Drossel 35kW behalten?

Antworten
Benutzeravatar
DarkAnkh
Beiträge: 16
Registriert: Montag 26. Juli 2021, 21:34
Wohnort: Wennigsen

Drossel 35kW behalten?

#1

Beitrag von DarkAnkh »

Hallo Gemeinde,

mein 750er Baujahr 1993 wurde von meinem Vorbesitzer auf 35kW gedrosselt. Da sie original ja "nur" 37kW hat, bin ich nun am überlegen, ob es sich lohnt den Drosselsatz wieder auszubauen?

Laut Gutachten ist eine "Leistungsreduzierung durch Einbau je einer Drosselblende pro Ansaugkanal der Marke Alpha Technik, Durchmesser 18mm, Typ/Kennziffer: 1001*" verbaut.

Kann/Darf ich das selbst ausbauen? Danach benötige ich eine neue Abnahme, richtig?
Was du nicht willst das man dir tut, das füge auch keinem Anderen zu.

Sagt die 0 zur 8: "Schicker Gürtel"
Benutzeravatar
Knut Schmidt 1963
Beiträge: 23
Registriert: Samstag 3. Oktober 2020, 17:13
Wohnort: D-47877 Willich

Re: Drossel 35kW behalten?

#2

Beitrag von Knut Schmidt 1963 »

Hallo DarkAnkh, eine 750er von 1993 hat ab Werk im Brief 53 kW eingetragen und wird allgemein mit 72 PS angegeben. Ab 1995, Modell C5 und die Speichenradmodelle D1 und D2 wurden mit 56 kW bzw. 76 PS angegeben. Wahrscheinlich hatte ein Vorbesitzer auf 50 PS gedrosselt und ein anderer danach auf 48 PS, wegen wechselnder Führerscheinbestimmungen. Der Unterschied zur offenen Leistung ist schon enorm.
Grüße
Knut Schmidt
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 2088
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Drossel 35kW behalten?

#3

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Na eben :) Das ist schon ein Unterschied !

Nicht vergessen: Nach dem Ausbau zur Abnahme, Papiere korrigieren lassen und der Versicherung Bescheid geben.
Den großen Führerschein hast du hoffentlich, davon gehe ich mal aus.
Benutzeravatar
DarkAnkh
Beiträge: 16
Registriert: Montag 26. Juli 2021, 21:34
Wohnort: Wennigsen

Re: Drossel 35kW behalten?

#4

Beitrag von DarkAnkh »

Danke Jungs, ich hab die Papiere nochmal studiert (schön wenn man alle alten Briefe hat).

Meine hat seit sie 1993 zugelassen worden ist einen Drosselsatz (99990-896K*) auf 37kW verbaut. Wegen den neuen Bestimmungen die letzten Jahre wurde dieser wohl auf 35kW geändert durch den o.g. Alpha Drosselsatz.

Fazit: Im Zuge des Vergasergummitausches, der diesen Winter angegangen wird, werden jegliche Drosselungen aus dieser Maschine ausgebaut. Ist ja alles an einem Platz daher passt das.

Jetzt ist nur noch die Frage, ob ich es bei der Kawawerkstatt machen lasse oder ob ich einen freien Schrauber beauftrage? Ich tendiere zu der Kawawerkstatt, da die damals 1993 diese Maschine mit dem Drosselsatz anscheinend verkauft haben, daher sollten Sie sie kennen. Dagegen spricht der Preis der Werkstatt. Wie ist eure Meinung?

@Bernd: Ja, das mit den Eintragungen weiß ich und den großen Führerschein hab ich.
Was du nicht willst das man dir tut, das füge auch keinem Anderen zu.

Sagt die 0 zur 8: "Schicker Gürtel"
Benutzeravatar
Troubadix
Beiträge: 1000
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 20:48
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Drossel 35kW behalten?

#5

Beitrag von Troubadix »

DarkAnkh hat geschrieben: Sonntag 5. September 2021, 08:19 Ich tendiere zu der Kawawerkstatt...

Ich Tendiere immer zum selbermachen, fragt sich nur ob der TÜV eine Bestätigung sehen will, aber mal ehrlich warum sollte er, wärst ja blöd eine Drossel drinzulassen und sie offen einzutragen...

...Vergasergummis ALLE neu, fummelei bleibts dann immernoch aber es geht einfacher.



Johannes
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)
Benutzeravatar
DUKE
Beiträge: 497
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 20:02
Wohnort: Euskirchen

Re: Drossel 35kW behalten?

#6

Beitrag von DUKE »

also, die Drossel kannst Du selber ausbauen, frag einfach mal beim TüV nach, wir haben es umgekehrt gemacht, also Drossel eingebaut. Wir haben dann Bilder gemacht und diese beim TüV vorgezeigt und dieser hat uns dann die Drossel eingetragen.

Die ausgebaute Drossel bei dir kannst Du danach eigentlich nicht mehr verkaufen, da Alpha-Technik die Drosseln nebst Gutachten auf die Fahrgestellnummer deines Motorrades ausgestellt hat.


Gruß, DUKE 8)
ne Zephyr kriegt man immer wieder zum laufen
Benutzeravatar
DarkAnkh
Beiträge: 16
Registriert: Montag 26. Juli 2021, 21:34
Wohnort: Wennigsen

Re: Drossel 35kW behalten?

#7

Beitrag von DarkAnkh »

Klar, selber machen ist billiger und wahrscheinlich bei unseren alten Schätzen auch einfacher möglich als bei den neuen Motorrädern.
Aber ich weiß nicht wo ich was ausbauen muss wegen den Drosseln. Die Gummis sind klar zu sehen und wahrscheinlich nicht so das Problem.
Gibt es jemanden in oder um Hannover der mir da eventuell zur Hand gehen kann?
Aber ich werde zunächst mal mit dem TÜV sprechen wegen dem Nachweis des ausbauen.
Was du nicht willst das man dir tut, das füge auch keinem Anderen zu.

Sagt die 0 zur 8: "Schicker Gürtel"
Benutzeravatar
DUKE
Beiträge: 497
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 20:02
Wohnort: Euskirchen

Re: Drossel 35kW behalten?

#8

Beitrag von DUKE »

im Normalfall hast Du in den Ansaugstutzen jeweils eine Drosselscheibe aus Blech, diese ziehst Du einfach raus und schon ist die Maschine entdrosselt, Vergaser mußt Du natürlich vorher ausbauen.


Gruß, DUKE 8)
ne Zephyr kriegt man immer wieder zum laufen
Benutzeravatar
DarkAnkh
Beiträge: 16
Registriert: Montag 26. Juli 2021, 21:34
Wohnort: Wennigsen

Re: Drossel 35kW behalten?

#9

Beitrag von DarkAnkh »

So, nächste Woche wird sie aufgemacht. Von einer Werkstatt, da ich in den nächsten Wochen keine Zeit finden werde. Gummis wechseln und Drosseln jeglicher Art raus. Ich freue mich jetzt schon.
Was du nicht willst das man dir tut, das füge auch keinem Anderen zu.

Sagt die 0 zur 8: "Schicker Gürtel"
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 2088
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Drossel 35kW behalten?

#10

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Das wird ein deutlicher Unterschied sein. Deine Freude ist verständlich.
Benutzeravatar
DarkAnkh
Beiträge: 16
Registriert: Montag 26. Juli 2021, 21:34
Wohnort: Wennigsen

Re: Drossel 35kW behalten?

#11

Beitrag von DarkAnkh »

Zur Info:
Hab gerade mit meinem örtlichen TÜV Prüfer telefoniert. Laut ihm könnte ich im die Blenden vorlegen und er würde mir das so austragen, also nicht unbedingt Werkstatt notwendig.

Ich bleib trotzdem bei der Werkstatt wegen Zeitmangel.
Was du nicht willst das man dir tut, das füge auch keinem Anderen zu.

Sagt die 0 zur 8: "Schicker Gürtel"
Benutzeravatar
DarkAnkh
Beiträge: 16
Registriert: Montag 26. Juli 2021, 21:34
Wohnort: Wennigsen

Re: Drossel 35kW behalten?

#12

Beitrag von DarkAnkh »

So, ein kleines Update:
Es ist vollbracht, die Werkstatt hat gerade angerufen, Gummis sind getauscht und Drossel ausgebaut. Leider hat der TÜV Prüfer erst am Dienstag Zeit die Drossel auszutragen bzw. die nicht vorhandene zu bescheinigen..... ach ihr wisst es ich meine...... also werde ich jetzt ein schönes Wochenende verbringen und am Dienstag die Maschine abholen. Dann muss ich mir nur noch einen Termin beim Bürgeramt besorgen zum Umtragen.
Was du nicht willst das man dir tut, das füge auch keinem Anderen zu.

Sagt die 0 zur 8: "Schicker Gürtel"
Antworten