"Schlagen" im Leerlauf

Antworten
Benutzeravatar
MacMi
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2023, 09:00

"Schlagen" im Leerlauf

#1

Beitrag von MacMi »

Hallo,
wie ich bereits in meiner Vorstellung geschrieben habe, habe ich als Winterprojekt ne 91er Zephyr 750 in der Garage stehen.Ich habe jetzt die Vergaser sowie den Benzinhahn komplett überholt. Das Moped springt auch gut an und läuft in der Grundeinstellung schon recht rund.
Im Leerlauf höre ich jetzt aber an metallisches "Schlagen", welches ich im Bereich der Kupplung vermute. Ich hatte daher zuerst den Kupplungskorb im Verdacht. Wenn ich nun im Leerlauf die Kupplung ziehe, ändert sich das Geräusch nicht, was wiederum gegen den Kupplungskorb spricht, oder liege ich da falsch?
Ich habe mal ein Video gemacht, Drehzahl um die 1400
Es ist wirklich ein hartes metallische Schlagen.

Hat irgendjemand ne Idee?

Vielen Dank schon mal,

Mi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 2538
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#2

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Ventilspiel kontrolliert und Vergaser synchronisiert ?
Werden alle 4 Krümmer warm ?
Benutzeravatar
MacMi
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2023, 09:00

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#3

Beitrag von MacMi »

Es werden alle vier Krümmer warm, die Vergaser sind noch nicht synchronisiert. Das Ventilspiel werde ich überprüfen, da ich die Ventildeckeldichtung, welche undicht ist, eh erneuern will. Was mich halt wundert, ist, dass das Schlagen aus dem Bereich des Kupplungskorb kommt oder halt von der anderen Getriebeseite, wo das Ritzel sitzt, was aber im Leerlauf kein Geräusch machen kann
Zuletzt geändert von MacMi am Sonntag 14. Januar 2024, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 2538
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#4

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Es kann eigentlich nur die Steuerkette schlagen. Wie ist die km Leistung ?
Ist der Steuerkettenspanner ok ?

Meine war als Neufahrzeug auch recht laut. Ist halt auch ein 70er Jahre Motor.
Benutzeravatar
MacMi
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2023, 09:00

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#5

Beitrag von MacMi »

Hallo nochmal,

die Laufleistung sind knappe 70tkm. Die Steuerkette kann ich mir fast nicht vorstellen, die rasselt doch eher, und an meiner höre ich ein echtes Scvhlagen.
Zuerst dachte ich, die Kurbelwellenlager seien duch, aber das Geräusch kommt wirklich aus dem hinteren Bereich, also Kupplung .
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 2538
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#6

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Frag mal den Duke oder Rudi.
Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 2426
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39
Kontaktdaten:

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#7

Beitrag von Zeferl »

Wird doch die Steuerkette sein.
Kettenspanner mal raus, gängig machen, dessen Kopf glätten oder erneuern.
20-50 Öl rein. Nach Vorschrift wieder rein.

Sicher sind die Dämpfer der Sekundärwelle nicht gut, ist aber rel. aufwendig.
Bei den Kupplungen mach ich viele Dämpfer neu, aber schlagen kann da nix.
Ist eher ne Rep. ohne Aussenwirkung.

Und wenn du die Deckeldichtung neu machst, achte auf die Halbmonde,
evtl. (immer?) neu, schön Motorsilikon rundum.
Auch die äusseren Schrauben säubern, neu silikonieren.
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer
Benutzeravatar
Dr.Goldwing
Beiträge: 753
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 16:34
Wohnort: Bad Honnef

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#8

Beitrag von Dr.Goldwing »

Moin, auch ich tippe hier auf die Dämfer im Anlasser Freilauf. Ist allerdings Aufwendig.
Zuallererst Ventile einstellen, Steuerkettenspanner überprüfen und Gangbar machen, Synchronisieren. {[]}
Wenn dann dein Geräusch immer noch da ist, gehts weiter. :mrgreen:
Alles wird gut sagt der Doktor! {[]}
Benutzeravatar
Dr.Goldwing
Beiträge: 753
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 16:34
Wohnort: Bad Honnef

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#9

Beitrag von Dr.Goldwing »

Ach so, Thema Steuerkette, da hatten wir auch schon mal das da bei jemanden der obere Steuerketten Dämpfer( Oben im Ventildeckel) gefehlt hat! :shock:
Alles wird gut sagt der Doktor! {[]}
Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 8682
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#10

Beitrag von Dirty Harry »

Du meinst die Gleitschiene.
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.
Benutzeravatar
MacMi
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2023, 09:00

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#11

Beitrag von MacMi »

Hallo nochmal,

danke schon mal für eure Hilfe. Ich werde mich jetzt zuerst um die Ventile und die Steuerkette und den Spanner kümmern. Sobald ich den Deckel runter habe und irgendwas feststelle, gebe ich Bescheid.
Benutzeravatar
jim-wormold
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2011, 12:38
Wohnort: Alzenau

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#12

Beitrag von jim-wormold »

mach das richtig, mit dem Steuerkettenspanner.
Den mußt Du zerlegen, montieren, zusammenbauen.
Wenn der ausgefahren ist geht der nicht zurück, wenn er gegen die Steuerkette drückt sondern irgendwas wird nachgeben.
Also kaputt gehen.
Gruß
Alex
Das war schon kaputt!
Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 326
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 21:01
Wohnort: Westerwald

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#13

Beitrag von Rudi »

Hallo,

bei einer Laufleistung von 70 TKM hat selbst eine gut eingestellte und gewartete Zephyr 750 eine ordentliche Geräuschkulisse.
Aufgrund der Beschreibung des Themenstarters würde ich wie folgt vorgehen

1) unbedingt Vergaser penibel synchronisieren, dann hört auch das Schlagen der Primärkette weitestgehend auf
2) Leerlauf auf ca 1100 U/Min einstellen
3) das sollte eine deutliche Verbesserung ergeben
4) jetzt geht es ins eingemachte
5) Ventile einstellen
6) Steuerkettenspanner erneuern
7) wieder penibel synchronisieren
8) der Austausch der Dämpfer im Kupplungskorb oder in der Sekundärantriebswelle haben
meiner Erfahrung nach nichts mit der Geräuschkulisse zu tun sondern in Verbindung mit dem
Rückdämpfer im KRT ergeben die nur ein Spiel (Lastwechsel) im Antriebsstrang.
9) bei Fragen => fragen
Kein Problem widersteht lange dem Angriff beharrlichen Denkens
Benutzeravatar
jpsylt
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 24. Februar 2023, 16:10

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#14

Beitrag von jpsylt »

alles richtig wie du es beschreibst Rudi
chapeau
Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 2426
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39
Kontaktdaten:

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#15

Beitrag von Zeferl »

Ja, genauso ist es.

Dickeres Öl?
Rumpelt halt kalt etwas......
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer
Benutzeravatar
Oberjosef
Beiträge: 161
Registriert: Freitag 8. Juni 2012, 14:34
Wohnort: NRW

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#16

Beitrag von Oberjosef »

Ich habe bei undefinierbaren Geräuschen gute Erfahrungen mit der "Schraubenzieher ans Ohr" Methode oder direkt mit Stethoskop mit Metallstange gute Erfahrungen gemacht.

Damit kann man recht gut den Bereich der Geräuschquelle ausmachen
Kawa hält Jung!
Alles unter 1000 ccm ist nur als Zweitakter zu gebrauchen. Aber da richtig.
http://www.bilderload.com/bild/344108/wheely1B2YU7.gif
Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 8682
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#17

Beitrag von Dirty Harry »

Oberjosef hat geschrieben: Dienstag 16. Januar 2024, 10:58 Ich habe bei undefinierbaren Geräuschen gute Erfahrungen mit der "Schraubenzieher ans Ohr" Methode oder direkt mit Stethoskop mit Metallstange gute Erfahrungen gemacht.

Damit kann man recht gut den Bereich der Geräuschquelle ausmachen
{[]}
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.
Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 326
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 21:01
Wohnort: Westerwald

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#18

Beitrag von Rudi »

Iwnms
Kein Problem widersteht lange dem Angriff beharrlichen Denkens
Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 2426
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39
Kontaktdaten:

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#19

Beitrag von Zeferl »

Integrated Workplace Management System ?
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 2538
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#20

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Integrated Workplace Management System ?
Die Pest am Arbeitsplatz.
Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 8682
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#21

Beitrag von Dirty Harry »

Rudi hat geschrieben: Dienstag 16. Januar 2024, 17:51Iwnms
Zeferl hat geschrieben: Mittwoch 17. Januar 2024, 05:34 Integrated Workplace Management System ?

Kann mich mal einer aufklären was damit gemeint ist :?:
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.
Benutzeravatar
Dr.Goldwing
Beiträge: 753
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 16:34
Wohnort: Bad Honnef

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#22

Beitrag von Dr.Goldwing »

Oder,
der Rudi ist auf der Tastatur eingeschlafen, weil wir ihn nicht genug herausfordern?
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :lol: :lol: :lol: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Alles wird gut sagt der Doktor! {[]}
Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 8682
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#23

Beitrag von Dirty Harry »

:lol: :lol: :lol: {[]}
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.
Benutzeravatar
MacMi
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2023, 09:00

Re: "Schlagen" im Leerlauf

#24

Beitrag von MacMi »

So, die Vergaser habe ich jetzt synchronisiert. Das Geräusch ist tatsächlich etwas leiser geworden. Am Samstag schaue ich mir mal die Ventile und die Steuerkette an. Wenn ich den Steuerkettenspanner ausbaue, muss ich da auf was achten?
Antworten