka kaputt

Lichtmaschine defekt?

Benutzeravatar
Allan Sche Sar
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 19:49
Wohnort: Dresden und Plauen (Vogtl.)
Kontaktdaten:

Lichtmaschine defekt?

Beitrag #1 von Allan Sche Sar » Samstag 29. Juli 2017, 18:54

Hallo Leute,

ich hätte gern von euch eine "Bestätigung" meiner Vermutung.
Nach einer längeren Landstraßen/ Autobahnfahrt bin ich Tanken gefahren und danach war die Batterie tot. Gestern habe ich sie aufladen können und ich konnte wieder starten.
Heute habe ich die Spannung gemessen.

  • Zündung aus liegt die Spannung bei 12,79 V
  • Wenn die Zündung an ist liegt die Spannung bei 12,69 V
  • Wenn der Motor läuft (Licht aus) liegt die Spannung bei 12,72 V
  • Wenn ich das Licht anschalte, liegt die Spannung bei 12,56 V
  • Wenn ich den Blinker anschalte, dann liegt die Spannung bei 12,50 V
  • Mit Heizgriffen bei 12,41 V

Alles wurde getestet im Leerlauf. Wenn ich den Motor bei ca. 3.000 U/min halte, dann liegt die Spannung ca. 0,3 V höher.

Meine Vermutung ist nun, dass meine Lichtmaschine defekt ist. Ist diese Annahme korrekt?

Benutzeravatar
Elfenfreund
Beiträge: 79
Registriert: Freitag 25. März 2011, 20:41
Wohnort: Aerzen/Weserbergland

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #2 von Elfenfreund » Samstag 29. Juli 2017, 19:56

Wenn die Spannung bei laufendem Motor höher geht, spricht das eigentlich für eine intakte Lima.
Dagegen spricht natürlich, daß die Batterie nach einer längeren Fahrt leer war. Eine 'halbheile' Lima gibt es eigentlich nicht. Da fällt mir nur ein Wackelkontakt an den Kabeln von der Lima zur Batterie ein.
Gruß
Helmut
Ein Dickschiff ist ein Dickschiff bleibt ein Dickschiff

Benutzeravatar
Allan Sche Sar
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 19:49
Wohnort: Dresden und Plauen (Vogtl.)
Kontaktdaten:

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #3 von Allan Sche Sar » Samstag 29. Juli 2017, 21:41

Also muss ich mich auf die Suche morgen auf meinem Parkplatz machen. Leider derzeit nicht optimal bzgl. der Unterstellung für meine Red.

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 810
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #4 von Bernd-Hamburg » Samstag 29. Juli 2017, 21:47

Die Lima oder der Regler sind höchstwahrscheinlich defekt.
An der Batterie müssen - bei ein wenig Drehzahl - mind. 14V anliegen. Die Regler stabilisieren die Spannung dabei üblicherweise zwischen 14,1 und 14,4V.

Check bitte alle Steckverbindungen und Massekontakte, bevor du sie ersetzt. Starte mit dem Regler.

Benutzeravatar
Allan Sche Sar
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 19:49
Wohnort: Dresden und Plauen (Vogtl.)
Kontaktdaten:

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #5 von Allan Sche Sar » Sonntag 30. Juli 2017, 09:03

Bin ich blind? Ich finde die Explosionsansicht zur Elektrik nicht (mein Werkstatthandbuch nicht dabei)
http://www.kawasaki-pfeil-ersatzteile.d ... CHINE=1163

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 5646
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #6 von Dirty Harry » Sonntag 30. Juli 2017, 10:29

Schau´mal, wie Bernd schon schrieb, nach dem Massekontakt der Batterie am Motor.
Da hatte ich auch Korrosion und das gleiche Problem wie Du.

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Nightwolf
Beiträge: 778
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 19:59
Wohnort: Sarstedt OT Hotteln

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #7 von Nightwolf » Sonntag 30. Juli 2017, 14:16

Meinst du so

http://www.bilderload.com/daten/zuendsy ... g7EYSA.gif

Danke und gruß an Oberjosef

hand zum gruß
Nightwolf
Fahre du mit deinem Motorrad. Fährt dein Motorrad mit dir, stimmt etwas nicht!

Klappert deine Kawa nicht, hab die Panik im Gesicht!

ZEPHYR 750 C5 BJ95-GPZ 500 S BJ87-CX 500 BJ78-GPZ 1100 BJ96-Hexagon 125 BJ97-ZEPHYR 1100 A2 BJ93-ZEPHYR 550 B3 BJ92

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 810
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #8 von Bernd-Hamburg » Montag 31. Juli 2017, 18:46

Ich glaub, ich mach bei Gelegenheit eine Fotodoku, wo die wichtigsten Massepunkte am Rahmen und Motor der 750er liegen.

Benutzeravatar
Allan Sche Sar
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 19:49
Wohnort: Dresden und Plauen (Vogtl.)
Kontaktdaten:

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #9 von Allan Sche Sar » Montag 31. Juli 2017, 18:54

Ich bin gestern alles abgegangen. Finden konnte ich aber keine Probleme.
Die Kontaktstellen habe ich dennoch einmal gereinigt und werde nun einfach beobachten.

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 810
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #10 von Bernd-Hamburg » Montag 31. Juli 2017, 19:11

Die Spannung 12,72V bei laufendem Motor ist zuwenig. Damit lädst du nichts.
Zündung aus: die Spannung bei 12,79 V ist nicht toll, aber ok.

Also, nochmal Kabel und Verschraubungen messen und dann Regler tauschen.

http://www.ebay.de/itm/Kawasaki-Zephyr- ... SwMtxXwUbz

Benutzeravatar
Allan Sche Sar
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 19:49
Wohnort: Dresden und Plauen (Vogtl.)
Kontaktdaten:

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #11 von Allan Sche Sar » Montag 31. Juli 2017, 19:16

Ich habe aber eine 550 B5 ^^
Welchen bräuchte ich dann?

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 810
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #12 von Bernd-Hamburg » Dienstag 1. August 2017, 21:45

Oh menno ... Google ist auch dein Freund ....

https://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=re ... +&_sacat=0

Benutzeravatar
Rainer R.
Beiträge: 355
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 19:23
Wohnort: 51515 Kürten/Bechen

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #13 von Rainer R. » Dienstag 1. August 2017, 22:06

Bernd....Du bist ein Geduldiger Mensch :lol: :lol: :wink:
Weiter so!!! {[]}

Gruß
Rainer
8)

Benutzeravatar
Allan Sche Sar
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 19:49
Wohnort: Dresden und Plauen (Vogtl.)
Kontaktdaten:

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #14 von Allan Sche Sar » Mittwoch 2. August 2017, 06:02

Meine Frage war eher darauf gerichtet, da es welche von 20 € bis 200 € gibt.

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 810
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #15 von Bernd-Hamburg » Freitag 4. August 2017, 16:42

Meine Frage war eher darauf gerichtet, da es welche von 20 € bis 200 € gibt.


Ich würde einen kaufen, der "offensichtlich" in Ordnung ist und der von außen nicht so aussieht, ob er schon 15 Winter in salzwassergetränktem Spritzwasser lag, also auch optisch ok aussieht.

Beo Gebrauchtteilen kannst du immer daneben liegen, so ist es halt, aber 20-30 Euro kann man zur Not verschmerzen. Außerdem habe ich noch keine ebayer erlebt, der bei freundlicher Reklamation nicht doch gewandelt hab.
Alternative ist Neukauf, dann eben mit Garantie und nem Loch in der Geldbörse.

Benutzeravatar
Allan Sche Sar
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 19:49
Wohnort: Dresden und Plauen (Vogtl.)
Kontaktdaten:

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #16 von Allan Sche Sar » Samstag 2. September 2017, 14:00

Hallo ihr,

mein Gleichrichterregler ist am Freitag angekommen und nun verbaut. Leider hat es lang gedauert, bis ich die korrekte Version bekommen habe, da mir einer mit falschem Stecker zugeschickt wurde.
Aber lange Rede kurzer Sinn:
Der neue ist verbaut und versorgt meine Red im Leerlauf bereits mit 14,25 V.

Der Fehler zeigte sich mir dann auch, als ich den alten Gleichrichterregler ausgebaut habe.
Das Teil ist an einer kleinen Stelle "Explodiert" und Lötmittel ist ausgetreten.
IMG_20170902_134726959[1].jpg
(913.08 KiB) 113-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 810
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #17 von Bernd-Hamburg » Samstag 2. September 2017, 17:50

Tja, da lag ich dann ja richtig. Klasse, dass die Mühle wieder läuft !!

Der heißt nicht umsonst Gleich-Riecht-Er :)
Damit kannst du nun Gleichrichtterweitwurf üben. Reparieren kann man da nix.

Benutzeravatar
Allan Sche Sar
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 19:49
Wohnort: Dresden und Plauen (Vogtl.)
Kontaktdaten:

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #18 von Allan Sche Sar » Samstag 2. September 2017, 17:54

Bernd-Hamburg hat geschrieben:Damit kannst du nun Gleichrichtterweitwurf üben. Reparieren kann man da nix.

Das habe ich gleich nach dem Foto auch gemacht :lol: - aber leider bin ich darin schlecht.
Na was solls, dann esse ich eben Kuchen :mrgreen:

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 5646
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #19 von Dirty Harry » Sonntag 3. September 2017, 13:59

Bernd-Hamburg hat geschrieben:Der heißt nicht umsonst Gleich-Riecht-Er :)



:lol: :lol: {[]} {[]} :lol: :lol:

Der war sehr gut. {[]}

Harry
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 810
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #20 von Bernd-Hamburg » Sonntag 3. September 2017, 21:03

Ein zugegeben alter Witz unter Elektronikern :)
Freut mich, dass er dir gefällt.

Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 5646
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Lichtmaschine defekt?

Beitrag #21 von Dirty Harry » Sonntag 3. September 2017, 21:28

Ich kannte ihn bisher noch nicht, aber für Blödsinn bin ich immer zu haben. {[]} :lol:

Harry, Mechaniker
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast