Kette rasselt?

Antworten
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 114
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:24

Kette rasselt?

#1

Beitrag von Brender » Freitag 31. Juli 2020, 15:15

Servus,

wenn ich im 5. Gang bei 50km/h raus beschleunige habe ich zwischen 70 - 80km/h ein rasseln. Verschwindet relativ schnell wieder wenn die Last nachlässt bzw. wenn man Gas weg nimmt. Ich würde ja auf Kette tippen.

Ich hab den Kettendurchhang geprüft. Der soll zwischen 35mm - 40mm liegen. Lässt sich zwar beschissen messen aber darin liegt die Kette. Die Kette sieht völlig normal aus für mich.

Jemand ne Idee? Sollte ich mal die Kette bissl straffer machen und nochmal fahren? Man kann ja auch das Maß über 20 Glieder messen aber leider steht im WHB nicht welches Maß es haben sollte...
mfg Sebastian ;)

Benutzeravatar
Juergen173
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:37
Wohnort: Neumarkt/Opf

Re: Kette rasselt?

#2

Beitrag von Juergen173 » Freitag 31. Juli 2020, 17:31

Hallo,

kann es sein, dass der Hauptständer an der Kette schleift? Es gibt einen Gummipuffer (Abstandhalter) der ein zu weites Einfedern des Hauptständers verhindert. Fehlt dieser, kann der Ständer der Kette zu nah kommen.

Grüße, Jürgen

Benutzeravatar
j-o-e
Beiträge: 501
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 14:39
Wohnort: Willich
Kontaktdaten:

Re: Kette rasselt?

#3

Beitrag von j-o-e » Freitag 31. Juli 2020, 19:00

Jo das hatte ich auch schon mal, dachte ich hatte einen Motorschaden. Allerdings hört man das auch wenn man nicht schnell ist in allen Gängen ...

Gruss Jürgen

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 114
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:24

Re: Kette rasselt?

#4

Beitrag von Brender » Freitag 31. Juli 2020, 19:01

Hallo Jürgen,

gute Frage. Muss ich mal schauen morgen. Wo genau sitzt der?
mfg Sebastian ;)

Benutzeravatar
rentetsu
Beiträge: 143
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2018, 10:01
Wohnort: SÜW

Re: Kette rasselt?

#5

Beitrag von rentetsu » Freitag 31. Juli 2020, 19:01

Wenn die Kette zu locker ist, sollte sie dann nicht immer rasseln, nicht nur in einem eng begrenzten Geschwindigkeitsbereich...???

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 114
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:24

Re: Kette rasselt?

#6

Beitrag von Brender » Freitag 31. Juli 2020, 20:09

Mein Gedanke war, dass die Kette evtl gerade so noch die richtige Spannung hat. Gibt man Gas, sollte mehr Belastung auf die eine Seite der Kette kommen und auf der anderen Seite hängt sie dann mehr durch? Wie bei einem Riemen...
mfg Sebastian ;)

Benutzeravatar
DUKE
Beiträge: 474
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 20:02
Wohnort: Euskirchen

Re: Kette rasselt?

#7

Beitrag von DUKE » Freitag 31. Juli 2020, 20:30

Der Anschlag sitzt am linken Endschalldämpfer.


Gruß, DUKE 8)
ne Zephyr kriegt man immer wieder zum laufen

Benutzeravatar
Juergen173
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:37
Wohnort: Neumarkt/Opf

Re: Kette rasselt?

#8

Beitrag von Juergen173 » Samstag 1. August 2020, 05:43

Richtig.
Auf der Kawaseite hat er bei der 750er die Teile Nummer 92075 - 015

Benutzeravatar
Zeferl
Beiträge: 1184
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 23:39

Re: Kette rasselt?

#9

Beitrag von Zeferl » Samstag 1. August 2020, 06:05

.......wenn ich im 5. Gang bei 50km/h raus beschleunige ............

Beantwortet sicher nicht die Frage:
runterschalten und ab die Post?
Gruß vom Zeferl aus Ostbayern
auf 750 D2
Feierabendtourer

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 114
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:24

Re: Kette rasselt?

#10

Beitrag von Brender » Samstag 1. August 2020, 07:47

Der Gummipuffer ist noch vorhanden. Ich glaube ich spanne mal die Kette nach. Nur um zu sehen ob sich erstmal was ändert.

Runter schalten ist keine Option. Gerade wenn es die Kette ist, möchte ich gerne dem ganzen nachgehen. Keine Lust das es mich vom Bock schmeißt...
mfg Sebastian ;)

Benutzeravatar
Bernd-Hamburg
Beiträge: 1723
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:34
Wohnort: Hamburg

Re: Kette rasselt?

#11

Beitrag von Bernd-Hamburg » Samstag 1. August 2020, 08:59

Den Tipp mit dem Gummipuffer fand ich schon klasse.
Weitere Ideen :
Schwingenschleifschutz noch ganz?
Ritzel fest auf der Getriebewelle?

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 114
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:24

Re: Kette rasselt?

#12

Beitrag von Brender » Samstag 1. August 2020, 13:58

Schwingenschleifschutz hatte ich vor 10.000km neu gemacht. Der sieht auch noch gut aus. Ritzel fest? :shock: . Ich kann mir es generell mal anschauen aber das wäre etwas "unschön"

Mal was anderes. Auf meiner Kette steht "Japan" drauf. Ich gehe jetzt mal stark davon aus, dass das die erste Kette ist die von Kawa drauf gemacht wurde. Hab nun 50.000km auf der Uhr. Wie lange halten die Teile?
mfg Sebastian ;)

Benutzeravatar
Reiner
Beiträge: 807
Registriert: Freitag 13. Juni 2008, 09:01
Wohnort: Renningen

Re: Kette rasselt?

#13

Beitrag von Reiner » Samstag 1. August 2020, 14:23

Das naheliegendste wäre ja, dass einfach Dein Kettensatz verschlissen ist. - Aber den hast Du sicher schon gecheckt, oder?

Ich hatte mal auf einen längeren Tour - damals im PDL-Zeitalter - eine geringfügig vernachlässigte Kette, die klang wie zuletzt wie ein Motorschaden :?

Gruß
Reiner

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 114
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:24

Re: Kette rasselt?

#14

Beitrag von Brender » Samstag 1. August 2020, 14:27

Ich muss zugeben ich bin ziemlich unbedarft was Kette angeht. Optisch sieht die Kette einwandfrei aus. Ich reinige auch einmal im Jahre und fette regelmäßig.

Wie erkenne ich vernünftig ob die Kette durch ist? Ich wollte das über 20 Glieder messen aber mir fehlt das Maß. Geht es noch anders?
mfg Sebastian ;)

Benutzeravatar
Reiner
Beiträge: 807
Registriert: Freitag 13. Juni 2008, 09:01
Wohnort: Renningen

Re: Kette rasselt?

#15

Beitrag von Reiner » Samstag 1. August 2020, 14:37

Dann teste doch mal, ob Du die Kette auf 3 Uhr vom hinteren Kettenrad wegziehen kannst. Und schau Dir die Zahnung des Kettenrades genau an, ob die "Mulden" noch schön symetrisch U-förmig oder eher U-förmig (kursiv :wink: ) ausgelatscht sind....

Gruß
Reiner

Benutzeravatar
Hans-Dieter
Beiträge: 4690
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 08:57
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Kette rasselt?

#16

Beitrag von Hans-Dieter » Samstag 1. August 2020, 15:36

Brender hat geschrieben:
Samstag 1. August 2020, 14:27
Ich reinige auch einmal im Jahre und fette regelmäßig.

Sorry grundlegend falsch. Du sprüht Fett auf vorhandenen Dreck. Das gibt ne schöne Mischung, die wie Schmirgel wirkt.

Öfters reinigen und sparsam fetten.
Ketten Max, Petroleum oder Diesel hilft ungemein. Dann ein Kettenspray deiner Wahl. Ich verwende S100 Version 2.0


Bei 50 Tkm Laufleistung ist dein Antrieb fertig.
Machst neu !
Keep on rolling

Hans-Dieter

Ein Leben unter 1200ccm ist möglich, doch sinnlos :mrgreen:

Benutzeravatar
rentetsu
Beiträge: 143
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2018, 10:01
Wohnort: SÜW

Re: Kette rasselt?

#17

Beitrag von rentetsu » Samstag 1. August 2020, 19:44

Hans-Dieter hat geschrieben:
Samstag 1. August 2020, 15:36
Brender hat geschrieben:
Samstag 1. August 2020, 14:27
Ich reinige auch einmal im Jahre und fette regelmäßig.

Sorry grundlegend falsch. Du sprüht Fett auf vorhandenen Dreck. Das gibt ne schöne Mischung, die wie Schmirgel wirkt.

Öfters reinigen und sparsam fetten.
Ketten Max, Petroleum oder Diesel hilft ungemein. Dann ein Kettenspray deiner Wahl. Ich verwende S100 Version 2.0


Bei 50 Tkm Laufleistung ist dein Antrieb fertig.
Machst neu !
Richtig!
Ich wasche mir ja auch nicht einmal im Jahr die Haare aber schmiere regelmäßig Haargel rein...

Ich verwende seit Jahren einen Kettenöler und bin sehr zufrieden damit (Scottoiler, unterdruckgesteuert - es gibt noch verschiedene andere Anbieter)
Ein Bekannter von mir sieht das ganz anders: "ich fette meine Kette überhaupt nicht - ich mag keine Schmiere am Moped! Muss ich die Kette halt öfters wechseln..."
Da gehen die Meinungen weit auseinander,
Das wichtigste ist wie HD schon schreibt auf jeden Fall - sparsam! Viel hilft hier nicht viel, sonderrn saut nur das Moped ein!

Und wenn die Kette "fertig hat" nützt auch das beste Fett nichts mehr - weg damit!

Benutzeravatar
Juergen173
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:37
Wohnort: Neumarkt/Opf

Re: Kette rasselt?

#18

Beitrag von Juergen173 » Sonntag 2. August 2020, 06:33

Brender hat geschrieben:
Samstag 1. August 2020, 14:27
... Wie erkenne ich vernünftig ob die Kette durch ist? Ich wollte das über 20 Glieder messen aber mir fehlt das Maß. Geht es noch anders?
Ein weiteres Zeichen für einen verschlissenen Kettensatz: Messe wie weit du die Kette in der Mitte zwischen Kettenrad und Ritzel nach oben drücken kannst. Jetzt drehe das Hinterrad um ca. eine drittel Umdrehung. Wieder drücken und an gleicher Stelle messen. Mehrmals wiederholen. Wenn du die Kette mal mehr, mal weniger weit drücken kannst ist das ein schlechtes Zeichen.

Sonnige Grüße, Jürgen

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 114
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:24

Re: Kette rasselt?

#19

Beitrag von Brender » Sonntag 2. August 2020, 10:30

Danke für die vielen Hilfreichen Beiträge!

Also mit regelmäßig fetten war eher gemeint 2 - 3 mal in der Saison? Es hängt auch nirgends überschüssiges Fett rum oder sowas. Ist das schon zu viel?

Ich kann die Kette auf 3 Uhr nicht vom Ritzel ziehen. Ich kann die Kette auch immer gleich weit drücken. Ob die Kette 50tkm drauf ist weiß ich leider nicht. Es könnten durchaus auch weniger sein. Ich selbst hab nur 20tkm drauf gefahren.

Das hintere Kettenrad sieht doch noch gut aus? Das kleinere vorne macht ja mehr Umdrehungen. Am besten da auch mal aufgemacht, dass ist sicherlich aussagekräftiger...
20200802_101931.jpg
20200802_101920.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg Sebastian ;)

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 114
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:24

Re: Kette rasselt?

#20

Beitrag von Brender » Sonntag 2. August 2020, 10:50

Hab vorne auch mal schnell auf gemacht.
20200802_104418.jpg
20200802_104401.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg Sebastian ;)

Benutzeravatar
brummbär
Beiträge: 416
Registriert: Montag 24. März 2008, 12:15
Wohnort: Oberhausen

Re: Kette rasselt?

#21

Beitrag von brummbär » Sonntag 2. August 2020, 12:08

Hallo Sebastian
Das sieht wegen den güldenen Kettengliedern für mich wie eine Nachrüstkette aus (DID?).
Aus meiner Erfahrung halten Ketten ohne Zusatzschmierung wie Scottoiler nicht mehr als 20.000 km. Wie die Kollegen aber bereits geschrieben haben hilft Nachmessen ungemein ( siehe Foto).
Was ich noch auf dem Herzen habe:
Diese 35-40mm Kettendurchhang solltest Du nicht bei unbelastetem Motorrad einstellen, dabei sollte das bike mit den Rädern auf dem Boden stehen bzw. eingefedert sein. Da mir das alleine auf Dauer zu umständlich war, habe ich das einmal gemacht und gemessen wieviel mm Durchhang der Kette das sind bei aufgebocktem Motorrad und bin dabei auf 45-50 mm gekommen. Mit 35-40 mm auf diese Weise eingestellt ist die Kette zu stramm.
9A314DFA-CFFF-4A0C-A3A3-A3841D23031B.jpeg
Gruß Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 114
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:24

Re: Kette rasselt?

#22

Beitrag von Brender » Sonntag 2. August 2020, 15:30

Hallo Andreas,

danke für das Maß! Was für ein Maß hat denn eine neue Kette? Ich hab meine jetzt mal mit dem Meter gemessen da ich nur einen 150mm Messschieber in der Werkstatt habe. Einen 350mm Messschieber könnte ich morgen auf der Arbeit mal mit nehmen wenns nötig wäre. Meine Kette hat um die 323mm +-1mm. Also wohl an der Verschleißgrenze.

Die Kettenspannung habe ich bisher immer aufgebockt eingestellt. Wie es halt im WHB steht. Bei 35mm - 40mm kann ich die Kette mit der Hand schon bis an die Schwinge drücken. Da wo der Schwingenschutz sitzt. Bei 45-50mm ist ja schon deutlich mehr Spiel drin...


P.S.: Ja es ist eine DID Kette. Also wohl schon eine Nachrüstkette? Mich hat das Japan auf der Kette auf eine Originale gebracht...
mfg Sebastian ;)

Benutzeravatar
Juergen173
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 06:37
Wohnort: Neumarkt/Opf

Re: Kette rasselt?

#23

Beitrag von Juergen173 » Sonntag 2. August 2020, 16:13

DID ist meines Wissens nach ein Hersteller aus Japan.

https://www.did-coltd.com/english/

Man liest auch oft, dass DID Erstausrüster bei vielen Herstellern ist. Ob bei Neumaschinen auch das DID Firmenlogo auf der Kette eingestanzt ist weiß ich nicht.

Benutzeravatar
brummbär
Beiträge: 416
Registriert: Montag 24. März 2008, 12:15
Wohnort: Oberhausen

Re: Kette rasselt?

#24

Beitrag von brummbär » Sonntag 2. August 2020, 16:43

Juergen173 hat geschrieben:
Sonntag 2. August 2020, 16:13
DID ist meines Wissens nach ein Hersteller aus Japan.

https://www.did-coltd.com/english/

Man liest auch oft, dass DID Erstausrüster bei vielen Herstellern ist. Ob bei Neumaschinen auch das DID Firmenlogo auf der Kette eingestanzt ist weiß ich nicht.
Was mich dazu gebracht hat die Kette als „nicht Original“ zu bezeichnen ist die Farbe der Kettenglieder; meines Wissens war die erste Kette auf dem Moped eine silberfarbene. Ich glaube auch nicht dass eine normal gepflegte Kette 50.000 km hält.
Ausprobieren will ich das aber und deswegen habe ich mir schon mal einen Satz von DID in den Keller gelegt.
Aber leider geht der Kettensatz von France Equipment einfach nicht kaputt :mrgreen:

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 114
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:24

Re: Kette rasselt?

#25

Beitrag von Brender » Sonntag 2. August 2020, 16:48

Weiß jemand wie sehr sich so eine Kette längt? Was für ein Maß hat eine normale nicht verschlissene Kette?

Kann jemand einen Kettensatz empfehlen? Aber bitte ohne Kettenschloss. Ich hab kein Nietwerkzeug..
mfg Sebastian ;)

Antworten