Kurbelwelle ausbauen

Antworten
Benutzeravatar
Heoroth
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 18:29

Kurbelwelle ausbauen

#1

Beitrag von Heoroth »

Guten Abend!
Ich bin gerade dabei, das erste mal allein das Ventilspiel einzustellen, halte mich dabei an das Delius Klasing HB (Haynes).
Eigentlich dachte ich mir ist eh alles klar, allerdings hält das Buch ein paar Überraschungen für mich parat: Laut Anleitung muss ich Kettenspanner- sowie Führungsschiene ausbauen?? :mrgreen: fand ich noch ganz amüsant, dass nicht der ganze Motor auseinander muss ist mir eig klar, Steuerkettenspanner muss halt raus.
Aber laut delius Klasing muss für den Steuerkettenspanner der startermotor raus? :o
Bei der letzten ventilspielkontrolle saß ich zwar nur daneben, aber ich kann mich nicht an derartig groß angelegte Zerlegung erinnern :mrgreen:
Ich hab bereits nach Anleitungen dazu hier im Forum gesucht und auch gefunden, geh ich zurecht davon aus dass es sich dabei um Fehler im sonst großartigen Delius Klasing handelt?

Grüße, Olli
Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 1515
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39

Re: Kurbelwelle ausbauen

#2

Beitrag von Zeferl »

Nicht dass du was mit der LiMa-Kette gelesen hast?
Richte dich nach dem Forum!

Die Kurbelwelle würde ich eher drin lassen......
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer
Benutzeravatar
Heoroth
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 18:29

Re: Kurbelwelle ausbauen

#3

Beitrag von Heoroth »

Da hat mich nach nem harten Arbeits- und Schraubertag die Müdigkeit verführt... Zum Glück kann ich die schwer versehentlich ausbauen :roll: Nockenwellen natürlich
Benutzeravatar
Troubadix
Beiträge: 937
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 20:48
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Kurbelwelle ausbauen

#4

Beitrag von Troubadix »

Nach deiner Vorstellung müsste es eine 750er sein...

Zündungsdeckel, also rechts der

Kappe des Kettenspanners unter den Vergasern

Ventildeckel und Lagerböcke sollte zum abschrauben reichen...

...ach-ja, die Hupe und die Zündspulen , da sie meisst dem Ventildeckel im weg sind


Troubadix

P.S. lege dir eine Liste an welcher Shim nach dem Einstellen an welcher Position ist, ist beim nächsten Einstellen sehr Hilfreich.
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)
Benutzeravatar
Heoroth
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 18:29

Re: Kurbelwelle ausbauen

#5

Beitrag von Heoroth »

Jup danke, und ja, 750.
In der Vorgehensweise bin ich mir eh ziemlich sicher, aber gibt's einen ersichtlichen Grund warum das Delius Klasing zum Ausbau des Steuerkettenspanners vorher den Ausbau des Startermotors fordert?
Zum Ausbau der Nockenwellen fordert es eben zuvor die Demontage der Führungsschienen, dass ist auf jeden Fall falsch aus dem englischen Haynes übersetzt, da ist nur vom Steuerkettenspanner die Rede.
Aber auch der englische Haynes fordert für den Ausbau des Spanners die vorherige Demontage des Startermotors... :?
War bis jetzt gewohnt mich auf das Buch verlassen zu können :cry:
Benutzeravatar
Knut
Beiträge: 202
Registriert: Montag 24. März 2008, 18:31
Wohnort: Aerzen

Re: Kurbelwelle ausbauen

#6

Beitrag von Knut »

Habe eine 11er...aber könnte mir vorstellen, dass wenn du den Anlasser ausbaust, du mehr Platz hast, Schlüssel am Steuerkettenspanner anzusetzen...
Zephyr1100; Z1000
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Kurbelwelle ausbauen

#7

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Knarre mit Drehgriff und das Problem ist gelöst.
Benutzeravatar
Damir
Beiträge: 968
Registriert: Sonntag 25. November 2007, 12:37

Re: Kurbelwelle ausbauen

#8

Beitrag von Damir »

Habe bei meiner 750 er nie den Anlasser ausgebaut beim Spanner Ausbau.
Die Kurbelwelle aber immer ! :)

Damir
Benutzeravatar
Damir
Beiträge: 968
Registriert: Sonntag 25. November 2007, 12:37

Re: Kurbelwelle ausbauen

#9

Beitrag von Damir »

Aber nie die Schrauben , oben/unten verwechseln.
Vom Spanner
Das war jetzt kein Spaß.

Damir
Benutzeravatar
Troubadix
Beiträge: 937
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 20:48
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Kurbelwelle ausbauen

#10

Beitrag von Troubadix »

Damir hat geschrieben: Freitag 2. April 2021, 14:11 Aber nie die Schrauben , oben/unten verwechseln.
Jepp...

Aber Spanner kann drinbleiben, Kappe Runter dann gehts bei entferntem Ventildeckel die beiden Keile zurückzudrücken, oder per Spitzzange den äusseren Keil etwas rausziehen, Gleitschienen müssen auch nicht raus.



Johannes
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)
Benutzeravatar
DUKE
Beiträge: 490
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 20:02
Wohnort: Euskirchen

Re: Kurbelwelle ausbauen

#11

Beitrag von DUKE »

Bernd-Hamburg hat geschrieben: Freitag 2. April 2021, 11:14 Knarre mit Drehgriff und das Problem ist gelöst.
Hi Bernd,

welche Knarre hast Du benutzt, Wera oder Proxxon, 1/4" oder 3/8 "

Gruß, DUKE 8)
ne Zephyr kriegt man immer wieder zum laufen
Benutzeravatar
Heoroth
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 18:29

Re: Kurbelwelle ausbauen

#12

Beitrag von Heoroth »

Damir hat geschrieben: Freitag 2. April 2021, 14:09 Habe bei meiner 750 er nie den Anlasser ausgebaut beim Spanner Ausbau.
Die Kurbelwelle aber immer ! :)

Damir
Jo und die Shims einfach elegant ins Gehäuse schmeißen, die finden schon ihren Platz! 8)
Bin eh schon durch mittlerweile, geht jetzt ans bestellen: würdet ihr bei nem Spiel von 0,04 am auslassventil auf 0,14 oder 0,19 gehen?
Benutzeravatar
Troubadix
Beiträge: 937
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 20:48
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Kurbelwelle ausbauen

#13

Beitrag von Troubadix »

Heoroth hat geschrieben: Freitag 2. April 2021, 20:51 Jo und die Shims einfach elegant ins Gehäuse schmeißen, die finden schon ihren Platz! 8)

...würdet ihr bei nem Spiel von 0,04 am auslassventil auf 0,14 oder 0,19 gehen?
A) Coole Technik, könntest aber auch Ventileinschleifpaste ins öl füllen, das Schleifts dann wieder passend...

B) 0,12-0,14 ist für mich immer der Zielwert, gelegentlich findet man bei genug Auswahl an Tauschshims auch welche die etwas aus der Toleranz fallen...

2te Messung nach dem Tausch dürfte eh Pflicht sein



Johannes
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)
Benutzeravatar
brummbär
Beiträge: 446
Registriert: Montag 24. März 2008, 12:15
Wohnort: Oberhausen

Re: Kurbelwelle ausbauen

#14

Beitrag von brummbär »

Heoroth hat geschrieben: Freitag 2. April 2021, 20:51
Damir hat geschrieben: Freitag 2. April 2021, 14:09 Habe bei meiner 750 er nie den Anlasser ausgebaut beim Spanner Ausbau.
Die Kurbelwelle aber immer ! :)

Damir
Jo und die Shims einfach elegant ins Gehäuse schmeißen, die finden schon ihren Platz! 8)
Bin eh schon durch mittlerweile, geht jetzt ans bestellen: würdet ihr bei nem Spiel von 0,04 am auslassventil auf 0,14 oder 0,19 gehen?
Ich weiß aus eigener Erfahrung dass das mit dem Messen nicht auf‘s hundertstel passt, deshalb würde ich auf 0,14 gehen und die Kurbelwelle ein paar Mal drehen (Achtung: Kettenspanner nicht vergessen) und noch einmal messen. Danach wird entschieden ob ein dünneres Shim eingebaut werden kann. Die obere Toleranz endet nun mal bei 0,18 mm......
Gruß
Andreas
Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Kurbelwelle ausbauen

#15

Beitrag von Bernd-Hamburg »

Ventileinschleifpaste ins öl macht man nur am 1. April und dann auch nur 1x

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
Heoroth
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 18:29

Re: Kurbelwelle ausbauen

#16

Beitrag von Heoroth »

So, ich präsentiere euch nun doch die Ergebnisse des heutigen Tages, vielleicht hat ja wer etwas einzuwenden.
Außerdem, müssen die Shims original von Kawa sein? Gibts ja auch zuhauf von anderen Herstellern, z.B. JMP?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 1515
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39

Re: Kurbelwelle ausbauen

#17

Beitrag von Zeferl »

Ich würde nur die 0,04 und 0,16 neu einstellen.

Je näher am oberen Wert, desto weniger wird der sanfte Nockenanstieg benutzt.
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer
Benutzeravatar
Troubadix
Beiträge: 937
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 20:48
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Kurbelwelle ausbauen

#18

Beitrag von Troubadix »

Zeferl hat geschrieben: Samstag 3. April 2021, 07:03 Ich würde nur die 0,04 und 0,16 neu einstellen.
Er könnte sogar die beiden Shims gegeneinander Tauschen...



Johannes
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)
Benutzeravatar
Hans-Dieter
Beiträge: 4793
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Kurbelwelle ausbauen

#19

Beitrag von Hans-Dieter »

Schließe doch bitte einen Messfehler an Auslass 2 aus. Der Wert weicht doch sehr von allen anderen Auslässen ab.

Mein Ziel beim Einstellen ist es möglichst alle Ventile mit 1- 2 Hundertstel Unterschied einzustellen.
Bei Dir also zwischen 0,15 - 0,17.
Mit einer peniblen Vergasersynchronisation erhälst du einen guten Motorlauf.

Die 75er verringert innerhalb von 10TKM erfahrungsgemäß zwischen 5-6 Hundertstel das Ventilspiel. Somit bist du immer auf der sicheren Seite.
Wenn der Motor heiß ist, solltest du die Ventile deutlich tickern hören, dann passt das.

Auch wichtig ist regelmäßige Prüfen und Korrektur des Spiels. Bei den großen Motoren im Gegensatz verringert sich das Ventilspiel nach meinen Erfahrungen sehr wenig.
Keep on rolling

Hans-Dieter
Benutzeravatar
Heoroth
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 18:29

Re: Kurbelwelle ausbauen

#20

Beitrag von Heoroth »

Ich dachte dabei gleich wie Hans Dieter, alle Ventile so eng zusammen zu bringen wie möglich.
Bei Auslass 2 mit dem Shim von Auslass 4 nur auf 0,09 gehen, obwohl das Ventil eh so merkwürdige Mehrbeanspruchung aufweist..? Schien mir nicht die beste Wahl.
Ja Hans Dieter, ein Messfehler ist leider ausgeschlossen, habe es mehrfach gemessen. Grund der ganzen Kontrolle war aber auch schlechte Kompression auf dem 2. Zylinder..
Benutzeravatar
Hans-Dieter
Beiträge: 4793
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Kurbelwelle ausbauen

#21

Beitrag von Hans-Dieter »

Na dann ist ja alles klar. {[]}

Wenn da alles passt, mess nochmal Kompression.
Wenn alles andere in Ordnung ist, haste bestimmt auch bessere Kompression.
Keep on rolling

Hans-Dieter
Benutzeravatar
Heoroth
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 18:29

Re: Kurbelwelle ausbauen

#22

Beitrag von Heoroth »

Ja hoffentlich liegts daran. Aber sonst mal gucken welche ungeahnten Wendungen der Thread "Kurbelwelle ausbauen" noch nimmt :lol:
Benutzeravatar
Troubadix
Beiträge: 937
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 20:48
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Kurbelwelle ausbauen

#23

Beitrag von Troubadix »

Weils hier irgendwie gerade passt, ich hab eben mal Shims gemessen und für ihren neuen Platz vormontiert, dabei viel ein Shim aus der Reihe mit

2,375mm

die Bügelmesschraube mehrfach angesetzt und immer irgendwie zwischen 2,35 und 2,40mm gelandet, verwirrender ist aber das sich eine Laser kennung mit 2375 drauf erkennen lässt, konnte es sogar per Bild festhalten, nur das Bild irgendwie nicht gespeichert, Liefere ich Morgen gerne nach

Frage ist also, wer kennt Shims in zwischengrössen???



Johannes
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)
Benutzeravatar
Hans-Dieter
Beiträge: 4793
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Kurbelwelle ausbauen

#24

Beitrag von Hans-Dieter »

Ja, diese gibt's. Meiner Kenntnis nach nur ab Werk verbaut und im Handel nicht zu kaufen.
In meinem Fundus habe ich auch 1-2 von diesen "Einhörnern"
Keep on rolling

Hans-Dieter
Benutzeravatar
Dirty Harry
Beiträge: 8273
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 00:21
Wohnort: 71696 Möglingen, Nabel der Welt!

Re: Kurbelwelle ausbauen

#25

Beitrag von Dirty Harry »

So wie H.D. gechrieben hat, nur ab Werk.
Habe auch solche.

Aaaaaaaaaaaaaaaber wer zu lange mit dem Mikrometer arbeitet und dann noch da hält wo er nicht soll, verfälscht gerne das Ergebnis.
Durch die Körperwärme kommt es zu Messfehlern, gerade im 1000stel Bereich.
ZR 1100, 92, air cooled inline four, big block.
Zephyr-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in.
Benutzeravatar
Troubadix
Beiträge: 937
Registriert: Montag 28. Oktober 2013, 20:48
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Kurbelwelle ausbauen

#26

Beitrag von Troubadix »

Hab das Arbeiten mit der Mikrometerschraube gelernt, Messgerät ist von Mitutoyo und im Nullbereich ca 1/100tel drüber und die Toleranz reicht mir da ein anheizen von Messgerät und Umgebung auf Solltemperatur mir gerade Unwirtschaftlich erscheint.

welche Zwischenmaße gabs denn. denke sicher nur 2-3 Werte die ab werk gelegentlich auftraten.



Johannes
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)
Benutzeravatar
Hans-Dieter
Beiträge: 4793
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Kurbelwelle ausbauen

#27

Beitrag von Hans-Dieter »

Mitutoyo verwende ich auch....für den "Hausgebrauch " absolut ausreichend :mrgreen:
Keep on rolling

Hans-Dieter
Antworten